Die Saturn – Pluto Konjunktion 2020

Die Saturn – Pluto Konjunktion 2020. Astrologie, Geschichte und Orte:: Die Saturn – Pluto Konjunktion 2020 aus astrogeographischer Sicht. Pluto – Saturn Konjunktionen definieren den Zeitgeist einer Ära.

Zum diesem Thema empfehle ich auch den neueren Text: Das Jupiter im Steinbock Jahr 2020 geschrieben im Dezember 2019

Verwandte Artikel: Die Astrogeographischen Resonanzkoordinaten für Berlin und Transite der äußeren Planeten im Verhältnis zur deutschen Hauptstadt, Regierung und dem Zentrum des nationalen morphischen Feldes, Das Horoskop der deutschen Wiedervereinigung, To Brexit or not to Brexit? 

Astrogeographische Prognosen für verschieden Länder im astrogeography blog: RomeWashingtonOttawa,  Moscow,  Beijing, LondonParisMadridBerlin (en), (Berlin (dt)UNASUR,  EUKiewNew DelhiKabulRiyadhBagdad, Tehran,  Pyongyang & SeoulThe HaguelslamabadDamascusJerusalemAthensAnkaraBrasiliaCanberra, CaracasMexico CityTokyoWellingtonUnited NationsViennaWarsawKairo,  BernCopenhagen and NuukLhasaHongkong,

Liste von historischen Pluto-Saturn Konjunktionen

List of Pluto Saturn Conjunctions
Eine Überblick über wichtige Saturn-Pluto Konjunktionen in der Geschichte

Saturn – Pluto Konjunktionen

Die Saturn – Pluto (Dead End) Konjunktion von 2020 ist unter anderem eine weitere Initiation in die Endzeit -und zwar wohl der jetzt gerade mal 10.000 Jahre stabilen globalen Wettersysteme. Ich gehe davon aus das das wir astrologisch gesehen mit der Konstellation im Steinbock an einem finalen Untergangszeitraum angekommen sind – eine alte Zeit geht unter – die menschen haben ihr Guthaben an stabilen Wettersystemen zerstört und sich als unfähig erwiesen sich zu organisieren um es nicht zu zerstören.

Pluto-Saturn Zeitalter – mittlere Dauer 36 Jahre mit jeweils ca. 18 Jahren Übergangszeit von einem zum anderen.

1982 – 2020 Zeitalter der Globalen Digitalisierung

2020 – 2053 Zeitalter der faktischen Erfahrung der Grenzen der Menschheit und Nationalstaaten aufgrund der Zerstörung der Klimabedingungen und Wettersysteme

2053 – 2086 Zeitalter der Gründung der United States of Earth und die nächsten 36 Jahre – ungefähre mittlere Gültigkeit einer SAT-PLU Kj steht im Vordergrund das die Menschheit die grenzen der Korruption sucht. Die nächste Konjunktion am 15. 6.2053 könnten dann die neue Ära vollends auslösen – ich glaube der Übergangszeitpunkt dahin ist bei 18 Jahren (ca. 2038) – für den Augenblick mal mittig einzunorden.

Konjunktionsereignisse eines der langsam laufenden äußeren Planeten Neptun, Uranus, Pluto, Eris) die die Impulse und Informationen für die langfristigen Entwicklungszyklen in unserem Sonnensystem aufrufen, mit Saturn der als Vermittler zwischen den äußeren und inneren Planeten (Sonne, Mond, Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Chiron, Asteroiden) wirkt, lassen sich astrologisch am Besten als Kulminationszeitpunkte innerhalb von langfristigen Entwicklungszyklen verstehen.

Inhaltlich trifft mit Saturn der astrologische Indikator für Regierungen, staatliche Institutionen, die herrschenden Gesellschaftsschichten und Grundlagen für politische Stabilität auf Pluto den Indikator für das Eigentum anderer, Fremdbestimmung, Abhängigkeit, Dogma, Ideologie, Machtkämpfe, Hierarchien, Trauma und Selbstverteidigung. Als Herrscherplaneten von Steinbock und Skorpion stehen diese beide Planeten für Verfestigung und unbedingtes Streben nach Haltbarkeit und Konservierung von Machtanspruch und Hierarchie. Die beiden Zeichen markieren das Zusammentreffen der härtesten Gesteinsarten wie Granit und Diamant (Steinbock) und Stahl (Skorpion). Die Verfestigung und letztendliche Starre ist ihr Höhepunkt. In der Politik gehört der Absolutheitsanspruch dazu.

Pluto im Steinbock seit 2008: die Konjunktion von 2020 als Höhepunkt des neuen Kalten Krieges

Im Fall der jetzt anstehenden ist die Wirkungsdauer und auch langfristige Bedeutung des Ereignisses vermutlich verstärkt. Dafür spricht folgendes: Pluto läuft bereits seit 12 Jahren im Herrschaftszeichen von Saturn – also dessen eigenem Resonanzfeld, indem die Konjunktion der beiden ja auch stattfinden wird. In der Wirkung ist Steinbock das Zeichen der Stabilität, Kontinuität, Effizienz und auch der Berechtigung von Regierungen. deshalb ist in der gesamten Phase des Plutotransits im Steinbock vom Januar 2008 bis März 2023 von einer Kulminationsphase des Machtkampf um die Regierungsgewalt nicht nur in den einzelnen Ländern sondern auch in Bezug auf die globalen Machtverhältnisse auszugehen. Der Pluto Transit im Steinbock ab 2008 brachte mit der zeitgleich einsetzenden und von der Bush-Regierung direkt betriebenen Weltwirtschaftkrise auch die vollständige Umkehrung und Zerstörung des Nachwirkungen der letzten Pluto-Saturn Konjunktion vom 8.11.1982, 1:44 MEZ bei 27°Waage dem Zeichen von Frieden und Verständigung und zwar konkret der Zerstörung der hoffnungsvollen Ära nach dem Ende des Kalten Krieges durch die Perestroika und Auflösung der UDSSR. Bereits ab Frühjahr 2008 hatte die Bush Administration die NATO Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens gefordert um so den 2003 mit der völkerrechtswidrigen zerstörung der Staatsgewalt in Irak begonnenen Kalten Krieg um die strategische Interessenssphäre Russlands unwiderruflich auf die Spitze zu treiben. Entscheidender Wendepunkt war also zeitgleich mit dem Pluto Ingress in den Steinbock der Beginn eines neuen Kalten Krieges durch die USA auf dem NATO Gipfel von Bukarest.

Horoskop für den Saturn Ingress in den Steinbock am 25.1.2008 um 3:40 berechnet für Berlin mit den Transiten der Saturn-Pluto Konjunktion 2020 auf dem Außenring

Pluto im Steinbock bedeutet demnach, das wir uns spätestens seit dem Pluto Eintritt in den Steinbock am 25.1.2008 in einem neuen Kalten Krieg befinden, der durch die Bush-Administration begonnen und ab 2009 nahtlos durch die Clinton Administration der US Außenpolitik unter einem extrem geschwächten Präsidenten Obama ohne eigene Regierungsmehrheit fortgesetzt wurde.

Als Herrscherplanet des Skorpion dem Zeichen der Räuber, Piraten und ganz allgemein der Bandenkriminalität im Steinbock dem Zeichen der Regierungen und Staatsgewalt hat dieser Pluto Transit die Eskalation eines neuen Kalten Krieges gebracht. Mit dem Ergebnis das wir heute 11 Jahre später eine zunehmend ausufernde Kriminelle Fremdbesetzung und Fremdbestimmung der Staatsgewalt und damit der Völker haben.Höhepunkt ist sicher die Besetzung der US Regierung durch Neofaschistische Hetzer, die für die Zwecke dieser Interessensgruppen mit Hilfe von YouTube und den Sozialen Medien erschaffen wurden – mit den Trumps, Bolsonaros, Putins, Dutertes, „Hohnsons“ – also notorischen Lügnern als Hauptvertreter.

Erste große Erfolge der Erdölkartelle aus den USA und ihren sunnitischen Bündnispartnern (Saudis, Golf Staaten) wurden mit dem angeblichen arabischen „Frühling“ ab 2011 mit der Destabilisierung von Syrien, Libyen, Afrika, der ukrainischen Revolution 2013/14 der Ausrufung des Islamischen Staates ab 2014, der Flüchtlingskrise ab 2011 und der weiteren politischen Destabilisierung der EU durch die sunnitischen Attentäter im Auftrage der US-Saudi Koalition erzielt.

Der äußerst effektive und sehr erfolgreiche Gegenschlag Russlands erreichte erste Höhepunkte durch die militärische Besetzung der Krim und von Teilen der Ukraine ab 2013. Am effektivsten erwies sich aber der russische Propagandakrieg in den sozialen Medien unter Abkehr Russlands von der Unterstützung für sozialistische Bewegungen und die Schaffung einer ganz neuen Dritten Kolonne Moskaus durch die Unterstützung neofaschistischer Bewegungen in den USA, EU und sogar in Südamerika. Die US Strategie der Verbreitung von Terrorismus, Destabilisierung und Chaos wurde dabei so effektiv propagandistisch benutzt das es Russland sogar erstmals gelang einen US Präsidenten zu lancieren und sogar ein besonders wichtiges EU Land aus der Union herauszubringen.

Der Vergleich dieser Ereigniskette zeigt an, das der Kalte Krieg „das“ zentrale Thema des aktuellen Zeitgeschehens ist. Und realistisch gesehen ist es nicht mehr bloß der Kalte Krieg zwischen USA und Russland sondern ein Krieg um die Dominanz der Erdölkartelle und gegen den wirtschaftlichen Wandel und Entwicklung und Einsatz neuer Technologien in der Energieproduktion. Insofern gegen die gesamte Menschheit.

Globale Resonanzorte der kommenden Saturn-Pluto Konjunktion in meiner astrogeographischen Weltkarte

Hier ein paar Anmerkungen zu globalen Resonanzorte der Saturn-Pluto Konjunktion aus astrogeographischer Sicht:  vorab sei gesagt. das die  Wirkung einer solchen Konjunktion nicht punktuell ist. Zumindest möchte ich empfehlen das Horoskop dieser Konjunktion als Kulminationspunkt und Hinweisschild für die Konstellationen einer Ära zu untersuchen, die sich auf verschiedenen Ebenen über jeweils +/- 1,2,3,4,5 bis 12 Jahre erstrecken. Demnach würde sich die thematische Entfaltung einer solche Ära in einem strukturellen Grundzusammenhang über 24 Jahre erstrecken.

Der Konjunktionsort der Saturn – Pluto Konjunktion bei 22°46`Steinbock wird in Konjunktion mit der australischen Hauptstadt Canberra (20°Steinbock) stehen – deren weltpolitsche Bedeutung sehr stark in den Vordergrund rücken könnte – auch wenn es dafür keine plausiblen Szenarien gibt. Direkt mit Canberra verbunden ist der 27°Steinbock Resonanzgrad der britischen Hauptstadt London wo das australische Staatsoberhaupt angesiedelt ist. London ist also als ein Hauptakteur des Saturn-Pluto Geschehens und auch in Bezug auf das Motiv der Selbstverstümmelung zu erwarte. In Opposition steht der Konjunktionsort der Saturn-Pluto Kj. zur 22°Krebs Resonanzkoordinate von Bagdad – was den extremen Druck anzeigt dem die irakische Hauptstadt auch weiterhin ausgesetzt sein könnte. Allerdings ist gerade hier diese Situation wohl vielleicht mehr noch als sonst irgendwo tatsächlich eingeübt. Ebenfalls in exaktem Aspekt sind Buenos Aires, Montevideo und Madrid (alle 20°Krebs), Brasilia (19°Widder) und in Europa Valletta und Prag (beide 24°Krebs).

Horoskop für die Saturn Pluto Konjunktion am 12.1.2020 aus astrogeographischer Sicht.

Die Position von Uranus bei 2°Stier wird in exakter Konjunktion mit der russischen Hauptstadt Moskau stehen und weist auf die großen Chancen hin die die gegenwärtige und kommende Entwicklung für die russische Regierung in Moskau bedeutet. Russland wird demnach noch mehr Bedeutung für internationale Allianzen bekommen und könnte Fortschritte darin machen, seine globale Interessensphäre deutlich stärker wahrzunehmen. Ein großes stück weit ist dies seit der „Machtergreifung“ von D. Trump am 20. Januar 2017 als US – Präsident auch der Fall. Ein anderer globaler Gigant der mit der 2°Stier Koordinate direkt verbunden ist, wird durch die indische Hauptstadt Neu-Delhi deren Resonanzgrad bei 3°Stier liegt vertreten.

Venus die Zeichenherrscherin im Stier wird bei 28°Wassermann und in Konjunktion zur astrogeographischen Resonanzkoordinate von Paris und dadurch in Opposition zu Washington (27°Löwe) und damit den USA stehen. Das weist für Russland darauf hin, das vieles auf die Option ankommen könnte durch eine Kooperation mit Frankreich und der EU sowie die Schwächung des strategischen Interessensphäre der USA vorwärts zu kommen. Das zumindest muss das Ziel für Moskau sein. Die Methode, die Putin dafür seit ca. 2011 so überaus erfolgreich anwendet, ist der Export neofaschistischer Hasspropaganda und neofaschistischer Parteien in die EU und USA. Für Frankreich selbst bedeutet es das in der Wirkungsphase der Saturn-Pluto Konjunktion (ich gehe von plus-minus 4-5 Jahren aus) viel Innovationskraft von hier ausgehen könnte oder sogar muss um Themen voranzubringen.

Deutliche Auswirkungen dürfte die starke Resonanz der saudi-arabischen Hauptstadt Riyadh (21°Löwe) und auch die von  Pyongyang (21°Löwe)  mit der Stellung des Mondes bei 17° im superzentralistischen, königlichen und absolutistischen Feuerzeichen Löwe haben.

Ein weiterer Aspekt der 17°Löwe Position des Mondes ist die starke Resonanz mit der Mars-Pluto Konjunktion (15°-18°Löwe) in Haus 7 im Gründungshoroskop der Volksrepublik China  der das Jahr 2020 als einen neuen Höhepunkt der aggressiven Expansion nicht nur der chinesischen Wirtschaft sondern auch der politischen Interessensphäre des Landes ausweist.

Die Stellung des nördlichen Mondknotens bei 8°Krebs fällt direkt auf die Halbsumme zwischen den Resonanzkoordinaten von Washington (6°Krebs) und Berlin (10°Krebs) und deutet auf das ausgesprochene Ziel einer Wiedergeburt in den Beziehungen von USA und EU als ein zentrales Motiv und Ziel des Zeitgeschehens hin. Und zwar inklusive der Option auf Lösungsansätze im Verhältnis der EU-US Partnerschaft mit dem zweiten Hauptaspekt Moskaus der durch die 11°-12  Krebs Koordinate der russischen Hauptstadt als „direkte Nachbarschaft“ zur Achse Washington-Berlin angezeigt ist.

Sabische Symbole

Bei der kommenden Saturn-Pluto Konjunktion wird Pluto von Saturn nur ein einziges Mal überlaufen und zwar am 12. Januar 2020 um 17:58 MET. Der Konjunktionsort liegt bei 22°46`Steinbock – demnach zwischen den Sabischen Symbolen für 22° und 23°Steinbock. Das Sabische Symbol für den Tierkreisgrad 22°Steinbock wird von Dane Rudhyar wie folgt beschrieben: „Durch die würdevolle Hinnahme seiner Niederlage beweist ein General seinen edlen Charakter“. Allgemein gesehen bedeutet die Konstellation demnach eine Bankrotterklärung nicht mehr funktionsfähiger politischer Strukturen sowie individueller Verhaltens- und Wahrnehmungsgewohnheiten. Das Symbol für 23° Steinbock ist „Zwei Auszeichnungen für Tapferkeit im Kampf“ und weist auf die Anerkennung für das Ziel hin.

Horoskop für die Konjunktion von Saturn & Pluto am 12.1.2020, 17:58 berechnet für Berlin.

Es handelt sich um eine allgemeine Niederlage die sich besonders auch für Großbritannien auswirken dürfte da die Pluto-Saturn Konjunktion im Quadrat zur astrogeograhischen Koordinate von von London bei 24°Waage stattfinden wird. Und zwar ist mit der Waage der Aspekt der Offenheit und multikulturellen Vielfalt und auch der Aristokratie von London unter Druck.  Natürlich ist es auch als Niederlage  für die Hardliner des Brexit und die Vorstellung das Vereinigte Königreich würde durch den Brexit eines der besten und stärksten Länder weltweit werden zu erwarten. Aber auch eine Niederlage für die EU die ein wichtiges Mitglied verliert. Insgesamt ist sowieso von einem Show-Brexit auszugehen – denn kooperieren wird und muss man auch in Zukunft.

Eine Niederlage auch für die  spanische Regierung in Madrid deren  astrogeographische Position bei 20° Krebs durch die Opposition der Pluto-Saturn Konjunktion stark unter Druck gerät. Nachdem man sich so viele Jahre gegen die Unabhängigkeitsbestrebungen der Basken gewehrt hatte sind nun die Katalanen quasi im Vormarsch – ohne das es für sie aber wirklich etwas zu gewinnen gäbe – außer dem Gefühl von Autonomie.

Eine Niederlage außerdem für die Weltgemeinschaft der Staaten, die sich seit Beginn der G.W. Bush Präsidentschaft 2001 mit dem Aufstieg von Saudi-Arabien zum Top Alliierten der USA, der 9/11 Inszenierung, Irak Krieg und den Inszenierung des Islamischen Faschismus durch die Terrorarmeen der Saudis und Golfstaaten im Dienste der Expansion der Interessensphäre der USA in einer desaströsen Entwicklungsspirale befindet.

Allgemein ist ja jetzt schon klar und deutlich das die Pluto-Saturn Konjunktion im Zeichen des Mauerbaus (also Steinbock) auch einfach als Regulativ für die unkontrollierte Globalisierung durch Flüchtlingsströme genutzt werden muss. Das bedeutet für die EU das sie eine „Mauer“ in Richtung Afrika entwickeln muss. Das dürfte für die politische Stabilität Europas Grundvoraussetzung sein  sein. Man muss  kein Prophet sein um das angesichts des starken Anwachsens des Faschismus in Europa vorauszusehen.

Das Zeichen Steinbock steht ganz allgemein für die Schaffung und Konsolidierung langfristig funktionsfähiger Gesellschaftsstrukturen. Insofern ist die Konjunktion des Zeichenherrschers Saturn mit Pluto in seinem eigenen Zeichen von allergrößter Bedeutung für die Frage des seit dem Ende des ersten Weltkriegs anstehende Thema der Funktionsfähigkeit der United States of Earth und ihrer  legalen Institution den Vereinten Nationen.

Damit kommen auch die ungelösten Themen aus dem Gründungshoroskop der UNO wieder in den Fokus:

UNO Gründung am 24.10.1945, 16:45 in New York. die Uhrzeit ist für die Unterzeichnung durch den amerikanischen Außenminister

Der wohl bedeutendste Planetenaspekt im Horoskop für die Gründung der UNO ist die Konjunktion von Mars und Saturn bei  24° Krebs in Haus 4. Die Konstellation der Kriegsführung  im Zeichen des emotionalen Schmerzes stand für die extremen Verletzungen die durch den gerade erst zu Ende gegangen Krieg, Faschismus und Holocaust weltweit erlebt worden waren.

Die Saturn-Pluto Konjunktion von 2020 bei 22° Steinbock wird ziemlich genau in Opposition zu dieser Mars Saturn Konjunktion stattfinden. Insofern ist davon auszugehen das 2020 alles Ungelöste und Ungeklärte auch der Geschichte des 2. Weltkriegs zur Aufarbeitung ansteht.

Horoskop für die Konjunktion von Saturn & Pluto am 12.1.2020, 17:58 berechnet für Berlin.

Das Horoskop für die Pluto Saturn Konjunktion 2020 zeigt quasi eine Hyperkonstellation im Zeichen Steinbock: Sonne und Merkur stehen in exakter Konjunktion zum Konjunktionsort von Pluto und Saturn und intensivieren dadurch die Bedeutung des Reformbedarfs dem die Staaten und insbesondere die Organisation der Menschheit gegenüber stehen. Für Berlin und Mitteleuropa berechnet findet die Konjunktion in Haus 6 dem Haus der Vernunft und Anpassungsfähigkeit statt. Wir sind in diesem Zeitalter quasi Diener und Sklaven der Umstände der Weltpolitik und der strategischen Interessensphären der drei zentralistischen Supermächte USA, Russland, China. Uns bleibt daher so gesehen nur das Krisenmanagement um uns soweit überhaupt möglich vor den Folgen von deren Lobbypolitik und gezielter Inszenierung von Kriegen, Flüchtlingsströmen und weiterem ökologischen Raubbau zu schützen um soweit überhaupt möglich Schaden abzuwenden. Eine kluge Politik muss sich dieser Situation direkter bewusst werden und noch gezielter damit umgehen.

Jupiter bei 9° Steinbock wird gleichzeitig am Konjunktionsort der Saturn – Neptun Konjunktion des Mauerfalls stehen und damit genau in Opposition zur astrogeographischen Koordinate von Berlin bei 10° Krebs. Vergleiche hierzu meine astrogeographische Analyse in: The Astrogeographical position of Berlin and Future Transits.

Horoskop für den Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989, 21:20 berechnet für Berlin

Das Horoskop für den Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989, 21:20 zeigt Saturn in Konjunktionmit Neptun bei 10° Steinbock in direkter Opposition zur astrogeographischen Position der Hauptstadt Berlin bei 10° Krebs. Die astrogeographische Position von Berlin wurde an dem Tag durch Jupiter bei 10° Krebs besetzt. Faszinierenderweise stand zum Zeitpunkt des Mauerfalls Pluto ebenso wie bei der kommenden Saturn-Pluto Konjunktion in exakter Konjunktion mit Sonne, Merkur und Pluto.

Diese Parallelen weisen sehr eindrücklich darauf hin, das die nicht aufgearbeiteten Themen die im Zuge der Perestroika auf ihrem Höhepunkt, dem Fall der Berliner Mauer freigesetzt worden waren, 2020 wieder zur Austragung kommen. Dazu gehört die Abhängigkeit der EU von der Nato und damit von der US Politik, die Probleme der gegensätzlichen politischen und wirtschaftlichen Ziele von EU und USA und der Übergriff der USA und im Gefolge davon der EU und Nato auf die strategische russische Einflusssphäre. Für die EU und insbesondere Deutschland muss es deshalb zu den wichtigsten Zielen bis zum Jahr 2020 gehören zu einem Ausgleich mit Russland zu kommen und dem russischen Friedensangebot von 1989 endlich gerecht zu werden. insofern wäre die Schaffung einer gemeinsamen Wirtschaftszone zwischen EU und Russland das strategische Ziel schlechthin.

Die Saturn – Pluto Konjunktion 2053

Horoskop für die Saturn Pluto Konjunktion 2053

Historische Saturn-Pluto Konjunktionen

Das Horoskop für das Zeitalter der digitalen Globalisierung: die letzte Saturn – Pluto Konjunktion vom 8. November 1982

Siehe auch das Kapitel: Die Saturn-Pluto Konjunktion von 1982 als Horoskop des Zeitgeistes im Zeitalter der Digitalisierung in meinem Artikel: Das Steinbock Jahr 2020.

Statistikbasierte Animation von Flugbewegungen weltweit im Jahr 2008

Die letzte Saturn-Pluto Konjunktion von 1982 in der Waage ist im historischen Rückblick aus heutiger Sicht als Initiation in das Zeitalter der Digitalisierung zu deuten. Sie ist zusammen mit der Großen Konjunktion (Jupiter-Saturn) vom Silvestertag 1980 die ebenfalls in der Waage stattfand als Initiationshoroskop für des Zeitalter der globalisierten Digitalisierung einzuordnen.

Astrologie und Astrogeographie von Pluto - Satrun Konjunktionen
Horoskop für das Zeitalter der Digitalisierung: bei der letzten Saturn-Pluto Konjunktion vom 8. November 1982 bei 27°35`im Luftzeichen Waage stand der Zeichenherrscher Venus in einer expansiven Konjunktion mit Sonne und Jupiter im Skorpion dem Zeichen des Maschinenbaus .

Die letzte Saturn – Pluto Konjunktion fand 1982 im friedlichen, auf Ausgleich und Beziehungsfähigkeit ausgerichteten Zeichen Waage statt. Wie sehr diese Phase als Waagezeitalter geprägt war ist auch daran zu sehen das kurz zuvor das neue Zeitalter der bis 2159 gültigen Großen Konjunktion (Luftmutation) vom 31.12.1980 ebenfalls in der Waage stattgefunden hatte. Das Waagezeitalter dauert von 1980 bis 2159. Vergleich dazu meinen Artikel: „Wann beginnt das Wassermannzeitalter?“.

Horoskop für die im Zyklus der großen Konjunktionen von 1980 bis 2159 als Luftmutation gültige Große Konjunktion von Jupiter und Saturn am 31. Dezember 1980 um 22:32 berechnet für Berlin. Die Konjunktion fand bei 10° im Zeichen Waage statt – weshalb von einem Waagezeitalter die Rede sein muss. Siehe auch den Artikel von Rüdiger Plantiko zum Rythmus der Großen Konjunktionen

hre Gültigkeitspanne endet durch die neue Saturn-Pluto Konjunktion im Januar 2020 endgültig. Und damit ist die Ära der Anfangsphase des digitalen Zeitalters abgeschlossen. Politisch gesehen hat diese Ära neben der digitalen Globalisierung auch die Perestroika also eine echte Friedens- und Ausgleichsbewegung (Waage) bedeutet. Dazu gehörte die Auflösung der Sowjetunion und Freigabe Osteuropas ebenso wie die Gegenbewegung dazu: nämlich die Inszenierung der globalen Terrorkrieges durch die USA und deren Top Verbündete Saudi-Arabien und die Golfstaaten mit dem ausdrücklichen Ziel, den angebahnten Frieden der neunziger Jahre wieder zu zerstören.

Rechengeschwindigkeit der besten Supercomputer in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Inbetriebnahme. Logarithmischer Plot der Datenpunkte mit Ausgleichslinie aus dem Jahr 2008 Grafik: Geek1337, GFDL

In punkto Digitalisierung haben wir in den rund 36 Jahren seither die Einführung des Personal Computers (Ende 70iger), des Walkman (1977-79), Standard CD (ab 1980), der Computerspiele (ab 1980), des Privatfernsehens (1984), der flächendeckenden Mobilfunknetze (Ende 80ziger), des World Wide Web (1989), Revolutionen der Solar und Windenergie, die Einführung der Social Media (ab 2004) und zahlreicher umfassender Technologien erlebt, die das Leben der Menschen so rapide verändert haben, wie es noch nie zuvor passiert ist. Die Zerstörung des natürlichen Lebensraumes durch Menschen hat gleichzeitig ein Ausmass angenommen, dessen Dimension alles Überleben akut bedroht.

40 Jahre Entwicklungsgeschichte vom Funktelefon zum Smartphone im Überblick

Der Overload (im Sinne von Überforderung) den die reale und psychische Vermüllung der Erde für die eingeübten Persönlichkeitsbilder von Männern und Frauen und die Kultur an die geglaubt wird, mit sich bringt, ist realistisch vielleicht kaum mehr bewusst zu machen.

Die fatale Konjunktion von 1914

Horoskop für die fatale Saturn – Pluto Kj vom 4.10.1914, 19:25, Berlin kurz nach Beginn des 1. Weltkriegs

Die Pluto-Saturn Konjunktion von 1914 fand zu beginn des 1. Weltkriegs bei 2° Krebs – also in den ersten Graden des Heimatgefühls und des durch Pluto darin aufgeheizten Nationalismus statt. Die Konstellation war gerade für denn gerade erst vor 40 Jahren gegründeten ersten deutschen Nationalstaat und mit dem Zentrum des Nationalen Morphischen Feldes in Berlin bei 10° Krebs – mit Saturn und Pluto im Anmarsch auf Berlin von größter Bedeutung. Die Kombination von Saturn mit Pluto stand für Deutschland auch für die geistige und psychische Starre und Behinderung der kulturellen und politischen Autonomie des Volkes durch die aus heutiger Sicht mehr als lächerliche post-barocke Wilheminisch Preußische und auch Österreichische Marionettenkultur der Uniformierten Adligen Offiziere die keinerlei Realitätsbezug mehr zum Einsatz von moderner Artillerie und Chemiewaffen in der Schützengrabenhölle von Verdun und dem von Deutschland betriebenen globalen U-Bootkrieg hatten.

Die Pluto-Saturn Konjunktion fand im Trigon zu einer exakten Mars-Merkur Konjunktion im Skorpion dem Zeichen der Stahlproduktion und Waffenindustrie sowie des U-Bootbaus statt. Mars der Planet des Krieges und Merkur der Handels- und Transportgenius uferten mit Unterstützung dieses Zeitgeistes komplett aus. Anders ist die Kriesgsbegeisterung von 1914 nicht nur in Deutschland – auch in anderen Staaten nicht zu erklären.   Die industrielle Produktion in Deutschland hatte sich derartig rasant verselbständigt das der Versuch mit einer aus mittelalterlichen Traditionen abgleiteten Monarchischen Staatsform des preußischen Kaisertums dieser Expansion nie und nimmer gerecht werden konnte. Die Firma Krupp lieferte in großem Stil schwere Geschütze an sämtliche europäischen Kriegsteilnehmer des 2. Weltkriegs.

Die Große Konjunktion von 1947 und die Unabhängigkeit Indiens

Horoskop für die faktische Unabhängigkeit Indiens, die um Mitternacht am 15. August 1947 nur 4 Tage nach der Saturn – Pluto Konjunktion gültig wurde.

Saturn stand bei 13°35 und Pluto bei 13°13`im zentralistischen Feuerzeichen Löwe. Die exakte Saturn-Pluto Konjunktion fand nur 4 Tage früher am 11.8.1947, 1:21, UT bei  13°07`Löwe statt.

Durch die Manifestation und Haltbarkeit der Saturn-Pluto Konjunktion wurde der gesamte indische Subkontinent mit seinen 121 verschiedenen Sprachen zu einem eigenständigen Zentralstaat zusammengeschweißt, obwohl das Land niemals zuvor eine Einheit gewesen war. Pseudoreligiöser Faschismus und Machtkämpfe, auch ein wichtiger Aspekt von Saturn-Pluto Konjunktionen, forderten bis zu 1 Millionen Todesopfer bei bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen zwischen Moslems und Hindus.

Der schwarze Tod: die Pestepidemie von 1348-53 und die Saturn – Pluto Konjunktion von 1350

Saturn - Pluto Konjunktion während der Schwarzen Pest (1347-53) berechnet für den 21.4.1350. 1:32, Genua, Italien - einen der Häfen durch die die Epidemie nach Europa gelangte
Saturn – Pluto Konjunktion während der Schwarzen Pest (1347-53) berechnet für den 21.4.1350. 1:32, Genua, Italien – einen der Häfen durch die die Epidemie nach Europa gelangte

Das Horoskop für die Saturn – Pluto Kj. von 1350, die auf dem Höhepunkt der Pestepidemie in Europa stattfand zeigt Lilith den schwarzen Mond bei 17°04`Krebs in exaktem Quadrat zum Konjunktionsort von Saturn und Pluto bei 17°22`Widder. Die Pest war durch den Fernhandel aus Asien nach Europa gekommen. Lilith ist insofern hier als Indikator für die Infragestellung der Gesellschaft durch Globalisierung und anderen kulturellen und technologischen Fortschritt zu sehen, für den der Tierkreisgrad von 17°Widder mit der bekannten Mutationsdynamik und dem Thema eines Entwicklungssprungs steht. Besonders intensiv wird die Bedeutung dieser Dimension des 17° Widder Themas durch das Beispiel der Pluto-Saturn Kj. von 356 v. Chr. kurz vor der Geburt Alexanders des Großen (20.7.355 v. Chr.) die ebenfalls bei 17° Widder stattfand und eine technologische und kulturelle Revolution auslöste (Horoskop s. u.).

Lilith der Schwarze Mond als bewegliches Prinzip der verdrängten bzw. nicht entwickelten Identität und durch ihre Position im Krebs dem Zeichen der emotionalen Individuation zeigt auf das Thema eines psychologischen Entwicklungsbedarfs hin – durch den der durch die Saturn-Pluto Position symbolisierte Mutationsschritt in Frage gestellt war. Und zwar im Sinne der Abnabelung des Individuums von Fremdbestimmung.

Die Konjunktion vor der Geburt Alexander des Großen

Der Mutationsdruck bei 17° Widder: die Saturn-Pluto konjunktion vom 16.5.356 v.Chr. berechnet für 8:30, Athen
Der Mutationsdruck bei 17° Widder: Horoskop für  die Saturn-Pluto konjunktion vom 16.5.356 v.Chr. berechnet für 8:30, Athen

Der Mutationsdruck bei 17° Widder: das Horoskop zeigt die Saturn-Pluto Konjunktion vom 16.5.356 v. Chr. berechnet für 8:30, Athen. Diese Kohttps://astrologicalworldmap.com/2017/10/26/astrogeographic-position-new-delhi-future-transits/njunktion ist thematisch auf die durch den nur ein Jahr später am 20.7.355 geborenen Alexander den Grossen ausgelöste Entwicklung zu deuten. Die Konjunktion fand bei 17°20`11` Widder statt – also fast bogenminutengenau am selben Ort wie die Saturn – Pluto Konjunktion von 1350 AD auf dem Höhepunkt der Schwarzen Pest.

In direkter Konjunktion zu Saturn und Pluto befand sich auch noch der nach dem Kriegsgott benannte Planet Mars der astrologischer Zeichenherrscher im Widder dem Zeichen des Krieges: Mars – Saturn-Pluto im Widder – an dieser Konstellation lässt sich die wegweisende Bedeutung des Augenblicks der Saturn-Pluto Konjunktion von 356 v. Chr. für die kurze aber folgenreiche Ära der Eroberungsfeldzüge Alexanders ermessen. Von den wichtigsten Schlachtfeldern auf denen Alexander siegte weist Issos (Schlacht bei Issos 333 v. Chr. ) die stärkste astrogeographische Resonanz zum Konjunktionsort 17° Widder auf. Issos liegt bei 16° Widder und 15° Waage für die morphogenetische Felderebene 1 die die überregionale Bedeutung  des Ortes anzeigt.