Temple Mount in Jerusalem

Fische in der Astrogeographie

Fische in der Astrogeographie. Beispiele für die Kombination des Zeichens Fische mit den anderen Tierkreiszeichen in der astrogeographischen Feldforschung

Die 12 Tierkreiszeichen in der AstrogeographieFische — Widder — StierZwillinge — Krebs — Löwe — Jungfrau — Waage — Skorpion — Schütze — Steinbock — Wassermann

Verwandte Artikel: Opera Houses and Pisces as the sign of Music. Skorpion als Zeichen der Bildhauerei, Libra as the sign of symmetry,

Diese Beispielsammlung dokumentiert Berechnungen und astrogeographische Feldstudien des von mir zwischen 1987 und 2009 entwickelten “Holographische Astrologische Weltkarte” Systems. Beispiele aus den “Gitternetz-Layern” des zeitgleich entwickelten genauso präzisen “Berliner System Astrologischer Geomantie” habe ich hier bewusst nicht behandelt.

Das Tierkreiszeichen Fische in der Astrogeographie

Fische ist das 12. und letzte Zeichen im systemischen Strukturmodell das der astrologische Tierkreis im Zyklus der 4 Jahreszeiten der nördlichen Hemisphäre beschreibt. Es steht insofern für den Puffer und die Rückverbindung zwischen dem Leben auf der Erde und der Unendlichkeit des Universums. Von den Elementen her beschreibt es das Meer, die Unendlichkeit des Raumes und die alles verbindende “feinstoffliche Energie” aka die bis in die Unsichtbarkeit bzw. Nicht -Nachweisbarkeit von Quanten-, Quark- und kleineren Partikeln hineinreichenden Ebenen der Unendlichkeit und Resonanzen darin. Im menschlichen System steht Fische außerdem für das kollektive und individuelle Unbewusste, Unsichtbare, Unbekannte, Verdrängte und den Umgang damit. Zum Umgang mit dem Unbewussten und Unsichtbaren gehören Imagination, Mystifizierung, Traum, Schlaf, Bewusstlosigkeit, Sedierung, Rausch, Loslassen, Depression, Untergang, Kontrollverlust. sich Verstecken, Lügen, Manipulation, Musik, Film, Märchen, Legenden, Unterhaltungsindustrie und andere.

In Bezug auf die Funktion von Gebäuden ist Fische die “Home-Zone” schlechthin für Tempel, Kirchen, Mythen, Märchen, Legenden und Meditation. Und zusammen mit je 2-3 anderen Zeichen eine ideale Heimat für Restaurants, Bars, Museen, Urlaub, Erholung, Unterhaltung, Kinos, Musik und Entspannung.

Fische – Fische

Artikel: Fische & Fische: der Olymp als Sitz der Überirdischen, Fische & Fische – Der Tempel von Buddha`s Erleuchtung, “Am Grab von König Artus und Eingang nach Avalon Magisches Glastonbury”. Die Brasilianische Kultarchitektur im Stile Oscar Niemeyers,

Buddhas Meditation und Erleuchtung in den Fischen

Buddha in der astrologie
Fische als Moment der Erfüllung der Meditation: der Ort an dem der Buddha die Erleuchtung erfahren hat wird “Vajrashila” genannt. Er ist das Allerheiligste (das Sanctum Sanctorum) des Buddhismus. Bei dem Ort liegen beide Koordinaten im den Fischen dem Zeichen der Spiritualität. ph: Tevaprapas, ccbysa3.0

Der Bodhi-Baum in dessen Schatten Gautama Buddha die Erleuchtung erfahren hat, wird “Vajrashila” genannt. Er ist das Allerheiligste (das Sanctum Sanctorum) des Buddhismus. Bei seinem Standort liegen beide astrogeographischen Resonanz-Koordinaten in den Fischen (Felderebene 4 – exakter Standort des Baumes).

Die energetischen Qualitäten, die auf eine Konzentration der Fische Qualität durch die Verdoppelung und zumindest für eine Bedeutungsebene von Resonanz Ausschließlichkeit des Zeichens Fische an dem Ort entsteht, machen die Meditationserfahrung des Buddhas hier zu einem archetypischen Bild für die Bedeutung des Zeichens Fische und auch im Hinblick auf Schlussfolgerungen insbesondere auch in Bezug auf die mystische Qualität der Meditation hier. Hierfür habe ich folgende Überlegungen anzubieten:

Als das Zeichen des individuellen Unbewussten steht Fische hier für die Rückverbindung mit der Kosmischen Sichtweise auf das Irdische, die auch besonders die Anforderung einschließt das irdische in seiner gesamten Relativität, Bedingtheit, und unter den Gesichtspunkten der effektiven Realität zuzulassen und auszuhalten. Dies schließt auch das Bewusstsein über die eine Unzulänglichkeit, Schwäche und auch die Bedeutungslosigkeit, Irrtümer und Verdrängungen des eigenen Persönlichkeitsbildes mit ein. Insofern stehen Fische und sein Zeichenherrscher Neptun für die Konfrontation mit den eigenen Schwächen und insofern für das größtmögliche Ausmaß der individuell-menschlichen Verunsicherung. Das ist in Bezug auf das Zeichen Fische als der Grund zu untersuchen, warum außer Gautama Buddha kaum jemand diese besondere Dimension der Erleuchtung ausgehalten hat.

Mit dem individuellen Unbewussten ist darüber hinaus auch die Rückverbindung mit dem kollektiven Unbewussten verbunden. Hierzu gehört die Unsterbliche Seele, das Höhere Selbst und auch das von der buddhistischen Lehre so stark betonte Mitgefühl für Leid, Glück, Liebe und andere Gefühle aller Lebewesen sowie das Bewusstsein über das Einsseins mit den Lebewesen sowie mit dem Kosmos selbst.

Himmel und Paradies auf dem Olymp

Zur Astrologie des Olymp
Der Bergzug des Olymp von Süden aus gesehen. Mit 2920 m ist der Olymp ist das höchste Gebirge Griechenlands. Beide astrogeographischen Resonanzkoordinaten für die Morphogenetische Felderebene 2 (Stadt) liegen hier im mystischen Wasserzeichen Fische dem Zeichen der Spiritualität. Diese Ortsqualität spiegelt sich auch in dem Umstand wider, das hier der Wohnsitz, Treffpunkt und das Paradies der Olympischen Götter vermutet wurden. ph: stg_gr1, ccbysa2.5
Olymp als Wohnort der Götter
Der reale Berg des Olymp wurde als Wohnort, Treffpunkt und Paradies der 12 klassischen Olympischen Götter beschrieben und verehrt. Die Versetzung der Götter in eine Zone der doppelten Fische-Entsprechung ist auch ein beleg dafür wie einladend gerade orte der Fische-Entsprechung für solche Projektionen wirken können. Gemälde von Luigi Sabatelli (ca. 1819-25)

Die Abtei von Glastonbury als Tor nach Avalon und Grab von König Artus und Josef von Arimathäa

Glastonbury Abbey
Die Abtei von Glastonbury beherbergt den Legenden nach neben dem Grab von Josef von Arimathäa, der das Christentum bereits im 1. Jahrhundert nach Britannien gebracht haben soll, auch die Grabstätte von König Artus und seiner Frau Guinevere. Eine andere Version geht davon aus das Artus sterbliche Überreste nach seinem Tod von hier aus mit einer Barke zu der Insel Avalon im heute trocken gelegten Überschwemmungsgebiet nordwestlich der Abtei übergesetzt worden sind. Beide astrogeographischen Resonanzkoordinaten liegen hier im Zeichen Fische ph: Lies Thru a Lens, ccbysa2.0

Die Abtei von Glastonbury beherbergt den Legenden nach neben dem Grab von Josef von Arimathäa, der das Christentum bereits im 1. Jahrhundert nicht nur nach Frankreich sondern auch nach Glastonbury gebracht haben soll auch die Grabstätte von König Artus und seiner Frau Guinevere. Eine andere Version geht davon aus das Artus sterbliche Überreste nach seinem Tod von hier aus mit einer Barke zu der Insel Avalon im heute trocken gelegten Überschwemmungsgebiet nordwestlich der Abtei übergesetzt worden sind. Beide astrogeographischen Resonanzkoordinaten liegen hier im Zeichen Fische (Felderebene 3 – nähere Umgebung).

Das Lincoln-Memorial in Washington

Artikel: Das Lincoln Memorial als Tempel im spirituellen Zeichen Fische

Lincoln Memorial in astrology
Das Abraham Lincoln Memorial in Washington in der Astrologie: das Lincoln-Memorial in Washington mit der sitzenden Statue des vielleicht berühmtesten aller Ex-US Präsidenten ist als eine Amerikanische Ikone inszeniert, die das griechische Vorbild des Zeus-Tempels in Olympia mit der gigantischen Statue des sitzenden Zeus des Bildhauers Phidias (eines der 7 Weltwunder der Antike) imitiert.

Beim Standort des Lincoln-Memorials liegen beide astrogeographischen Resonanzkoordinaten im Zeichen Fische. Die astrogeographische Resonanzkoordinate im Luftzeichen Fische das so archetypisch, symptomatisch und auch gerade so besonders geeignet für die Funktion der Skulptur als Denkmal, Tempel und Einladung zur die Mystifizierung der nationalen Kultur, Legenden, Helden, Traumwelt und des “Kollektiven Unbewussten des nationalen morphischen Gruppenfeldes” ist.

Lincoln Memorial
Skulptur des 1865 im Alter von 56 Jahren ermordeten US Präsidenten Abraham Lincoln als Allegorie des Göttervaters Zeus im Olymp. Der Vergleich und die Gleichsetzung der dargestellten Person mit einem archetypischen Vorbild und die Bezugnahme auf eine zeitlose Bedeutung sind häufige Motive jedes Staatskultes. Hier ist die doppelten Entsprechung des Zeichens Fische aber ph: Gregory F. Maxwell, GNU/FDL1.2

Astrogeographische Position für die morphogenetische Felderebene 4, die die Atmosphäre und energetischen Themen des Ortes selbst anzeigt: beide Koordinaten des Lincoln Memorial liegen im besonders fantasiebezogenen, entspannten, mystischen, spirituellen Wasserzeichen Fische Indikator für einen Ort der Mystifizierung, Traum-, Schein- und Zwischenwelt, Illusionen sowie der Rückverbindung mit der spirituellen Ebene. In astrogeographischen Feldstudien ist Fische das wichtigste Zeichen für Tempel.
Die Konstellation ist hier als Indikation zu deuten, das das Lincoln Memorial als ein Tempel und Ort der Meditation über die spirituellen Aspekte der Wurzeln und Ideale der US Politik gebaut wurde.

Als besonders wichtiger Hinweis in Bezug auf die astrogeographischen Resonanzkoordinaten des Denkmals in der doppelten Fische-Entsprechung also dem Zeichen der Einheit des Kollektiven Unbewussten des nationalen morphischen Feldes ist auch die Inschrift zu sehen, die auf folgendes hinweist: In diesem Tempel – so wie in den Herzen der Menschen – für die er die Einheit der Union rettete – ist die Erinnerung an Abraham Lincoln – für immer bewahrt”.

Die doppelte Fische-Entsprechung des Lincoln-Memorial ist hier so einerseits als bewusste Bezugnahme auf den Olymp mit der Symbolik des für die Ewigkeit bewahrten Himmels und andererseits als effektiver Resonanzfaktor nicht nur mit der Symbolik des griechischen Vorbilds sondern auch mit den dargestellten Prinzipien der Einheit in der Verbindung durch das Zeitlos, Transkulturell-Archetypisch Ewige des Kollektiven Unbewussten oder auch des kosmischen Bewusstseins (doppelte Fische Entsprechung von Buddhas Erleuchtungsort) zu untersuchen.

Das Queen Victoria Memorial

Artikel: Monuments & Mystification in Pisces

Victoria Memorial
Die Britische Königin Victoria als Allegorie der römischen Siegesgöttin. Das Victoria Memorial in London wurde Anfang des 20 Jh. an einem Standort mit doppelter Fische-Entsprechung zur Glorifizierung von Queen Victoria errichtet, unter deren Herrschaft die Seemacht (Fische) und Weltmacht des Britischen Kolonialimperium seine größte Ausdehnung (Fische als das Zeichen des unendlichen Weltraums und des Momentum der größten Ausdehnung und Globalisierung) und auch Ausuferung seiner nationalen Identität und Grenzen (Fische) erreicht hatte. ph: “EmPemm”, ccbysa2.0

Auch die direkte und wie selbstverständliche Übertragung von Bedeutungen der Göttin des Sieges, Triumphs und Erfolges auf die namensgleiche bzw. nach ihr benannte Königin ist als Reflex des Zeichens Fische zu untersuchen.

Fische – Wassermann

Blogartikel: Aquarius with Pisces: The Ship on the Hill, The Church of the Resurrection of Christ in St. Petersburg, Fische und Wassermann – der Dublin Spire, Aphrodite`s Birth Place and Temples in astrology,

Aphrodite als Tochter von Uranus und Poseidon

Astrology and astrogeography of Aphrodite and Greek mythology
Ruinen des Aphrodite-Tempels in Aphrodisias in der Kombination der Zeichen Fische und Wassermann ph: Brocken Inaglory, GNU/FDL

Der Aphrodite Tempel der nach der griechischen Göttin der Liebe und Sexualität benannten antiken griechischen Stadt Aphrodisias in der heutigen Türkei gilt als einer der bedeutendsten Orte des antiken Aphrodite-Kultes. Die astrogeographischen Resonanzkoordinaten des Tempels liegen in der Kombination der beiden spirituellen Zeichen Wassermann und Fische.

Die Kombination Wassermann (Uranus, Himmel) mit Fische (Meer) ist als explizite astrologische Definition der Elemente aus denen Aphrodite (aphros=schaum) der wohl bekanntesten Legende nach geboren wurde. Demnach stieg sie aus dem aufschäumenden Meer aus Blut, Samen und Wasser geboren, als die Genitalien des Himmelsgottes Uranus in die Wasseroberfläche des Meeres eindrangen.

Aphrodite´s Eltern sind demnach der Himmelsgott Uranus in der Astrologie der Herrscherplanet des Zeichens Wassermann und das Meer der Ort des Zeichens Fische. Die Resonanz der astrogeographischen Konstellation des Tempels von Aphrodisias ist also nach dieser von Hesiod überlieferten Version so zu bewerten, dass Aphrodite in diesem Tempel nicht in ihrem eigenen Zeichen dem Luftzeichen Waage dem Zeichen der Beziehung, Liebe, Sexualität, Schönheit, des Tanzes und der Prostitution zuhause ist sondern sich in den Zeichen ihrer Herkunft bzw. ihrer Eltern (Fische – Wassermann) befindet. Dieser Mangel an äußerer Unabhängigkeit und das ein stück weit nicht zur offiziell bürgerlichen Welt dazugehören sind charakteristische Merkmale für die Stellung von Aphrodite, deren Wohnort bei dem Schmied Hephaistos in der Unterwelt lag.

Die Erd-Basis des mythologischen Adlers Jatayu

Die gigantische (61 m lang, 46 m breit, 21 m hoch) Skulptur des Mythologischen Riesenvogels Jatayu im südindischen Bundesstaat Kerala ist die größte Vogel-Skulptur weltweit. Ihr Standort liegt in der Kombination der beiden spirituellen Zeichen Wassermann und Fische.

Die gigantische (61 m lang, 46 m breit, 21 m hoch) Skulptur des Mythologischen Riesenvogels Jatayu im südindischen Bundesstaat Kerala ist die größte Vogel-Skulptur weltweit. Bei ihrem Standort auf einer Bergkuppe liegt eine astrogeographische Koordinate im fixen Luftzeichen Wassermann (Himmel, Fliegen, Stratossphäre, Sterne) das unter den 3 Luftzeichen für die großen Vögel und unter den Engelwesen für die Erzengelkategorie steht.

Die zweite Kordinate liegt im mystischen Wasserzeichen Fische dem Zeichen der Götter, Legenden, Märchen, Mythologie, Tempel und der Rückverbindung mit dem göttlichen Ursprung des Lebens sowie des Menschseins.

Jatayu ist eine mythologisches Geier- oder Adlerwesen aus dem indischen Nationalepos Ramayana. In seiner Genealogie ist er ein Sohn des von Aruna dem Gott der Morgenröte und ein Neffe von Garuda dem Begleiter des Gottes Vishnu. Bei dem Versuch die Entführung von Sita zu verhindern wird er von dem Dämonenkönig Ravana getötet.

Das Schiff auf dem Berg

strology and architecture in Pisces with Aquarius
Das Sun Cruise Hotel liegt in der Kombination Fische und Wassermann ph: parhessiastes, ccbysa2.0

Das 2002 eröffnete Sun Cruise Resort & Yacht in Süd Korea ist ein in der Form eines Kreuzfahrtschiffes auf einen Berg gebautes Hotel.

Als Elemente des Zeichens Fische sind sowohl der Illusionismus, Unterhaltungswert und die filmreife Inszenierung als auch die Wahl eines maritimen Fahrzeugs (Meer als Lebensraum der Fische und Gleichnis des Unbewussten) zu untersuchen. Für das Zeichen Wassermann steht hier das Provokante der Inszenierung und das damit verbundene Durchbrechen von Wahrnehmungsgewohnheiten, das Herausheben des Schiffes aus dem Meer, die Erhöhung auf einen Berg und der Vergleich mit einem Flugschiff.

Die Auferstehungskirche in St. Peterburg

Astrology, astrogeography and architecture of St. Petersburg and Russia
Ein faszinierendes Beispiel für die Kombination von Fische mit Wassermann bietet die Auferstehungskirche in Sankt Petersburg. ph: Svklimkin, ccbysa4.0

Die Auferstehungskirche in St. Petersburg wird auch Erlöser-Kirche auf dem Blut genannt. Erbaut wurde sie von 1883 bis 1912 an der Stelle, an der Zar Alexander II. 1881 durch einen Anschlag getötet worden war.

Die Kombination der beiden spirituellen Zeichen Fische (Spiritualität) und Wassermann (Verbindung zwischen Himmel und Erde) ist hier als Gleichnis für das Motiv der Wiederauferstehung und die verwandten Themen “Himmelfahrt” und Reinkarnation zu untersuchen.

Und zwar insofern das Fische für die Unendlichkeit von Raum und Zeit, die unsterbliche Seele, das Göttliche und die alles verbindende Ur- oder Ausgangsenergie (Prakriti) steht aus der alle Materie hervorgeht. Als Motive des Luft-Zeichens Wassermann dem (Zeichen des Himmels und Paradieses) sind die vollständige Ausmalung der Wände mit Fresken (Bild-Paradies), der Fokus auf die Erschaffung und Erhöhung von darin befindlichen Himmelsräumen mit Gott im Himmel als Zentrum und auch die Bezugnahme auf die politische Dimension eines Attentats-Ortes zu prüfen.

Astrologie und Astrogeographie Marienverehrung Großgmain
Marienbrunnen vor der Wallfahrtskirche Grossgmain im Flachgau bei Salzburg in Österreich mit doppelseitiger laktierender Jungfrau Maria gekleidet als Göttin Diana, von Johann Schwaiger (1693). Die Skulptur und Kirche sind in der Kombination der beiden Erdzeichen Jungfrau und Stier angesiedelt (Felderebene 4 exakte Position). Das Motiv der Wasserspendenden Gottesmutter ist aber hier auf die Position des Brunnens für die Felderebene 3 (nähere Umgebung) zurückzuführen. Hier liegt der Ort in der Kombination Wassermann – Fische   photo: Wolfgang Sauber, GNU/FDL

Der Marienbrunnen vor der Wallfahrtskirche Grossgmain mit doppelseitiger laktierender Jungfrau Maria gekleidet als Göttin Diana, von Johann Schwaiger stammt aus dem Jahr 1693. Die Skulptur und Kirche sind in der Kombination der beiden Erdzeichen Jungfrau und Stier angesiedelt (Felderebene 4 exakte Position).. Das Motiv der Wasserspendenden Gottesmutter ist aber hier auf die Position für die Felderebene 3 (nähere Umgebung) zurückzuführen. Hier liegt der Ort in der Kombination Wassermann – Fische. Wassermann als das Zeichen des Wasser-Spendenden Prinzips im Sinne der spirituellen Inspiration steht hier für das Motiv einer abstrakten, nicht- geschlechtlichen Bedeutung der lebensspendenden, nährenden und auch inspirierenden Aspekte der Gottesmutter.

Fische – Steinbock

Artikel: Meenakshi Aman Temple in astrology, Der Mysterientempel von Eleusis,

Der Tempel der Fischäugigen Göttin Meena

Meenakshi Temple
Der Meenakshi Aman Tempel in Madurai Indien ist eine eigene Tempelstadt. liegt in der Kombination Fische mit Steinbock ph: எஸ்ஸார், ccbysa3.0

Der Meenakshi Amman Tempel ist der “Fischäugigen” (Meena = Hindi für das Tierkreiszeichen Fische) Göttin Meena, die als eine “Form” der Göttin Parvati gedeutet wird, geweiht. Er bildet das Zentrum der Stadt Madurai im indischen Bundestaat Tamil Nadu. Seine Existenz ist seit dem 6. Jh. AD belegt.

In der Position im Zeichen Steinbock reflektiert sich die herausragende Bedeutung des Tempels für den Staats- und Herrschaftskult und die Stabilisierung der Kultur, Sprache und nationalen Identität der Tamilen. In Bezug auf Bauformen unterstreicht die Steinbock Koordinate das Formelement und die Bedeutung der vergleichsweise besonders hohen festungsartigen Mauern bzw. Abgrenzungen.

Der Mysterientempel von Eleusis

The Temple of the Eleusinian Mysteries in astrology
Der Tempel der Mysterien von Eleusis war der wichtigste Einweihungstempel im antiken Griechenland. Der Ort liegt in der Kombination der Zeichen Fische und Steinbock. Das Gemälde von Henryk Siemiradzki aus dem Jahr 1889 zeigt die berühmte griechische Hetäre Phryne (4. Jh. v. Chr.) beim fest des Poseidon in Eleusis.

Das Telesterion von Eleusis war der berühmteste und einer der wichtigsten Mysterien- und Einweihungstempel im antiken Griechenland. Hier wurden zu festgesetzten Zeitpunkten mehrmals jährlich die berühmten Mysterien von Eleusis – verschiedene Einweihungsriten der Fruchtbarkeitsgöttin Demeter und ihrer Schwester Kore (Persephone) vollzogen. Teilnehmern war bei Androhung von Todesstrafe verboten über das in Eleusis Erlebte zu sprechen. Der zeitliche Ursprung des Mysterienkultes wurde in der Antike auf einen Zeitpunkt datiert der bis zu bis ca. 1500 v. Chr. zurück reichte. Ab ca 300 v. Chr. war der Kult von Eleusis der wichtigste Staatskult des Staates Athen. In römischer Zeit ließen sich sogar römische Kaiser angefangen mit Augustus in den Kult einweihen. Im Zuge der Christianisierung Roms wurde die Abhaltung der Mysterien von Eleusis ab 391/92 n. Chr.  durch den römischen Kaiser Theodosius I. verboten.

Astrogeographische Position für die morphogenetische Felderebene 3 die die Atmosphäre und energetischen Themen des gesamten Tempelbezirks anzeigt: Der Ort liegt in der Kombination des mystischen, spirituellen Wasserzeichens Fische mit dem strengen, konservativen, traditionsbezogenen Erdzeichen Steinbock. Diese Konstellation bringt das Thema von Mystik und Spiritualität (Fische) mit dem Aspekt von Festungsanlagen und Grundprinzip der Hierarchie, Regeln und Gesetze (Steinbock) zusammen.

Krishna Birth Temple
Der Geburtstempel des Hindu-Gottes Krishna in der Stadt Mathura liegt in der Kombination der Zeichen Fische und Steinbock. photo: Poco a Poco, GNU/FDL

Der Geburtstempel des Hindu-Gottes Krishna in der Stadt Mathura liegt in der Kombination der Zeichen Fische und Steinbock. Der Resonanzaspekt des Ortes im Zeichen Fische steht hier zuallererst auch für einen Ort der Legendenbildung und Mystifizierung erlaubt, trägt und auch fördert.

Die Kombination von Steinbock mit Fische ist bekannt dafür das sich die besondere Strenge und Tendenz zur unflexiblen Durchsetzung von Regeln beim Steinbock in Kombination mit der flexibel-durchlässigen Grundausrichtung der Fische, die sich statt an dem äußeren Wortlaut bzw. äußeren Form, sich am Essentiellen der Bedeutung von Bestimmungen zu orientieren für die Grundsituation von Selbstüberprüfungskrisen, Depression und Ungerechtigkeit steht.

Der Legende nach wurde Krishna hier in einem Gefängnis geboren in dem seine Eltern inhaftiert waren, da der lokale Herrscher die Weissagung erhalten hatte das der siebte Sohn des Paares ihn töten würde. Die Steinbock-Fische bzw. Saturn – Neptun Thematik des Ortes steht so für eine Geburt in Depression, Verlust der Rechte und Gefangenschaft.

Fische – Schütze

Die Geburtskirche in Bethlehem

Artikel: Die Geburtskirche in Bethlehem

Astrologie der Geburtskirche in Bethlehem
Der rituelle Stern von Bethlehem im Allerheiligsten der Geburtsgrotte in der Geburtskirche in Bethlehem liegt in der Kombination der Zeichen Fische und Schütze. ph: Dirk D., ccbysa3.0

Die Geburtskirche in Bethlehem wird als Geburtsheiligtum und Geburtsort von Jesus Christus angesehen. Der Ort liegt in der Kombination des mystischen Wasserzeichens Fische mit dem Feuerzeichen Schütze. Fische ist hier als Potential der Ortsqualität sowohl für einen Ort der Mystifizierung und Legendenbildung als auch für einen Tempel der Rückverbindung mit Gott zu untersuchen.

In Bezug auf die Person und Figur von Jesus steht Fische für wichtige Ganzheitliche Aspekte des Christus wie: die Idee des “Geschehen und Gewähren Lassens” des Gegenüber in Bezug auf den Austausch von Waffengewalt, das Sich-Ergeben in ein Martyrium, und verschiedene Ganzheitliche Aspekte von Religion wie das Ideal der Kastenlosigkeit und auch die Begründung der christlichen Kirche über eine lange Märtyrergeschichte.

Als Parallelen zwischen der Figur Jesus Christus und der Schütze-Resonanz der Geburtskirche ist seine Tätigkeit als Prediger, Heiler und Eiferer wie etwa bei der Tempelreinigung im Jerusalemer Tempel (plus Uranus Einfluss) zu untersuchen.

Das Trinity Testgelände in New Mexico

Der Trinity-Test (Trinity = Dreifaltigkeit !!!) am 16. Juli 1945, 5:29:45 war der Name der ersten jemals erfolgten Kernwaffenexplosion. Sie wurde im Rahmen des Manhattan-Projekts in der White Sands Wüste in New Mexico durchgeführt.

Trinity Test 1945
Die berühmte Farbphotographie des ersten nuklearen Waffentests der “Trinity” Explosion. Bei dem Standort wo sie stanttfand liegt eine Koordinate in Schütze (Lava, Fegefeuers, Hölle, Wissenschaft, Denken, Zielen, Schiessen) und die zweite auf dem ersten Grad des Zeichens Fische (Grad von Depression, Vergiftung, Auflösung von Materie, Untergang). Die Koordinaten sind nach meinem Berechnungssystem für die Felderebene 3 (nähere Umgebung) berechnet.

Die Parallele der astrogeographischen Standort-Koordinaten zwischen dem Ort des ersten nuklearen Waffentests unter dem Decknamen “Dreifaltigkeit” und der Geburtskirche von Jesus Christus, der in der christlichen Trinität also der Dreieinigkeit der 3 Aspekte Gottes (Vater (Gott), Sohn (Mensch), Heiliger Geist (Spirit) ) den Sohn bedeutet, stellt eine faszinierend Parallele dar. In Bezug auf die Astrologie des Heiligen Geistes ist Schütze als dessen Feuer-Aspekt und Fische als dessen Wasser-Aspekt zu sehen.

Für die morphogenetische Felderebene 1 (globale Bedeutung) liegt der Ort bei 2° Steinbock und außerdem bei 12°Krebs in exakter zur 13°Krebs Resonanzkoordinate von Manhattan, New York, was die faszinierend direkte Resonanz zur heutigen UNO Zentrale, der damals wie heute weltgrößten Börse an der Wall Street und sowieso dem Namen des “Manhattan Projekts” anzeigt.

Fische – Skorpion

Artikel: Fische und Skorpion – Rudolf Steiner`s Goetheanum, Skorpion und Fische – das Guggenheim Museum in Bilbao, Shapes of Scorpio,

Das Guggenheim Museumsschiff in Bilbao

Guggenheim Museum
Das Guggenheim Museum in Bilbao hat die Form eines Schiffes. Es liegt in der Kombination der Zeichen Fische und Skorpion. ph: MykReeve, GNU/FDL

Rudolf Steiner`s Goetheanum

Das Goertheanum in der Astrologie
Das Goetheanum in Dornach ist der Haupt-Tempel der Antroposophischen Gesellschaft. Der Ort liegt nach meinen Berechnungen in der Kombination der Tierkreiszeichen Skorpion und Fische. ph: Taxiarchos228/ GNU/FDL

Das Goetheanum in Dornach ist der Haupt-Tempel der Antroposophischen Gesellschaft. Der Ort liegt nach meinen Berechnungen in der Kombination der Tierkreiszeichen Skorpion und Fische. Dies entspricht der Kombination von Aszendent und Sonnenzeichen im Horoskop von Rudolf Steiner.

Fische – Waage

Artikel: Aphrodite`s Temples and Birth Place in astrology, Libra as the sign of symmetry.

Ins Meer gebaut: Die Malacca Straits Mosche

Malacca Straights Moschee
Bei der Malacca Straits Moschee in Melaka, Malaysia liegt eine Koordinate im Luftzeichen Waage und die zweite im Wasserzeichen Fische ph: Yee Theen Gee, ccbysa4.0

Die 2006 fertig gestellte Malacca Straits Moschee in Melaka, Malaysia wurde vor einer kleinen künstlichen Insel im Stile einer Landungsbrücke auf Stützpfeilern ins Meer gebaut. Beide astrogeographischen Zeichen scheinen hier nicht dem Drang zu unterliegen das Gebäude auf Festland zu errichten. Während das Wasserzeichen Fische hier auf die gezielte Kontaktaufnahme des Bauplatzes mit dem eigene Element der Fische – also dem Meer – ausgerichtet erscheint, erweist sich die Resonanz des Luftzeichens Waage als ein Resonanzaspekt der offen dafür ist, den Tempel wie eine Brücke zwischen den Elementen ins Meer hinaus zu bauen. Die dekorative Inszenierung (Waage) einer dem Alltag bzw. der Normalität entrückten Traumwelt ist hier besonders symptomatisch für die Potentiale der Kombination von Fische (Traumwelt) mit Waage zu untersuchen.

In Bezug auf diese Lage einer Pufferzone zwischen Meer und Land ist auch die Position der Stadt Amsterdam in der Kombination Fische mit Waage (Felderebene 1 – Region) ein gutes Vergleichsmodell. In diesem fall betrifft die Thematik die morphogenetische Felderebene 1 – und insofern die Überschwwmmungsanfällige Großregion an der in größeren Bereichen tiefer als der Meeresspiegel angesiedelten niederländischen Küste. Dementsprechend ist für diese Region auch die Landgewinnung aus dem Meer sowie der Bau von schwimmenden Häusern ein wichtiges Zukunftsmodell.. Weitere Motive des Luftzeichens Waage liegen in der dekorativen Betonung der Symmetrie und auch in dem Umstand das Luft unter dem Gebäude hindurch ziehen kann so da es auch in die Luft gebaut erscheint.

Faszinierend ist an dieser Gestaltung auch der Bezug der Kombination von Waage und Fische zur Liebesgöttin Aphrodite (Venus), die der Sage nach in Ufernähe aus dem aufsteigenden Schaum des durch den Himmel (Uranus) befruchteten Meeres auf der Meeresoberflache geboren wurde. In diesem Gleichnis entspricht die Melacca Straits Moschee wie auch das nächste Beispiel Schloss Moritzburg der aus dem Wasser aufsteigenden Venus.

Schloss Moritzburg im See

Dieser Inszenierung der Melacca Straits Moschee entsprechen auch Merkmale ein weiteres der in der Kombination Waage-Fische ziemlich seltenen bedeutenden Gebäude: dem rund 13 km nördlich von Dresden ebenfalls auf einer künstlichen Insel erbauten Schloss Moritzburg.

Äußere Parallelen zwischen beiden Gebäuden sind: Quadratische Bauform mit Vier Türmen,

Schloss Moritzburg
Das Schloss Moritzburg bei Dresden liegt in der Kombination Waage mit Fische. photo: Carsten Pietzsch, ccbysa1.0

Die heutige barocke Form des Lustschlosses Moritzburg wurde durch den Umbau eines aus einem Jagdhaus des Grafen Moritz von Sachsen aus dem 16, Jh. hervorgegangenen Jagdschlösschens unter August dem Starken zwischen 1723 und 1733 erbaut. Der ursprüngliche Name Dianenburg (Römische Jagdgöttin Diana) wurde dabei in Moritzburg umgewandelt was einer Entmystifizierung hin zur Monumentalisierung entspricht.

Die starke Betonung der formale Symmetrie entspricht hier den Motiven der Waage die mit Hilfe der Idealisierung der formalen Vollständigkeit von Dekoration Halt im Ideal der Hochkultur zu suchen scheint und vermutlich sich eben dafür zu klassifizieren sucht. Die Positionierung Im Wasserelement verlagert diese Inszenierung in eine Traum und Gefühlswelt, die den Umgebungsraum von relativierenden landschaftlichen Gegebenheiten wie vollständig getrennt ansiedelt. In dieser “Bühnenpräsentation” erfüllt sich zumindest für den ersten Anschein eine Märchenwelt – der das helm-artige der Kuppeldächer auf den im Quadrat angeordneten Türmen dann für meine Anmutung hier gar nicht mehr gerecht werden kann. Ganz zu schweigen von einer Innenausstattung die diesem Traumbild und Märchen-Ideal gerecht werden könnte.

Schon allein wegen des Seltenheitswertes solcher Projekte gerade in der Kombination Waage mit Fische ist das Objekt aber durchaus als eine echte astrogeographische Sensation einzustufen.

Fische – Jungfrau

Das Neue Palais als Kulissenbau

Die Kombination der Zeichen Jungfrau und Fische scheint für bedeutende Gebäude eher untypisch zu sein. ich habe sehr viel Aufwand betrieben um prägnante Beispiel zur Erforschung dieser Zeichenkombination zu finden.

Das Neue Palais in Sanssouci
Das Neue Palais in Sanssouci, die dahinter liegenden sogenannten “Communs” und der dazwischen liegende Platz von den Hohenzollern als “Mopke” bezeichnet, liegen in der Kombination Jungfrau mit Fische. Bei dieser besonders widersprüchlichen (Opposition) Zeichenkombination scheint die besondere Bedeutung darin zu liegen als Kulissenbauwerke und speziell für die Inszenierung von Feierlichkeiten benutzt zur werden. ph: Arne Müseler / wwwarne-mueselercom, ccbysa3.0

Das Neue Palais in Sanssouci wurde 1763-69 unter Friedrich dem Großen erbaut. es diente dem Zweck nach dem Aufstieg Preußens zur europäischen Großmacht im 7-jährigen Krieg den neuen Rang zu dokumentieren. Zusammen mit den dahinter arrangierten Kulissengebäuden der sogenannten Communs liegt es in der Kombination der Zeichen Jungfrau und Fische (Felderebene 3 – nähere Umgebung). Tatsächlich war es nie Wohnort für die kaiserlichen Familien, sondern diente den Hohenzollern als Gästehaus und dazu jährliche Sommerfeste zu veranstalten. Auf dem “Mopke” Platz wurden Empfänge und Paraden abgehalten.

Friedrich der Große hat selbst den Zweck der Gebäude als Kulisse (wörtlich: “Fanfaronade”) bezeichnet.

Als besondere der Merkmale der Kombination von Jungfrau (Zweckbauwerke) mit Fische (Filmkulisse) sind sicher nicht der barocken Baustile oder gar die Verwendung der typischen “Palast-Symmetrie” zu betrachten. Tatsächlich erscheinen gerade diese beiden Zeichen auch gerade nicht auf die Festlegung auf spezielle Formelemente ausgerichtet. Eher das Gegenteil ist der Fall: beide Zeichen sind vor allem als Anpassungsreflexe an bestehende Vorgaben und deren Benutzung plausibel.

Das Äußere des Neuen Palais selbst ist als typisches Beispiel der europäischen Palastarchitektur mit der vollendeten Symmetrie als Basiskulisse mit einer für Preußen durchaus symptomatischen Helmkuppel aus Metall designed und ornamentiert. Die programmatische Krönung der zentralen Kuppel mit den Grazien (“Partymiezen”) Aglaia (die Glänzende), Euphrosyne (der Frohsinn) und Thalia (die Festfreude) dokumentiert die Bestimmung als Festhaus. Diese Idealisierung auch gerade der Benutzung von Bildern kostbarer Frauen zur Aufwertung von Kulissen kann hier auf die symptomatische Affinität bestimmter Themen und Reflexe von Jungfrau (Sklaverei) und Fische (Animation) zur Prostitution untersucht werden.

Communs in Sanssouci
Das winzige Triumphtor mit den sogenannten “Communs” (Gewöhnliche) bildet den Abschluss des Schlossparks Sanssouci an seiner Westseite. ph: A.Savin, wikicommons

Das winzige Triumphtor mit den sogenannten “Communs” (Gewöhnliche) bildet den Abschluss des Schlossparks Sanssouci an seiner Westseite. Die Bezeichnung der Angestellten als “Gewöhnliche” stellt eine für die Jungfrau (Zeichen der angestellten Arbeit) typische Klassifizierung dar, Der Widerspruch einer Inszenierung von Prachtkulissen für Gebäude, die als Wohnung für Bedienstete (Jungfrau) und als Küchen (Jungfrau) für Feierlichkeiten dienten, ist als Symptom der Lage in der Opposition von Fische (Animation, Illusionismus) und Jungfrau (Zweckgebäude, Angestellten-Modus) plausibel.

Speziell dieser Dynamik entspricht auch die Minimalisierung des Eingangs, der für ein “Triumphtor” so winzig ist das er den Durchlass eher zu verwehren sucht. Die Lage in der Jungfrau legt die Affinität dieses Bildes zur Funktion von nur leicht durchlässigen Selbst-Schutz-Installationen wie beim Hymen, Schleier, und Sonnenschutz ( siehe: Sonnenschutz in der Jungfrau Architektur) nahe.

Die heutige Nutzung der “Communs” und der dahinter liegenden umfangreichen früheren Wohn- und Dienstgebäude durch die Universität Potsdam setzt diese Nutzungsgeschichte fort.

Die astrogeographische Parallele der Jungfrau-Fische Entsprechung zwischen dem Sanssouci Areal für regelmäßige (Jungfrau) Großfeiern und der Oktoberfest-Wiese als Areal für die regel- und gewohnheitsmäßige Organisation von Massenfeiern bietet so eine Reihe faszinierender Anhaltspunkte für die psychologische und karmische Interpretation von entsprechenden Aspekten.

Die Oktoberfest-Wiesn

Oktoberfest Wiesn München
Das Gelände der Theresienwiese für das Oktoberfest in München liegt in der Kombination der Zeichen Jungfrau und Fische. ph: Stefan Weigel, ccbysa2.5

In Bezug auf die Nutzung für ein Bierfest kann die Kombination von Jungfrau mit Fische als Gleichnis für die kontrollierte Organisation und zur Verfügung-Stellung von Kulissenzelten für ein organisierten Massenbesäufnis unter Einsatz einer expliziten Rauschdroge (Starkbier) untersucht werden. Dem entspricht auch die Dynamik der Opposition von Fische und Jungfrau als Wechsel zwischen Drogenkonsum (Fische) und Entzug (Jungfrau) auch mit den Facetten von Gewohnheits- und Alltags- (Jungfrau) Konsum. Dies gilt auch für den sachlich Umgang mit der Inszenierung des Illusionismus eines Wirthauses im Zelt inklusive Trachten-Kulissen bei einer gleichzeitig maschinell-gesampelten Bierzelt-Beschallung und ganz allgemein für die umfassend strategische Organisation und Bewältigung von Massenabfertigung.

Die Bedeutung als Erntefest ist an dem Standort als Resonanz mit Jungfrau dem Zeichen des Erntemonats der Konservierung und kontrollierten Einlagerung der Ernteerträge einzuordnen.

Fische – Löwe

Variationen zu Themen von Licht-Tempeln. Der Löwe Anspruch steht wegen seines Zentralismus immer auch für den Anspruch einem Staats-, Königs- und Herrschaftskult gerecht zu werden.

Artikel: Leo with Pisces: the magic of Angel Oak, The centralism of Leo combined with the mystification in Pisces at Sanam Luang, Dambulla Cave Temples: magical art in Leo with Pisces, Wupatki National Monument in Leo with Pisces, Kandariya Mahadeva Temple in KhajurahoThe Cathedral of Brasilia in Leo with Pisces, The magnificence of Leo at Florence Cathedral

Der Kölner Dom

Koelner Dom
Zur Astrologie des Kölner Doms. Der Kölner Dom liegt in der Kombination der Zeichen Fische und Waage. Idealansicht von Südwesten: ca. 1835, Carl Hasenpflug

Der Kölner Dom ist die wohl umfassendste und komplexeste Prachtkirche Deutschlands. Ein Zugang zu seiner Gesamtbedeutung ist auch darin zu suchen, das er im Rang einer Art Reichstagsgebäude der deutschen Christen bzw. Kirchen erst im 19. Jahrhundert, also der Entwicklungszeit die 1871 zum ersten Deutschen Nationalstaat führte, fertig gestellt wurde.

Das erst die protestantischen Preußenkönige ab 1830 die Finanzierung und Umsetzung seiner Fertigstellung (1842–1880) voran brachten, macht auch die Bedeutung des Doms für eine ganzheitliche Verbundenheit von katholischen und protestantischen Kirchen (Fische) aus. Dies gilt zumindest im Sinne der Spiritualität an sich (Fische). Hier zeigt sich die Ökumene als (ganzheitlicher, grenzüberschreitender Aspekt des Zeichens Fische bzw. der Spiritualität). Von dieser Funktion als nationales Vereinigungsdenkmal zeugen beispielsweise auch die von Ludwig I. finanzierten Bayernfenster.

Auch die schier unüberschaubare Fülle an Details der Bildgestaltungen, Ornamente und Bezüge macht diesen Tempel zu einem nicht nur epochen- sondern zumindest im Ansatz konfessionsübergreifenden Gebäude.

Die Kathedrale von Brasilia

Astrologie der Kathedrale von Brasilia
Die Kathedrale von Brasilia liegt in der Kombination der Zeichen Fische (Tempel) und Löwe (Sonne, Licht). Das Meeresblau (Fische-Farbe) ihres Glasdachs bietet die Inszenierung einer Vereinigung des kühlenden Wassers mit dem Sonnenlicht. ph: Leandro Neumann Ciuffo, ccbysa2.0

Die Kathedrale von Brasilia liegt in der Kombination der Zeichen Fische (Tempel) und Löwe (Sonne, Licht). Das Meeresblau (Fische-Farbe) ihres Glasdachs bietet die Inszenierung einer Vereinigung des kühlenden Wassers mit dem Sonnenlicht (Löwe). Die Form der Dachkonstruktion besteht aus einer Krone (Löwe bzw. Königs -Emblem) deren lichtweiße Streben insbesondere von Innen wie Lichtstrahlen (Löwe) anmuten.

Löwe steht auch hier für den Rang einer für die Hauptstadt gebauten Zentralkirche des Staatskultes.

Der Florenzer Dom

Florenz Dom Mosaik
Gold-Fresken an der Decke der Taufkapelle des Doms von Florenz. Der Dom liegt in der Kombination der Zeichen Fische (Mystifizierung) und Löwe (Gold) ph: Ricardo André Frantz, ccbysa3.0

Eine der berühmteste christlichen Pracht-Tempel ist der Florenzer Dom. Die astrogeographischen Resonanzkoordinaten des Bauplatzes liegen in der Kombination von Fische mit Löwe (Felderebene 3). Löwe ist hier als Resonanzaspekt einer zentralen Prachtkirche zu verstehen.

Der Smaragd-Buddha in Bangkok

Astrology and  astrogeography of Bangkok
Der Smaragd-Buddha im Wat Phra Kaew Tempel ist das Herzstück des National-Heiligtums von Thailand. Der Aufbewahrungsort liegt in direkter Nähe zum alten Königspalast von Bangkok in den letzten, sogenannten königlichen Graden Löwe, dem Zeichen des Königtums sowie in Fische. photo: Gremel Madolora, ccbysa3.0 

Der Smaragd-Buddha im Wat Phra Kaew Tempel ist das Herzstück des National-Heiligtums von Thailand. Der Aufbewahrungsort liegt in direkter Nähe zum alten Königspalast von Bangkok in den letzten, sogenannten königlichen Graden Löwe, dem Zeichen des Königtums sowie in Fische.

Fische – Krebs

Artikel: Cancer as the Sign of Seashells, Architecture and Astrology: Zaha Hadid,

Das Changsha-Meixi Kulurzentrum

Changsha Meixi Lake Culture and Arts Center
Das Internationale Kunst- und Kulturzentrum am Meixi-See in Changsha, China wurde in der Kombination der beiden Wasserzeichen Fische und Krebs gebaut..  ph: Yinsanhen, ccbysa4.0

Der 2019 eröffnete riesige Gebäudekomplex des Changsha-Meixiu International Culture and Arts Center am Ufer des Meixi-Sees besteht aus einem Theater, einem Kunstmuseum und einer Multifunktiona-Arena. Das Design wurde von Zaha Hadid Architekts im Stile der Neo-futuristischen Architektur der grandiosen Zaha Hadid entworfen.

Für den Bauplatz von besonders wichtigen oder anders bedeutenden Gebäuden scheint die Kombination der beiden Wasserzeichen Fische und Krebs sehr selten zu sein. Für Vermutungen über substantielle und energetische Ursachen dafür kommt in Frage, das das im Unterschied zum Dritten Wasserzeichen Skorpion (stehende Wasser in Behältern) das Fliessende der beiden Zeichen den Drang etwas Stabiles zu bauen nicht unterstützt. Das zumindest legt die Betrachtung der Betonung dieser besonderen fliessenden Architektur beim Meixi Kulturzentrum nahe. Das Fliessende der Kombination von Krebs dem Zeichen der Quellen, Seen, Flüsse und Uferlagen mit Fische dem Zeichen des Meeres wird durch die Lage direkt am Seeufer und quasi fast in den See hinein gebaut, noch unterstützt und verstärkt.

Zu den Inhalten, die die Lage im Zeichen Fische besonders unterstützt, gehören hier die Funktionen als ein Raum für Musik, Kunst, Theater, Unterhaltung, Freizeit und auch die als Museum. Als plausible Erklärung dafür kann die Vermutung dienen, das Fische die Offenheit für Unbekanntes, Unkontrollierbares, Essentielles und grundsätzlich für Entspannung und das Loslassen von Kontollmechanismen besonders erleichtert und fördert.

Zu den besonders bemerkenswerten Design-Elementen die symptomatisch für das Zeichen Krebs sind, gehört hier das für den Krebs archetypische Bild von Muscheln am Strand, dem natürlichen Lebensraum von Krebsen, Krabben und Schnecken. Vergleiche hierzu: Cancer as the Sign of SeashellsThe Egg on top of Dali´s House.

Fische – Zwillinge

Die goldene Statue des Bodhisattva Samantabhadra auf dem Gipfel des Mount Emei (Emei Shan)

Samantabhadra Statue auf dem Mount Emei
Die goldene Statue des Bodhisattva Samantabhadra auf dem Gipfel des Mount Emei (Emei Shan), einem der 4 heiligen Berge des Buddhismus in China, liegt in der Kombination des Luftzeichens Zwillinge mit dem mystischen, spirituellen Wasserzeichen Fische. (FL4 – exakter Standort der Skulptur). ph: Cs california, ccbysa3.0

Die Skulptur besteht aus aufeinander aufbauenden Stufen, die als vier aufeinander aufbauende Stufen von Potentialen, Dimensionen und Aspekten von Wahrnehmung, Reflektion, Erkenntnis und Orientierung zu untersuchen wären:

  • 4 Elefanten die in die 4 Himmelsrichtungen blicken,
  • darauf thronen 2 Buddhas die mit insgesamt 4 Köpfen in die 4 Himmelsrichtungen blicken,
  • darüber thronen 4 Köpfe die in die 4 Halbrichtungen zwischen den 4 Himmelsrichtungen blicken,
  • ganz oben thronen zwei weitere Köpfe, die auf zwei Viertelrichtungen zwischen zwei der 4 Halbrichtungen blicken. Sie stellen hier die höchste Ebene der Wahrnehmungsaspekte dar,
  • den Abschluss nach oben bildet ein Stupa, die das Motiv der Verbindung der Köpfe aka denkenden Menschen mit dem Aspekt des Allerhöchsten durch das Scheitel-Chakra symbolisiert.

Der Standort der goldenen Statue des Bodhisattva Samantabhadra auf dem Gipfel des Mount Emei (Emei Shan), einem der heiligen Berge Chinas, liegt in der Kombination des Luftzeichens Zwillinge (mit dem mystischen, spirituellen Wasserzeichen Fische. (FL4 – exakter Standort der Skulptur).

Bei der in praktischen Angelegenheiten besonders komplizierten und das kontrollierte Management (Zwillinge) von Kommunikation, Lernen, Sprache, Schrift, Kalkulation, Wahrnehmung, Orientierung in Frage stellenden Dynamik der Kombination von Zwillinge (praktische Intelligenz, Lernfähigkeit, äußerlicher Kontakt) mit seinem/ihrem Quadrat-Aspekt zum Zeichen Fische (Traum, Schlaf, Unbewusstes, Unsichtbares) ist die Frage nach WahrnehmungsverminderungenKontroll- und Orientierungsverlusten, Irrtümern, Verwechslungen, gezielten Lügen und Manipulationen zu stellen.

Insofern könnte die Akkupunktierung und Besetzung gerade dieses Standortes mit der Anwesenheit des Bodhisattva des Guten in den Zwillingen dem Zeichen der Symbole, Hinweisschilder, Wegweiser, Straßenkreuzungen, Wege und Informationen als Empfehlung zum Umgang mit dem Unbekannten, Unsichtbaren und Unverstandenen (Fische) darin liegen sich in den Räumen der Blindheit und des Unbekannten mit Hilfe des Bildes des Guten in allen 4 Dimensionen spirituell auszurichten.

Diese Deutung der Skulptur würde die 4 aufeinander aufbauenden Bewusstseinsstufen (Fische als Ganzheitlichkeit bzw. Vollständigkeit der Inneren Räume) als durch die menschliche Kompatibilität (Zwillinge) und Intelligenz (Zwillinge) ganz natürlich natürlich zu erforschende innere Räume des Menschseins auffassen und zulassen.

Das Demokratiedenkmal in Bangkok

Demokratiedenkmal in Bangkok
Beim Standort des Demokratiedenkmals in Bangkok liegt nach meinem Berechnungssystem eine Koordinate im Luftzeichen Zwillinge und die zweite im Wasserzeichen Fische ph: Nawit science, ccbysa4.0

Das Demokratiedenkmal in der thailändischen Hauptstadt Bangkok wurde 1939/40 zum Gedenken an den Wechsel von der absoluten zur konstitutionellen Monarchie durch den Militärputsch von 1932 errichtet. Im Zentrum der Anlage steht ein sechseckiger Schrein mit Türen an allen Seiten (siehe Bild 1 unten), auf dessen Dach sich eine symbolische Skulptur der Verfassung von 1932 auf zwei goldenen Opferschalen befindet. Die Verfassung wird durch vier Betonpfeiler symbolisch beschützt, die ausgestreckten Flügeln ähneln. Diese doppelte identische Verdoppelung der einzelnen Flügel stellt die vier Teile der thailändischen Streitkräfte dar die am Putsch beteiligt waren: Heer, Marine, Luftwaffe und Polizei.

An der Position in den Zwillingen hat mich auch deshalb fasziniert, weil ich davon ausgehe, das es als das wichtigste astrologische Resonanz-Zeichen für die wichtigsten Anliegen von Demokratie also persönliche Meinungs- und Bewegungsfreiheit, Unabhängigkeit und Gleichberechtigung anzusehen ist. Zwillinge steht hier natürlich auch für die Funktion als Symbol und insbesondere auch als eines für politische Bildung. Außerdem für die Lage auf einer Verkehrskreuzung. An der Form der 4 Flügel hat mich die Parallele zur Form der Wände bei der First Presbyterian Church

Die Rolle des spirituellen Zeichens Fische bei solchen Denkmälern ist es, die Atmosphäre für Legendenbildung, Mystifizierung, Kontemplation, Meditation, Entspannung und ein Loslassen von freizugeben, so das die Botschaft des Denkmals nicht aufdringlich erscheint sondern als transzendente Möglichkeit neben anderen Gedanken bzw. äußeren Fixierungen mitlaufen kann.

Die zentrale Konzerthalle von Kasachstan

Astana Konzerthalle
Die südlich des Präsidentenpalastes (Ak-Orda-Palast) im Zentrum von Nur-Sultan (Astana) gelegene “Zentrale Konzerthalle von Kasachstan” wurde in der Kombination der Zeichen Fische und Zwillinge erbaut. ph: ninara, ccbysa2.0

Die südlich des Präsidentenpalastes (Ak-Orda-Palast) im Zentrum von Nur-Sultan (Astana) gelegene “Zentrale Konzerthalle von Kasachstan” wurde in der Kombination der Zeichen Fische und Zwillinge erbaut.

Als Zeichen des unsichtbaren, leeren, offenen Raumes inklusive der unsichtbaren, feinstofflichen Energie, die den Raum erschafft, zusammenhält und füllt, ist das Zeichen Fische als das wichtigstes astrologisches Resonanzzeichen sowohl des Klangs, also auch der Musik an sich und zwar jenseits von Bewertungen über ihre Qualität anzusehen. Vergleich auch die Liste in: Opera Houses and Pisces as the sign of Music.

Ein faszinierendes Detail bei der Kombination von Fische (meeresgrün, azur, türkis) mit Zwillinge (grün) ist das leichte Übergewicht von Grün bei der Blau-Grünen Farbe der als Blütenblätter gemeinten Fassadendecken. Insofern hat sogar das Zeichen Zwillinge Anteil an der durch die Sichtbarkeit ausgestrahlten Resonanzinformation.

Weitere symptomatische Zwillinge-Aspekte sind die technische Multifunktionalität des Gebäudes als Konzertsaal und Kino mit einer Ausstattung inkl. Restaurants, Bars und Geschäften. Typisch für die Zwillinge ist die Bedeutung des Gebäudes als Symbol für kulturellen Aufbruch und moderne Ausbildungsstandards des noch jungen Staates Kasachstan. (Unabhängigkeit seit 1991).

Das Freiheits-Monument von Riga

Das Freiheits-Monument in Riga
Das 42 m hohe Freiheits-Monument in Riga ist als Wahrzeichen der Unabhängigkeit Lettlands 1935 enthüllt worden. Es erinnert an den erfolgreichen Lettischen Unabhängigkeitskrieg von 1918-20. der Standort liegt in der Kombination Zwillinge (Unabhängigkeit, Bürgerrechte, Demokratie, Hinweisschilder, Symbole, Information, Straßenkreuzungen) mit Fische (Mystifizierung, Tempel, Traumwelt, Legenden, Mythologie, Kunst, Denkmäler). ph: Diego Delso photo, Lic. ccbysa4.0

Das 1935 fertiggestellte, 42 m hohe Freiheits-Denkmal in Riga erinnert an den erfolgreichen Lettischen Unabhängigkeitskrieg von 1918-20, bei dem sich Lettland ähnlich wie die anderen beiden baltischen Staaten nach dem Ende des 1. Weltkriegs mit wechselnden Unterstützungen (Weißrussische, Estnische, Deutsche und Polnische Truppen) gegen die Invasion der Russischen Bolschewisten und einen zwischenzeitlichen Militärputsch der Deutsch-Baltischen Minderheit die Unabhängigkeit erkämpfte. Das Monument besteht aus einer komplexen Figurengruppe auf dem Sockel, die Elemente der lettischen Mythologie, Gesellschaft, Kultur und Geschichte darstellt. Die 3 zum Himmel erhobenen Sterne, die den oberen Abschluss des Denkmals bilden stehen für die drei konstitutionellen Landesteile Lettlands: Livland, Letgalien und Kurland mit Semigalien, die in der Symbolik der Skulptur durch ihre Unabhängigkeit in ihren eigenen Himmel erhoben wurden.

Zwillinge

Bei dem Standort liegt die astrogeographische Resonanzkoordinate im Luftzeichen Zwillinge und ist hier ein typisches Beispiel für die Bedeutung von Zwillinge als wichtigster astrologischer Indikator für Freiheit, Unabhängigkeit, Bürgerrechte, Rechtsgleichheit und Demokratie. Außerdem dokumentiert die Zwillinge-Qualität beim Standort dieses Monuments den zentralsten Reflex des Zeichens Zwillinge nämlich Informationen durch Hinweisschilder und Symbole zu vermitteln.

Weitere symptomatische Details des Zeichens Zwillinge sind die Lage auf einer Straßenkreuzung und die Zahl 3 der von der Hüterin der Freiheit in die Luft erhobenen Sterne, die der natürlichen Stellung von Zwillinge als 3. astrologisches Strukturprinzip entspricht. In der Symbolik der Darstellung stehen die Sterne die Sterne am Höchsten. Astrologisch ist die Hierarchie, die die Sterne (Wassermann) am Höchsten stellt und auch die Ausrichtung der Erhebung in den Himmel als Ausdruck des Umstandes zu untersuchen das in der nördlichen Breiten das Zeichen Wassermann den MC – also die Himmelsmitte und insofern die Rolle der Erhöhung des Zwillinge-Aszendenten einnimmt.

Fische

Die astrogeographische Resonanzkoordinate im Luftzeichen Fische ist symptomatisch und auch besonders geeignet für die Bedeutung der Skulptur als Denkmal, Tempel und Einladung zur die Mystifizierung der nationalen Kultur, Legenden, Helden, Traumwelt und des “Kollektiven Unbewußten des nationalen morphischen Gruppenfeldes”. Vergleiche hierzu die mega-bedeutenden Fische-Beispiele wie Avalon (Glastonbury), den Olymp, den Buddha-Baum in Bodh Gaya und das Lincoln-Memorial in Washington.

Wassertürme in Fische-Zwillinge

Wassertürme in Kuwait
Diese Gruppe von neun Wassertürme in Kuwait liegt in der Kombination Fische mit Zwillinge. In den Türmen wird Wasser aus der Meereswasserentsalzungsanlage gespeichert. ph: Dennis Sylvester Hurd, cc.cco1.0

Diese Gruppe von neun Wassertürmen in Kuwait liegt in der Kombination Fische mit Zwillinge. In den Türmen aus den frühen siebziger Jahren wird Wasser aus der Meereswasserentsalzungsanlage gespeichert.

Fische steht hier buchstäblich dafür das Meerwasser gespeichert wird und so wie im Meere selbst quasi auch anwesend ist. Die gestreifte Bemalung ist symptomatisch für die explizite Dualität des Zeichens Zwillinge. Außerdem als Zwillinge-Aspekte zu untersuchen sind die Anbindung an Wasserleitungssysteme und die Bedeutung als Gebrauchsobjekte bzw. technische Installation.

Fische – Stier

Artikel: Der Tempelberg von Jerusalem in der Astrologie,

Der Tempelberg von Jerusalem

Temple Mount in Jerusalem
Der Tempelberg in Jerusalem liegt in der Kombination der Zeichen Fische und Stier ph: אסף.צ, GNU/FDL

Der Tempelberg in Jerusalem ist der Ort an dem durch König Salomo mit Baubeginn im Jahr 956 v.Chr. der erste jüdische Haupttempel errichtet wurde. Die astrogeographische Konstellation dieses Ortes bildet das Erdzeichen Stier mit dem Wasserzeichen Fische. Das Fische hat das besondere Potential die Wahrnehmung von unbewussten Inhalten zu fördern und ihnen Raum und Animation für Projektionen anzubieten. Darin liegt auch seine Affinität zu wichtigen Funktionen von Tempeln, Religion und Mystik. Das Tierkreiszeichen Stier als das Prinzip, dass beim Menschen das Thema der Inbesitznahme von Orten aufruft, erweist sich als besonders förderlich für ihre Funktion als Marktplatz und Stadtzentrum.

Insofern steht bei der Kombination dieser beiden Zeichen der Drang zur Territoriums-Besetzung bzw. Grundbesitz des Zeichens Stier im Konflikt mit der ursprünglich spirituellen Bedeutungsebene der Schöpfung und Realität, die die Gemeinsamkeit und Gemeinschaft und nicht die Trennung zwischen Menschen und auch nicht die Besetzung des Göttlichen der Schöpfung durch Einzelne vorsieht bzw. fördert. Fische steht hier für eine nomadische Situation in der Land, Besitz und Ressourcen nachhaltig für das Spirituelle des Austauschs zwischen den Lebewesen offen steht. Kulturgeschichtlich bedeutet Stier dagegen die territoriale Besetzung geeigneter Ressourcen und Territorien und insofern die Entwicklung zur Ackerbau-Gesellschaft.

In diesem Sinne kann dieser astrogeographische Resonanz-Aspekt des Tempelberges (Fische-Stier) als umfassende Definition von kulturgeschichtlichen Themen beim Ursprung der jüdischen Religion (Kain und Abel) und auch ihrer späteren Geschichte als vertriebenes Volk, dem Bau des ersten Tempels von Jerusalem am Übergang von einer nomadischen zu einer Ackerbau-Gesellschaft durch die Etablierung einer Hauptstadt und den territorialen Konflikt von 3 monotheistischen Weltreligionen um den Tempelberg gedeutet werden. Hierzu gehört auch das Gleichnis der versuchten “Tempelreinigung” durch Jesus von Nazareth, der die Händler und Geldwechsler aus dem Tempelbereich vertreiben wollte.

Insofern ist dieser Ort vor allem auch ein Ort der Infragestellung religiöser Aspekte durch Besitzinteressen und was Aspekte der Wahrnehmung betrifft der Infragestellung des Unsichtbaren durch das Greifbare.

Dieses astrologische Thema ist auch besonders relevant, wenn man es auf die Bedeutung des Umgangs mit dem Gottesbild in der jüdischen Religion hin überprüft. Um die Besetzung des Tempels durch einen sichtbaren Gott zu verhindern, wurde jedes Bildnis von Gott untersagt. Das Unsichtbare und insofern Sinn und Bedeutung der Spiritualität an sich, sollten dabei – zumindest so weit möglich – vor dem Zugriff von Territoriums-Ansprüchen geschützt werden. Und genau das wurde aber eben durch die Geschichte des Tempelbergs forciert und nunmehr über 2000 Jahre thematisiert. Hierbei hat die Christliche Religion in den 300 Jahren ihrer Entstehungsgeschichte zunächst insbesondere die Motive des Fische Elements auf dem Tempelberg gesucht: eine Projektionsfläche für spirituelle Inspirationen und Rückverbindungen. Hier steht die Märtyrergeschichte und Christenverfolgung für die Fische Motive allerdings nur der Angangsphase. Die Entstehungsgeschichte der ersten 300 Jahre des Islam hat dagegen genau einen umgekehrten Entwicklungsansatz: für die nomadische Kultur der arabischen Halbinsel war die Zentralisierung eines Gottesnamens (Stier) am Übergang von einer nomadischen zu einer sesshaften Kultur (Stier) der Träger für die Entwicklung, Stärkung und Eroberungspolitik eines territorial expansiven Zentralstaates (Stier). Siehe hierzu auch die Stier-Resonanzkoordinate von Moskau als Hauptstadt des global des größten Territorialstaates.

Die lange Geschichte des Tempelbergs von Jerusalem hat nicht erst in der heutigen Zeit dazu geführt, dass die vielseitigen Territoriums-Konflikte und Besitzansprüche unter dem Deckmantel religiöser Konflikte betrieben werden.

Aschenputtels Märchenschloss in Fische mit Stier

Artikel: Zur Astrologie von Aschenputtels`s Märchenschloss

Astrologie und astrogeographie von Aschenputtel bis Dornröschen in Dineyland
Aschenputtels Märchenschloss in Disney World, Orlando bildet die Kulisse für den zentralen Hauptplatz des Themenparks und liegt in der Kombination Stier (Marktplatz, Stadtzentrum) mit Fische (Traumwelt, Märchen, Illusion) ph: Raul654, GNU/FDL 

Die astrogeographische Position von “Cinderella`s Castle” im Disney World Park in Florida: Aschenputtels Schloss (“Cinderella`s Castle”) ist die Hauptattraktion auf dem Hauptplatz von “Magic Kingdom” eines der vier Themenparks von Disney World in Orange County, Florida. Es liegt im mystischen und imaginativen Wasserzeichen Fische das Zeichen der Märchen, Mythen, Legenden, Traumwelt, Verzauberung und der Unterhaltungsindustrie, das hier der astrologische Resonanzaspekt dafür ist, das man sich in eine Traumwelt hineinversetzt.

Die zweite Koordinate liegt im finanziell besonders lukrativen Erdzeichen Stier, dem wichtigsten astrologischen Indikator für das Thema eines Stadtzentrum oder zentralen Marktplatzes. Beide Koordinaten gelten hier für die morphogenetische Felderebene 4 (exakter Standort des Gebäudes).

Fische – Widder

Artikel: Eiffel Tower and Field of Mars located in Aries – Pisces, Zur Astrogeographie der Tempelanlage von Borobudur auf Java,

Die Leuchtturmkirche St. Nikolaus in Alushta auf der Krim

Sta Nikolaus Kirche und Leuchtturm
Die Leuchtturm-Kirche des “Wundertätigen Sankt Nikolaus” bei Alushta auf der Krim liegt in der Kombination des Feuerzeichen Widder mit dem spirituellen Wasserzeichen Fische dem Zeichen des Meeres. ph: Vadims193, ccbysa4.0

Die Leuchtturm-Kirche Sankt Nikolaus bei Alushta auf der Krim liegt in der Kombination des Feuerzeichen Widder mit dem spirituellen Wasserzeichen Fische dem Zeichen des Meeres. Sie dient nicht als Orientierung für den Schiffsverkehr sondern soll den Seelen der auf dem Meer Verunglückten leuchten. Zu diesem Zweck wird ihr Feuer zweimal im Jahr. zu Neujahr und zu Ostern entzündet.

Fische steht für die spirituelle Symbolik inklusive Ihre möglichen realen und imaginären Bedeutungen der Leuchtturmkirche. Innerhalb der Entwicklungslogik des Zeichens Fische steht reflektiert seine Kombination mit Widder die Grade 0°-2°30 Fische, die einen direkten Bezug zu Untergang und Ertrinken haben.

Im Austausch mit dieser Resonanz mit dem Meer ist die Anwesenheit des Feuerzeichens Widder mit dem Motiv des Zündfunkens und des Neubeginns hier auch als eine möglich Stimulation zu verstehen, die den durch die Meere streifenden Erinnerungen der Seelen der Ertrunkenen den Impuls einer Ablösung und eines Neubeginns vermitteln können. Als Impulsgeber dafür und insofern als Wächter oder Vermittler zwischen Fische und Widder wäre hier der Spirit des Heiligen Nikolaus von Myra zu vermuten.

Der Eiffelturm auf dem Marsfeld

Eiffel Tower in Astrology
Der Eifelturm auf dem Marsfeld liegt in der Kombination der Zeichen Fische und Widder. photo: Taxiarchos228, GNU/FDL

Beim Beispiel des Eiffelturms ist zu überlegen inwieweit die Dynamik bei der Kombination der Verhältnis des spirituellen Wasser-Zeichens Fische zum materiellen Feuer-Zeichen Widder sich hier so ausdrückt,

Der Tempel von Borobudur auf Java

The astrology and astrogeography of the Temple of Borobudur, Indonesia
Fische mit Widder: der Tempel von Borobudur auf Java, Indonesien liegt in der Kombination Fische mit Widder photo: Gunawan Kartapranata license. GNU/FDL

Die Tempelanlage in Borobudur besteht aus einer riesigen Stufenpyramide mit zentraler Stupa, die auf einem quadratischen Fundament mit 123 Meter Seitenlänge aufgesetzt ist. Sie wurde zwischen 750 und 850 n. Chr. erbaut und besteht aus neun Stockwerken. Zum Zeitpunkt der Entdeckung des Tempels durch Europäer im Jahr 1814 war das gesamte Gebäude mit Erde und Vegetation bedeckt. Die Anlage liegt in 30 km Luftlinie entfernt des Merapi, einem der gefährlichsten aktiven Vulkane weltweit mehrere weiterer Vulkankrater. Der Tempel spielte vermutlich eine wichtige Rolle für rituelle “Beschwichtigungen” dieser nahen Vulkan-Kette.

Der Tempel liegt im mystischen, spirituellen Wasserzeichen Fische dem Zeichen der Rückverbindung mit der spirituellen Ebene und wichtigsten  astrogeographischen Indikator für Tempel ganz allgemein.  Fische ist für alle buddhistischen Tempel unter anderem als besonders wichtig einzuschätzen weil das Zeichen auch beim Ort von Buddhas Erleuchtung in Bodh Gaya vorkommt.

Die zweite astrogeographische Koordinate des Ortes liegt im dynamischen, männlichen Feuerzeichen Widder dem Zeichen des Neubeginns, des Handelns, der Selbstverteidigung und Kriegführung, das bei Tempeln besonders darauf hinweist, dass der Ort zu Opfern und Gebeten genutzt wurde bevor der König in den Krieg zog. Widder ist auch für die Ausrichtung des Tempelbaus auf die phallische Form der zentralen Stupa in ihrem Zentrum zu werten.

Das Niteroi Museum für zeitgenössische Kunst

Niteroi Museum Rio
Beim Niteroi Museum für zeitgenössische Kunst liegen beide Koordinaten in den Fischen. Die Sudspitze reicht in das Zeichen Widder das hier einerseits als Zeichen der einzelligen Lebewesen und Formen zu deuten ist und zum anderen auch als Motiv einer Abschussrampe zumindest für die Idee das das UFO hier auch abheben kann. ph: Marcusrg, ccbysa2.0

Das 1996 fertig gestellte Niteroi Museum für zeitgenössische Kunst liegt auf einer vorgelagerten Landzunge am Eingang der Guanabara Bucht im Osten von Rio des Janeiro. Das von Oscar Niemeyer im Stile eines Flughafen-Towers entworfene Gebäude kann zumindest die Assoziation einer fliegenden Untertasse bieten.

Beide Resonanzkoordinaten des Ortes liegen im Tierkreiszeichen Fische dem Zeichen der gefühlten Unendlichkeit des Weltraumes. Als Aspekte des Zeichens Fische sind folgende Details zu untersuchen: die Inszenierung der Assoziation einer über dem Meer angesiedelten Skulptur die die Möglichkeiten eines Kontroll-Towers für Flugzeuge, Fliegende Untertassen, Schiffe oder Raumstationen simuliert (Illusionismus Aspekt der Fische). Die Priorität des Verzichts auf eine funktional nützliche Form des Gebäudes (Platzmangel innerhalb des Gebäudes) zugunsten von Phantasien. Die Bestimmung als Kunst-Museum. Die Verbundenheit des Kunstmuseums mit dem Meer als Gleichnis des Unbewussten.

Das südliche Drittel des Gebäudes reicht jedoch in das Zeichen Widder. Das Hineinragen der dem Meer zugewandten Seite in den Widder ist hier einerseits als Resonanzaspekt für die Form einzelliger Lebewesen und eindimensionaler Designelemente zu deuten. Zum anderen steht Widder als Prinzip des Zündfunkens auch für das Motiv einer Abschussrampe und zumindest für die Idee das das UFO hier auch ungehindert abheben kann. Für die Resonanz von Widder mit eindimensionalen Rundformen siehe die Beispielsammlung Astrodome & Co..