Broken Obelisk Skulptur

Zwillinge in der Astrogeographie

Zwillinge in der Astrogeographie. Beispiele für die Kombination von Zwillinge mit den anderen Tierkreiszeichen in der astrogeographischen Feldforschung

Die 12 Tierkreiszeichen in der AstrogeographieFische — Widder — StierZwillinge — Krebs — Löwe — Jungfrau — Waage — Skorpion — Schütze — Steinbock — Wassermann

Das Tierkreiszeichen Zwillinge in der Astrogeographie

Artikel zum Thema Zwillinge:

Zwillinge – Zwillinge

Försters Wein Terrassen und Restaurant bei Bad Neuenahr

Artikel: Functions and reflexes of Gemini in architecture,

Astrology, architecture and art in Germany
Organische Architektur: beim Gebäude von Försters Wein Terrassen und Restaurant bei Bad Neuenahr liegen beide astrogeographischen Resonanzkoordinaten für die morphogenetische Felderebene 4 (exakte Position) im Zeichen Zwillinge. ph: Udo Heimermann, ccbysa4.0

Als das Zeichen der Intelligenz und praktisch-konkreten Lösungen steht Zwillinge in vieler Hinsicht ganz besonders auch für die Umsetzung von intelligenten Innovation. Das geht auch weit über das vermeintliche Experimentieren oder die “Plump-Gesagte” Neugier hinaus. Vielmehr liegt auch gerade in den Zwillingen die Zielsetzung vor, althergebrachte oder eingeübte Fehler nicht fortzusetzen bzw. zu wiederholen. In dieser Hinsicht ist die Ernsthaftigkeit des wenn auch noch so leichten und spielerisch vorgetragenen Umgangs mit Lösungen in den Zwillingen nicht bloß darin zu sehen zukunftsweisende Zeichen zu setzen und neue Möglichkeiten vorzuführen. Zwillinge ist das Feld der Schulen und Ausbildungsstandorte an denen die Prototypen für Lösungen vorgeführt werden. Das beste Beispiel dafür sind sicherlich die Pyramiden von Gizeh (Zwillinge-Jungfrau), wo die ägyptische Baukunst den Bau von Pyramiden bis zur Vollkommenheit erlernt hat.

Überlegungen zu möglichen Zielsetzungen des Zeichens Zwillinge:
A Zeichen, Buchstaben, Symbole, Sprachen – ein typischer Reflex der Zwillinge ist die Vorführung und Verbreitung von Informationen über technologische, kulturelle, soziale, politische Errungenschaften fmit folgenden Zielen:

A 1 Information, Lernen und Ausbildung – Informationen durch das morphische Feld verbreiten um die Standards verfügbarer Information zu erhöhen – und zwar für folgende Zwecke:

A 2 Stimulation von Intelligenz und Kompatibilität des Potentials mit Situationen umzugehen und verfügbare technische Lösungen zur Anwendung zu bringen

A 3 Neue Kontakte mit Individuen, Institutionen und Ressourcen herzustellen.

A 4 politische, ökonomische, praktische und technische Zwecke, Profite, Vorteile und Fortschritte

A 5 Assimilation um Sauerstoff in die lokal Atmosphäre einzuspeisen die den Lebewesen erlaubt aktiv zu sein und die Basis für Lebendigkeit, Agilität und Mobilität zu bieten.

A 6 Zugang zu Information, Technologie und Kontakten zu ermöglichen – betrifft die Rolle des Zeichens als Herrscher der Atmungsorgane von Lebewesen und der Fähigkeit zur Photosynthesis von Pflanzen wird durch die Begrünung des Dachs symbolisiert.

A 7 den Lebensstandard zu erhöhen

Der Bailong Aufzug

Bailong Elevator in Astrology
Beim Standort des 326 m hohen “Bailong” Aufzugs am Weltnaturerbe von Wulingyuan, China liegen beide astrogeographischen Resonanzkoordinaten in den Zwillingen. ph: Nyx Ning, ccbysa2.0

Der 50 Personen fassende 326 m hohe Bailong (wörtlich: 100 Drachen) Aufzug in der Welt-Naturerbe-Stätte von Wulingyuan in China ist ein Doppeldecker-Aufzug und der höchste Outdoor-Aufzug der Welt. Bei einer Geschwindigkeit von 3 m/Sekunde dauert die Fahrt für die maximalen 50 Fahrgäste die Ewigkeit von fast 2 Minuten um das Ensemble von einzigartigem Panorama und dem Angstschweiß der Mitfahrenden zu genießen.

Beide astrogeographischen Resonanz-Koordinaten seines Standortes liegen im neutralen, sachlichen, praktischen und leichtfertigen Luftzeichen Zwillinge als dem Zeichen der Wege, Straßen, Fortbewegungsmittel, Fahrzeuge, Eisenbahn, Technologie und technischen Hilfsmittel, die an dieser stelle dem Tourismus die Möglichkeit bieten an orte zu kommen, die sie zu Fuss nie erreichen könnten.

Insgesamt ist dies auch schon ein krasses Beispiel für eine Resonanz mit den besonderen Qualitäten des Zeichens Zwillinge als Zeichen der Wege und Fortbewegungsmittel.

Zwillinge – Krebs

Die Skulptur “Zerbrochener Obelisk”

Broken Obelisk Skulptur
Die astrogeographische Position der Skulptur “Broken Obelisk” vor der Rothko Chapel in Houston, Texas in der Kombination von Zwillinge mit Krebs bietet faszinierende Einblicke in die Auseinandersetzungen zwischen den Polen des “Oben” und “Unten” aus der Sicht der Zwillinge an. ph: Ed Uthman,, ccbysa3.0

Die Skulptur vor der Rothko Chapel in Houston, Texas steht in der Kombination der Zeichen Zwillinge mit Krebs (Felderebene 4 – exakte Position). Sie zeigt eine Polarität, bei der eine aus der Erde hervorgehende Pyramide in der Luft an ihrer Spitze auf einen “Raketenstift” in Form eines abgebrochenen Obelisken trifft, der direkt auf die Erde gerichtet ist. Hier wäre zu untersuchen inwiefern die Ausrichtung des Obelisken dem Bild einer Akkupunktierung der Erde durch einen Raketeneinschlag – und den Schutz davor durch eine Pyramide entspricht.

Der Blickwinkel auf Polarität und Dualität (Kernthema der Zwillinge) wird hier durch die Konfrontation eines altägyptischen “Hinweisschildes” (Funktion 1 von Obelisken) und magischen “Lithopunkturstabes” zur Einspeisung von Informationen in das morphische Landschaftsfeld (Funktion 2 von Obelisken) mit dem altägyptischen Erdwerk und Empfangskörper kosmischer Einstrahlung (Pyramiden) buchstäblich “auf die Spitze getrieben”.

Die Stahl-Skulptur “Broken Obelisk” wurde von dem amerikanischen Künstler Barnett Newman (geb. 29. Jan. 1905 mit Sonne im Wassermann) zwischen 1963 and 1967 geschaffen.

Die Parallele zu den Pyramiden von Gizeh ist bemerkenswert wo alle 3 Pyramiden im Zeichen Zwillinge (mit Jungfrau) gebaut wurden.

Zwillinge Motive

Für die Deutung der astrogeographischen Position in Bezug auf ein abstraktes Kunstwerk zeigt das das Zeichen Zwillinge hier einen Aspekt von Strukturmodellen verwendet wo Objekt, Themen, Vorgänge und Verhaltensweisen im Kontrast zu einem Hintergrund untersucht werden können, wo das System durch identische Verdopplung in zwei Hälften aufgeteilt wird.

Das Aufeinandertreffen der zwei Elemente des Ganzen wird hier auf die jeweiligen Spitzen getrieben und übersteigert dargestellt. Hier wäre unter anderem an das Motiv einer Bedrohung der natürlichen Lebensweisen symbolisiert durch die aus der Erde als harmonischer Berg hervorgehende Pyramide, durch Atombomben oder Raketen (historischer Hintergrund der 60ziger Jahre) zu denken.

Betrachtungen zur astrologischen Psychologie des Zeichens Zwillinge Können an diesem Beispiel zustände im Gegeneinander von Oben vs. Unten, Himmel vs. Erde, Mental oder auch Spirituell vs. Materiell, Angriff vs. Verteidigung. Theorie vs. Praxis, Meteorit vs. Gebirge, Wernher v. Braun vs. Pharao Cheops, Entwurzelt sein vs. Geerdet sein, Hass vs. Selbstbefriedung und sogar Böse vs. Gut im Zeichen Zwillinge vergleichen.

Interessant ist auch der Vergleich zum befreundeten Luftzeichen Waage: in der Waage werden Polaritäten durch die Vermessung von Ungleichgewichten (unterschiede, Gegensätzlichkeiten und Spannungen) dadurch abgewogen (vermessen) das sie in identische Waagschalen gelegt werden die die ebene des Gemeinsamen Vielfachen verdeutlichen. So werden in der Waage-Architektur Situationen so gehandhabt, das die Grundvoraussetzung von Systemen so inszeniert wird, das beide Hälften identisch sind (spirituelle Ebene von Polarität).

In den Zwilling dagegen wird zwar die Dualität der beiden Hälften und Pole über ihre Unterschiedlichkeit und auch Gegensätzlichkeit (materielle Dimension von Polarität) vorgeführt.

Krebs Motive

Die Lage im Wasserzeichen Krebs ist als Resonanz mit dem Teich zu sehen. Darüber hinaus steht Krebs für die emotionale Reflektion des Wahrgenommenen und der erlebten Welt in der persönlichen Emotionalität. Es wäre interessant zu untersuchen inwieweit die Rolle des Zeichen Krebs als Stimulator der Reflektion der Skulptur in der Emotionalität des Betrachter das Kunstwerk hier zu einem authentischen und lebendigen Teil der Umgebungsatmosphäre machen kann.

Ich bin deshalb über die Astrogeographie zu der Schlussfolgerung gekommen, das das Tierkreiszeichen Krebs bzw. Haus 4 im Geburtshoroskop des Betrachters das eigentliche Momentum der Moderne von Kunst bedeutet. Und zwar dadurch das die Reflektion der emotionalen Wirkung und Bewertung von Kunstwerken eine Überprüfung ihrer Authentizität, Aktualität und nachhaltigen Wirkung bedeutet.

Die “City of Arts and Sciences” in Valencia

Artikel: Cancer as the Sign of Seashells in Architecture,

Astrology, astrogeography and architecture
Der Ozeanographische Park der “City of Arts and Sciences” in Valencia liegt in der Kombination Zwillinge mit Krebs.  Ph: Javier Yaya Tur, ccbysa2.0

Das gesamte Projektgelände der “City of Arts and Sciences” in Valencia bietet eine atemberaubende Inszenierung von Gebäudebeispielen in Form von Muschelartigen Gebäude-Skulpturen im Krebs als dem natürlichen Entsprechungszeichen der Krebse, Schnecken, Muscheln und Strandfauna. Die Inszenierung der Lage innerhalb von Wasserbecken und auch die Lage nahe am Meeresstrand von Valencia sind als eindeutige Resonanzaspekte des Zeichens Krebs zu sehen.

Die Systeme von Gangways und Brücken das die Gebäude verbindet ist hier als Resonanz-Element der Rolle von Zwillinge als Zeichen der Brücken, Straßen und Wege zu untersuchen. Außerdem ist die Lage in Zwillinge hier als Indikation für die Bildungs- und Forschungseinrichtungen, das Plakative der Verwendung von Symbolen bei der Formgebung und auch die Bedeutung der riesigen Baustelle als Experimentier-, Trainings- und Ausbildungsprojekt bzw. als Bauschule zu untersuchen. Man kann

Faszinierend ist auch wie intensiv und umfangreich das in der Regel als farblos, neutral oder durchsichtig bezeichnete bzw. vermeintlich wie ohne eigene Färbung agierende Zeichen Zwillinge hier die Formen der Krebs-Resonanz des Standortes zur Entfaltung und Geltung kommen lässt, ohne eine eigene Formgebung zu verlangen.

Zwillinge – Löwe

Der Chandrodaya Temple

Vrindavan Chandrodaya Temple
Der Standort des im Bau befindlichen Chandrodaya Temple der ISKCON Gesellschaft in Vrindabhan liegt in der Kombination der Zeichen Zwillinge und Löwe. ph: http://www.vcm.org.in/contact.html, ccbysa3.0

Der aktuell noch im Bau befindliche Chandrodaya Temple der ISKCON – International Society for Krishna Consciousness in Vrindavan, Indien soll mit einer Höhe von 213 m das höchste religiöse Bauwerk der Welt werden.

Der Name Chandrodaya bezieht sich auf den Mond-Aufgang und auf den Hindu Gott Krishna als den “Mond-Geber”

Astrogeographische Position für Felderebene4 (exakt Position): an dem Standort des Turms liegt eine Koordinate im spielerischen Luftzeichen Zwillinge (Symbole, Hinweisschilder, Straßenkreuzungen, Schulen, technologischer Fortschritt, Lernen, Experimente). Zwillinge ist hier wie bei Bahrain WTC, First Presbyterian Church, Mercury Tower und vielen anderen Beispielen als Resonanzaspekt für die Betonung des Aufstiegs in kleineren Stufen zu untersuchen.

Der Kontrast zwischen grün und weiß ist hier als archetypischer Reflex der Zwillinge Farbgebung eindeutig. Die position in Zwillinge steht auch für die Präferenz und Anspielung oder jedenfalls den nicht vorhandenen Widerspruch gegen eine Art von Design und Farbgebung die als Bezugnahme auf einen Spielzeugland oder auch Bubble-Gum Stil interpretiert werden können. In Bezug zu Krishna ist die Position in Zwillinge als Resonanz zu seinem spielerisch-leichten und fröhlichen Aspekten zu bewerten – inklusive der Erlaubnis zu scherzen, Süßigkeiten bei Bedarf zu stehlen, Illusionen zu erschaffen und auch zu flunkern. Zwillinge steht außerdem für die Betonung der technischen Überlegenheit der magischen Performance von Krishna.

Die 2. Koordinate liegt im magnetischen Feuerzeichen Löwe (Sonne, Licht, Herz, Kraftwerke, stärkste Gravitation, Königtum, Ruhm, Magnifizenz und Indikator für den Reflex zu leuchten, glänzen, beeindrucken und übertrumpfen). Wegen der Rolle als Zeichen des Lichtes ist die Position in Löwe als Resonanz des Tempels mit Vishnu dem Gott des Lichts und mit dem Aspekt von Krishna als Inkarnation des Lichts zu untersuchen.

Der Name Chandrodaya bezieht sich auf den Mond (chandra) und auf die Aspekte von Krishna die ihn mit Krebs (Mutter, Milch, Fruchtbarkeit, Sexualität, emotionaler Individualität) assoziieren. Astrologisch gilt hier das Krebs die Halbsumme, Verbindungsstück und Vermittler zwischen den Themen für die die astrologischen Qualitäten Löwe und Zwillinge stehen darstellt.

Das “De Piramides” Apartment Haus im Amsterdam

"The Pyramids" bulding in Amstefam
“De Piramides” ist ein 2007 fertig gestelltes Apartment Haus in Amsterdam das in der Kombination des Luftzeichens Zwillinge mit dem Feuerzeichen Löwe liegt.

“De Piramides” ist ein 2007 fertig gestelltes Apartment Haus in Amsterdam. das in der Kombination des Luftzeichens Zwillinge mit dem Feuerzeichen Löwe liegt. Entworfen wurde es von dem Niederländischen Architekten Sjoerd Soeters geb. 2. August 1947 mit Sonne in Konjunktion mit Saturn und Pluto im Löwen.

Die Dreiecksform scheint hier wie bei den Pyramiden von Gizeh, dem Bahrain World Trade Center und der First Presbyterian Church symptomatisch für die Reflexe des Zeichens Zwilling zu sein.

Als Motive des Zeichens Löwe ist die Kronenform mit der Ausrichtung auch auf ein einzelnes Höchstes und der Möglichkeit einer einzigen über allen anderen liegenden Wohneinheit als Löwe-Motiv zu untersuchen. Es ist zu überlegen ob und inwiefern die rote Ziegelfarbe den Löwe Energien des Ortes gerade in Phasen mit starker Bewölkung Halt geben kann.

Zwillinge – Jungfrau

Die Pyramiden von Gizeh

Artikel: Die Pyramiden von Gizeh

Pyramiden von Gizeh
Die Pyramiden von Gizeh aus astrogeographischer Sicht – das gesamt Areal liegt in Zwillinge mit Jungfrau. Das Zeichen Zwillinge steht für die Bedeutung des Pyramidenbaus von Gizeh als Bauschule, Technologie- und Entwicklungszentrum ph: Ricardo Liberato, ccbysa2.0

Astrogeographische Position der Pyramiden von Gizeh für die morphogenetische Felderebene 3 (nähere Umgebung), die die Lage der gesamten Pyramidengruppe von Gizeh beschreibt: die beiden astrogeographischen Resonanzkoordinaten des Ortes, Jungfrau und Zwillinge bilden nach astrologischer Definition ein Quadrat und insofern einen Spannungsaspekt zueinander. Dies muss aber nicht grundsätzlich eine Unvereinbarkeit der beiden Einzelaspekte bedeuten. Tatsächlich ist angesichts der zu vermutenden aufwendigen geomantischen Studien die durch die ägyptischen Priester und grandiosen Baumeister vor der Verortung von ihren Großpyramiden vorgenommen wurden, diese Spannungssituation gewollter Standortfaktor denkbar.

Einerseits um im Hinblick auf die quadratische Grundfläche der Gebäude eine Gleichstellung der vier Himmelsrichtungen zu erzielen. Und außerdem noch aus einem ganz anderen und noch viel wichtigeren Grund: das Quadrat der Einzelaspekte des Ortes könnte ähnlich wie beim großen Quadrat der EU Hauptstädte symptomatisch für die Bedeutung des Pyramidenfeldes von Gizeh als zentrale große Tempelgruppe für das gesamte riesige Reich Ägyptens als eine potentiell harmonisierende und stabilisierende Installation untersucht werden.

Als das Zeichen der Ernte und der Agrarwissenschaften steht die Jungfrau-Koordinate auch für die große Bedeutung der Pyramiden als Mahnmal und damit stabilisierender Faktor für die Anbau- und Bewässerungswissenschaft und -kunst und die Nachhaltigkeit der Anbaumethoden über die die Pharaonendynastien streng zu wachen hatten. Sie war die zentral Überlebens wichtige Aufgabe der ägyptischen Administration und des ägyptischen Staates die ihren Aufstieg und Reichtum erst möglich gemacht hatte. Sehr illustrativ hierfür ist in diesem Zusammenhang das Greenpeace Zentrale in Amsterdam (Jungfrau -Zwillinge) in derselben Konstellation wie die Pyramiden von Gizeh liegt.

Jungfrau steht außerdem hier wie auch beim Tal der Könige (Jungfrau -Wassermann) für die Vorsicht vor Grabräubern, was ein ausgeklügeltes System von Weg-Blockierungen und Sicherheitsvorrichtungen erforderlich machte. Außerdem steht Jungfrau neben dem weitsichtigen Anlegen und Überwachen von Getreidespeichern und der Konservierung von Nahrungsmitteln auch für Mumifizierung der Pharaonen. Darüber hinaus symbolisiert Jungfrau bei solch riesigen Bauwerken auch ganz direkt die umfangreichen Erfordernisse für die Organisation der Bauarbeiten und weist das Gebäude ebenso wie der Zwilling als Zeichen der Symbole, Hinweisschilder, Ausbildung, Handwerksschulen und Technologie durchaus eher als Zweckbauwerk aus, als einen mystischen Tempel.

Da eine Pyramide das Haus der Ewigkeit für die unsterbliche Seele des Pharaos sein sollte, ist hier die Jungfrau außerdem als Prinzip des Schutzes und Bewahrens der königlichen Dynastie wirksam. In der Spannung zwischen Zwillinge dem Zeichen der Diebesgilden und Jungfrau als Zeichen der Sicherheitsvorkehrungen spiegelt sich ansonsten natürlich auch die Auseinandersetzung zwischen Grabräubern und Sicherheitsvorkehrungen wieder.

Samye Gompa- das erste buddhistische Kloster in Tibet

Artikel: Zur Astrologie von Samye Gompa,

Astrology of Samye Gompa
Der zentrale Tempel des Klosters Samye Gompa dem ältesten Kloster Tibets liegt in der Kombination von Jungfrau (Kloster, Zölibat, Yogakultur, geschützte Orte, Medizin, Heilung) mit Zwillinge (Schule, Information, Lernen, Schnittstellen, Straßenkreuzungen)   ph: Tsui, csa2.0

Nach dem wikipedia Arrikel bedeutet Samye (das „Über alle gedankliche Vorstellung Hinausgehende“). Die in Form eines Mandalas errichtete Klosteranlage Samye Gompa wurde um 775 erbaut und ist das älteste buddhistische Kloster Tibets.

 “… Der große tantrische Meister Padmasambhava und Shantarakshita, der Abt der indischen Klosteruniversität Nalanda, ein bedeutender Gelehrter des MahayanaBuddhismus, leiteten den Bau der Anlage. Padmasambhava führte die Einweihung des Tempels aus, wobei sich nach der Überlieferung verschiedene wundervolle Zeichen manifestierten. In Samye wurden daraufhin die ersten buddhistischen Mönche Tibets ordiniert, die sogenannten “Sieben Auserwählten””  (aus dem Wiki Artikel).

Zwillinge entspricht dem Umstand, das der Ort an einer wichtigen Wegkreuzung (Schnittstelle) liegt und überhaupt aus strategischen Gründen zur Verbreitung des Buddhismus  hier angesiedelt ist. Als Zeichen der Kommunikation, Sprache, Schriftzeichen, Ausbildung und Informationen steht Zwillinge außerdem für das Thema einer Schule sowie der Ausbildung ganz allgemein. Das Zeichen Zwillinge ist als wichtigster astrologischer Indikator für den Buddhismus zu untersuchen, der im Sinne von Reformation und Aufklärung auf die traditionelle Anbetung von Halbgöttern und das Bild eines Schöpfergottes zumindest programmatisch verzichten soll. An seiner Stelle wächst naturgemäß die Bedeutung des selbst denkenden menschlichen Individuums und damit auch die menschliche Technologie und Magie (Magie = Tantra).

Jungfrau das Zeichen des Mönchtums, Zölibats, der Yogakultur,  Psychologie, indischen Kultur allgemein, Enthaltsamkeit, Gesundheit, Heilung, Vernunft, Diät und Selbstreinigung zum Zwecke der Bewusstwerdung ist allgemein als der wichtigste astrologische Resonator des Klosterlebens zu werten. Der bedeutende Jokhang Tempel in Lhasa  liegt ebenfalls in der Jungfrau.

Der Palast von Versailles

Artikel: Zur Astrologie von Schloss Versailles

Palace of Versailles
Schloss Versailles liegt in der Kombination des Erdzeichens Jungfrau mit dem Luftzeichen Zwillinge. ph: ToucanWings, ccbysa3.0

Schloss Versailles liegt in der Kombination des Erdzeichens Jungfrau (geschützte Orte, Pflanzen, Parks, Gartenbau, Gesundheit) mit dem Luftzeichen Zwillinge (Kommunikations- und Schaltzentrale, Schule, Symbole, Schnittstelle, Wegkreuzungen, Spionage, technologische Verbesserungen)

Beim Standort von Schloss Versailles steht die Kombination von Zwillinge mit Jungfrau vor allem auch für einen Standort der genügend Raum bot um besonders wichtige Ämter und Institutionen zu zentralisieren.

Die Ansiedelung des Regierungssitzes und wichtiger Schaltzentralen in einem gigantischen von der bürgerlichen Außenwelt, dem Schmutz des Stadt-Lebens und der Beobachtung durch die Bevölkerung geschützten riesigen Parkareal entspricht der Präferenz der Jungfrau von geschützten Orten, langfristiger Planung und Selbstschutzmechanismen.

Die Position des neuen Regierungssitzes in den Zwillingen zeigt ähnlich wie bei den Standorten Pyramiden von Gizeh und dem Kalenderbauwerk in Stonehenge die Bedeutung des Versailler Schlosses als Ausbildungsort sowie als Lehrbeispiel und Prototyp für die einen neuen technologischen Höhepunkt.

Das Bart Prince Studio in Albuquerque

Bart Prince Home und Studio
Das Studio und Wohnhaus des amerikanischen Architekten Bart Prince in Albuquerque, New Mexico, USA liegt in der Kombination des Luftzeichens Zwillinge mit dem Erdzeichen Jungfrau. ph: Luca Guido, ccbysa4.0

Vergleichbar mit dem ab 1973-1996 in Selbstarbeit gebauten “Steel House” von Robert Bruno (geb. 30. Jan 1945 mit Sonne in Wassermann) ist das von Bart Prince (geb. 24. Jun 1947 mit Sonne im Krebs) entworfene Studio und Wohnhaus zum Selberwohnen und Arbeiten ein Projekt das im Zeichen Jungfrau (Zeichen er geschützten Orte) angesiedelt ist.

Beide Bauprojekte bieten so etwas wie einen eigenen “Hasen- oder Fuchsbau Bau” wo die Gestaltung und das Design eine individualistische Priorität in den Mittelpunkt stellen, die mir vor allem auch den Raum dafür bieten die Autonomie des eigenen Lebensgefühl, einer selbst entworfenen Ästhetik und damit eines für die Emanzipation von vorgefertigten von fremdbestimmten, vorgegebenen Muster-Prioritäten zumindest inszeniert und damit experimentiert.

Angesichts der Lage im Luftzeichen Zwillinge (Kleine Vögel) ist die 25 m lange in die Luft gestellte Wanne die den Hauptköper des Gebäudes ausmacht wohl aber nicht als Hasenbau sondern eher als Vogelnest zu untersuchen.

Von der Formgebung her sind die Elemente die das Haus zeigt, als Anspielung an Insektenartige Motive zu untersuchen. An Raupen, Schmetterlingslarven, Käfer, Tausendfüßler, Wanzen, Kakerlaken vielleicht auch mit einem Schildkrötenkopf wäre unter anderem zu denken.

Das astrologische Resonanzprinzip Zwillinge ist hier in einer ganzen Reihe seiner Reflexe zu beobachten: die Inszenierung des Experiments und Innovation von Möglichkeiten, die Hervorhebung von Einzelteilen und Verbindungs-Elementen, die Assimilation von Flugzeug-, Fahrzeug- und Bootartigen Karosserien mit dem Hinweis auf Beweglichkeit und auch die Demonstration der Vorführung des Vorführens von neuer Technologie, Freizügigkeit, Leichtmetallbauweise und eben des Wohnen und Lebens “on the Road” in Campingbussen sind wunderbar plastische Motive für ein hier vorstellbares Lebensgefühl in den Zwillingen.

Zwillinge – Waage

Zwillinge vs. Waage: – Aspekte des Spiels mit identischer Verdoppelung und Symmetrie sowie der Inszenierung von Dreiecks und Pyramiden-Formen.

Das Weiße Haus in Washington

Artikel: The White House Building in Astrology

Das aristokratische Zeichen Waage ist symptomatisch für Königshöfe ebenso wie für den Regierungssitz von Staatsoberhäuptern:

Astrology of the White House
White House north facade located in Gemini with Libra photo: Cezary p, ccbasy4.0

Als Zwillinge-Aspekt der Resonanz des Weißen Hauses ist zuallererst seine zentrale Bedeutung für die Globale Demokratie Bewegung seit der Gründung der USA zu nennen. Und in praktischer Hinsicht genau so wie bei den beiden Bundeskanzlerämtern seit Gründung der BRD in Bonn (Zwillinge-Stier und Berlin (Zwillinge-Steinbock) die Funktionen des Regierungssitzes als Kommunikationszentrale der Regierung und als Schnittstelle für die Zusammenarbeit von Bundesbehörden sowie als Telefon-, Informations- und Koordinierungszentrale.

Die explizite Betonung der Symmetrie der Nordfassade des Weißen Hauses mit dem Schwerpunkt auf rechteckige Formen inkl. der Zuspitzungen von Hauptportal und Fenstern durch die flachen Dreiecke ist besonders symptomatisch für die Position in der Waage.

Waage steht unter anderem für die Offenheit, Dienstleistungsbezogenheit und jederzeitige Erreichbarkeit von Personal hier inkl. auch dem Präsidenten selbst. Außerdem für das ideal einer politischen Hochkultur vor allem auch in der formalen Anwendung der Gesetzmäßigkeiten von Diplomatie, Harmonie, Gerechtigkeit und eine Verpflichtung zur wenn auch relativen Offenheit für Begegnungen, Kontakte und Besucher.

Der Tempel von Angkor Wat

Artikel: Zur Astrogeographie von Angkor Wat

Der Angkor Wat (Angkor=Stadt, Vat= Tempel) ist ein Haupttempel der riesigen Tempelanlagen von Angkor in Kambodscha aus dem 12. Jahrhundert. Im Zentrum des von einem 170 – 190 Meter breiten viereckigen Wassergraben eingefassten Angkor Wat, steht ein Haupttempel mit 5 nach Lotusblüten geformten bis zu 65 m hohen Türmen. Die N-S Ausdehnung der gesamten Anlage beträgt 1,200 m – die O-W Ausdehnung 1500 m.

Angkor Wat Temple
Nach meinem Berechnungssystem liegt der berühmte Tempel von Angkor Wat in der Kombination der beiden Luftzeichen Waage (Symmetrie, Harmonie, Adel, Inszenierung der Ideale von Hochkultur) und Zwillinge (Technologie, Symbole, Bau- und Handwerkerschulen). Dies gilt für die morphogenetische Felderebene 3 (nähere Umgebung) die den gesamten Bereich des Haupttempels umfasst. photo: Tsui, GNU/FDL

Bei der Position der gigantischen Gesamtanlagen von Angkor Wat und der nahe gelegenen Hauptstadt steht der astrogeographische Resonanzaspekt im Zeichen Zwillinge dem Zeichen der Lernfähigkeit und Technologie für die große Bedeutung der technologischen Verbesserungen, die den Entwicklungssprung und großen Reichtum und Überfluss der Angkor Kultur ab dem 10. Jahrhundert ermöglicht hatten: der Bau von Stauseen und technologisch weit fortgeschrittenen Bewässerungssystemen.

Die Lage im Zeichen Waage ist unter anderem als Hinweis darauf hin zu untersuchen das, bzw. ob und inwieweit die gesamte Anlage als Ausdruck einer Hochkultur bzw. als Höhepunkt einer zentralen ökonomisch, kulturell und aristokratischen bzw. hierarchischen Hauptstadtbildung und -entwicklung zu bewerten ist.

In Bezug auf die Architektur steht Waage hier natürlich für die weit fortgeschrittene “Symmetrisierung” der über große Areal verteilten Landschaftsplanung und der enthaltenen einzelnen Bebauungsprojekte.

Das Verhältnis der beiden Luftzeichen Waage (Symmetrie, Ausformung von Dekoration) und Zwillinge (Technologie, spielerisch-experimenteller Ansatz) scheint in Angkor Wat ähnlich auch wie beim in derselben Zeichenkombination gelegenen Umgebungsareal der Wiener Hofburg eine technologisch ebenso wie räumlich ausufernde Dynamik besonders “beflügelt” (Luftzeichen = Vögel, Engelwesen) zu haben.

Natur-und Kunsthistorisches Museum in Wien

Maria Theresia Platz Wien
Zwillinge (Verdopplung) + Waage (Spiegelung) – die Verdoppelung des Luftelements und das Spiel mit der symmetrischen Anordnung von Großgebäuden über verschiedene Bauphasen hinweg. aus der Luft betrachtet: der Maria-Theresia-Platz mit den bis auf die Gebäudehöhe fast identischen Natur- und Kunsthistorischen Museen in Wien. Die beiden bis auf die Gebäudehöhe fast komplett identischen Prunkgebäude des Naturhistorischen und des Kunsthistorische Museums in Wien liegen einander wie Spiegel exakt gegenüber. Die Symmetrie der äußern Form (Waage) wird hier gleichzeitig mit einer Polarität der Themen (Zwillinge) Natur vs. Kultur (Zwillinge-Motiv) ausgefüllt. ph: Kasa Fue, ccbysa4.0

Die Zwillingsgebäude des Naturhistorischen und des Kunsthistorischen Museums auf dem Maria-Theresien-Platz in Wien in der Kombination der beiden Luftzeichen Waage und Zwillinge. Zum Waage-Ideal der Präsentation von kultureller Erhöhung, proportionaler Harmonie und formale Symmetrie und ihrer Vermessung in Waagschalen kommt hier die Inszenierung der Verdoppelung, die im Zeichen Zwillinge auch den Versuch enthält die Themen der einzelnen Gebäude in einer formalen, funktionalen und politischen Neutralität für den Betrachter und Besucher anzubieten.

Bahrain World Trade Center

Die beiden von 2004 bis 2008 gebauten 240 m hohenTürme des Bahrain World Trade Centers waren das weltweit erste Hochhaus mit einer intregrierten Windkraftanlage.

Bahrain World Trade Center
Das Bahrain World Trade Center liegt in der Kombination der beiden Luftzeichen Zwillinge und Waage. Das Gebäudeprofil stellt eine identische Verdoppelung von 2 spitz zulaufenden Dreieckstürmen dar, die auch wegen der Lage der Bahrainischen Insel am Meer als eine Anspielung an Segel zu verstehen sind. ph: B.alotaby, ccbysa4.0

Neben der identischen Verdoppelung der beiden Türme oder aus Sicht der Waage Gebäudeflügel sind auch die Brückenverbindungen und die Luft zwischen den beiden Gebäudeteilen als typische Merkmale sowohl von Zwillinge als auch von Waage zu untersuchen.

Als Formelemente die nicht dem Inventar des Zeichens Waage entsprechen und sogar als Widersprüche dazu zu untersuchen sind, wären neben der Dreiecksform, die Spitzform und erst recht ihre Betonung als Gebäudeabschluss, die Anlehnung an die Pyramidenform, das Experiment mit der Windkraftanlage im Zentrum und auch der leichte Twist, den die Außenseiten der Dreieckstürme bekommen haben zu nennen.

Insofern sind diese Elemente mit Reflexen, Zielsetzungen bzw. Motiven aus dem Repertoire des Zeichens Zwillinge zu vergleichen – so wie z. B. bei den in Zwillinge mit Jungfrau gelegenen Pyramiden von Gizeh. Ein weiteres sehr bedeutendes Motiv des Zeichens Zwillinge stellt die erstmalige Realisierung und Vorstellung neuer technologischer Möglichkeiten durch die Installation von Windkrafträdern dar. Sie dient nicht nur dem Prestige des Staates von Bahrain sondern auch der Lernerfahrung (Zwillinge) der Menschheit – und das selbst auch dann wenn sie kritisch (als Alibi) gesehen wird.

Sowieso wäre zu untersuchen ob bzw. inwiefern Windkrafträder einerseits ganz allgemein dem kleinsten oder größten gemeinsamen Vielfachen der 3 Luftzeichen entsprechen und ob sie u.a. wegen ihrer 3-Flügel (3 = Zwillinge) oder auch wegen der Technologie der materiellen Nutzbarmachung von Luftbewegungen direkte Entsprechungen zum Zeichen Zwillinge darstellen.

Die Fische-Kirche First Presbyterian Church

First Presbyterian Church
Bei der First Presbyterian Church in Stamford, Connecticut, USA auch “Fisch-Kirche” genannt liegen die beiden astrogeographischen resonanzkoordinaten in der Kombination der beiden Luftzeichen Waage und Zwillinge. ph: John9474, ccbysa4.0

Die 1958 fertig gestellte First Presbyterian Church wurde von dem amerikanischen Architekten Wallace Kirkman Harrison entworfen, der am 28. September 1895 mit einer Sonne-Mars-Chiron Konjunktion in Waage und unter dem Einfluss der bahnbrechenden nur alle etwa 490 Jahre sich ereignenden Konjunktion von Pluto und Neptun die am 2. August 1891 noch dazu in Zwillinge stattfand geboren worden war. Diese intensive Resonanz zwischen der astrologischen und astrogeographischen Aspekte könnte dafür sprechen das es sich insofern um ein Architektur-Projekt handelt, in dem sich speziell stilbildende Aspekte des Zeitgeistes manifestiert haben.

Das steile und spitz zulaufende des Gebäudekörpers bildet eine faszinierende Parallele zum Beispiel der Anordnung der steilen Dreiecks-Segel des Bahrain WTC dessen Spitzen ebenso wie bei der First Presbyterian Church auf einen hochragenden zentralen Höhepunkt im Luftraum ausgerichtet erscheinen.

Auch wiederholt sich das an die Pyramidenarchitektur erinnernden oder sogar anspielende Motiv der Dreiecks-Konfigurationen aus denen die Gesamtstruktur zusammengesetzt wird, was auch hier als Resonanzaspekt des Zeichens Zwillinge (Dreidimensionalität, Dreifaltigkeit) einzuordnen wäre.

Das bunt Dekorative und Wunderschöne des Spiels mit dem Licht durch die bunten Glaselemente ist an sich als natürliche Geste des Zeichens Waage plausibel. Wobei aber der “Tricky” Faktor des raffinierten Spiels mit der Anordnung der Farben und die dabei erzielte Aufhebung der Waage-Symmetrie zu einer für den Zwilling typischen und auch wohl erstrebenswerten Variation der identischen Verdoppelung der ansonsten vielleicht “allzu eineiigen” Zwillinge gekommen wäre.

Zwillinge – Skorpion

Der Turmbau zu Babel

Ethemenaki the Tower of Babel
Die Ruine der Ziggurat Etemenanki in Babylon liegt in der Kombination Zwillinge mit Skorpion. Ihr Standort gilt als möglicher Ort des in der Bibel erzählten Turmbaus von Babel. Rekonstruktion by R. Koldewey, 1919.

Etemenanki (Haus der Fundamente von Himmel und Erde) war eine dem babylonischen Reichsgott Marduk (Bel) gewidmete Zikkurat in der Hauptstadt Babylon im 6. Jahrhundert vor Christus. hr Standort gilt als möglicher Ort des in der Bibel erzählten Turmbau zu Babel (Gen 11,1–9 EU). Von ihren ursprünglich sieben Stockwerken sind noch die Fundamente in Form eines Quadrats mit 90 Metern Seitenlänge erhalten. Die Höhe des Gebäudes wird auf 91 m geschätzt.

Die Etemenanki liegt in der Kombination des Luftzeichen Zwillinge dem Zeichen der Sprache, Schrift, Symbole, Technologie, Kommunikation. Schulen, Schnittstellen und des Zusammenführens von Gegensätzen mit dem Wasserzeichen Skorpion dem Zeichen der Bildhauerei, Skulpturen, Kunstproduktion, Bunker, Unterwelt, Milieuschäden, Traumata, Alarmbereitschaft und Indikator für den Festungscharakter der fensterlos abgeschlossenen Gebäudeform.

Zwillinge kann nicht als Indikator für die Sprachverwirrung zwischen Stämmen und Völkern gelten sondern steht vielmehr für die Diversität und multikulturelle Vermischung. Auch steht Zwillinge nicht für einen Tempel im spirituellen Sinne. Das in der Bibel genannte Motiv des Tempelbaus:

Gen 11,4: “Auf, bauen wir uns eine Stadt und einen Turm mit einer Spitze bis zum Himmel, und machen wir uns damit einen Namen, dann werden wir uns nicht über die ganze Erde zerstreuen.”

wäre in Bezug auf die Zwillinge Symptomatik des Ortes als Versuch zu werten, ein symbolisches Gebäude zu errichten das auf den Himmel (Symbol der Einheit) ausgerichtet ist. Insofern wären Konflikte der liberal, offenen, multikulturellen Zwillinge Entsprechung mit Motiven der Skorpion-Entsprechung des Ortes wie Ausgrenzung, Machtkämpfe und Milieubeschränkungen durch Stammesgesetze und Hierarchien hier als Ursachen für die “biblische Sprachverwirrung” anzunehmen.

In Bezug auf die in der Bibel vorgeschlagene Schicksalsdeutung wo ausgerechnet Gott gesagt haben soll:

Gen 11,7: “Auf, steigen wir hinab, und verwirren wir dort ihre Sprache, so dass keiner mehr die Sprache des anderen versteht.”

ist bei einer organisierten “Sprachverwirrung” in der Kombination Zwillinge-Skorpion (aka Merkur-Pluto als Aspekt der für manipulative Dogmen steht) von Methoden des Lobbyismus, der mentalen Manipulation bzw. Infiltration, Intrigen, Propaganda, psychologischen Kriegführung, Magie und Kampagnen durch menschliche “Vertreter” Gottes also Priester oder anderer Lobbyisten-Gruppen auszugehen.

Jesus in Transsylvanien: der Herz-Jesus Aussichtsturm in Harghita

Artikel: Skorpion und Zwillinge: Jesus in Transsylvanien, Schloss Bran als Sitz der Draculiden

Das Kunstprojekt des Herz-Jesus Aussichtsturms in Harghita, Rumänien ist wie ich finde auch ein gutes Anschauungsbeispiel für Betrachtungen zu der Frage inwieweit und in welchen Aspekten die Kombination von Zwillinge mit Skorpion als wichtiger Aspekt für das Comic-Genre steht.

Eine wichtige Verbindung und Kooperation zwischen den Zeichen Zwillinge und Skorpion erschließt sich auch dadurch das sie sich wie Schmetterling und Raupe zueinander verhalten.

Jesus von Harghita
Der Jesus von Harghita – der Standort des 22 m hohen “Herz Jesus Aussichtsturm” in Lupeni bei Harghita in Transsylvanien liegt in der Kombination des Luftzeichens Zwillinge (technischer Ansatz, begehbare – luftdurchlässige Skulptur, Zeichen, Symbol, Information, Spielplatz, Experimente), Dualismus, sachliche Gleichstellung von Gegensätzen, Neutralität und Neutralismus, Alternative und Komplementäre Realität, Assimilation, Pubertät, Metamorphose, Schmetterlinge) mit dem Wasserzeichen Skorpion (Stahl, Bildhauerei, Visualisierung, Roboter, Trauma, Angst,, Subkultur, “Vampirismus”, Abhängigkeit, Tod, Würmer, Raupen, Leichen, Transformation). ph: Ctekse, ccbysa4.0

Die Skulptur “Jézus-szíve kilátó” (Herz Jesus Aussichtsturm) wurde im Jahr 2011 auf einem Hügel nahe des Ortes Lupeni (ungarisch: Farkaslaka) in Transsylvanien errichtet und am 17. August 2013 eingeweiht. Sie ist 22 m hoch, und wurde nach dem Entwurf von Walter Zawaczky mit Bezugnahme auf die Christo Redentor Statue in Rio de Janeiro (Skorpion-Löwe) gestaltet.

Das Luftzeichen Zwillinge steht für die Luft innerhalb der Skulptur und dafür dass die Funktionalität der Konstruktion hier so stark hervorgehoben wird. Unter den 12 Aposteln wird der keineswegs ungläubige, aber eben alles selbst verstehen wollende, Thomas dem Zwilling zugeordnet. Wegen des starken Reflexes Glaubenssätze und Hierarchien in Frage zu stellen steht Zwillinge nicht für den alltäglichen Typus von Tempeln. Das muss aber nicht bedeuten, dass dieses Zeichen Spiritualität oder Religion in jeder Form ausschließt oder das es keinerlei Bedeutung für die spirituelle Suche und Rückverbindung hat. Ein Kunst-Konzept zu präsentieren, das zeigt wie Jesus aus Stahlelementen zusammengesetzt ist, kann insofern als eine Kritik und Provokation mit der Implikation gesehen werden die Fragestellung bzw. Überprüfung freizugeben inwiefern kommerzielle, dogmatische, klassizistische, politisch indoktrinierte und andere für “gültig” dargestellte Jesusbilder eine Konstruktion und somit Meinung, Hypothese oder zweckbestimmte Sichtweise darstellen. Dieser Aspekt macht die Skulptur durchaus vielschichtig und liefert wie ich finde faszinierende Eindrücke.

Zwillinge ist hier das Zeichen der Wege, Brücken und auch Treppen zu untersuchen. Der Umstand dass man so die Statue nicht nur betrachten, sondern sie auch “ausprobieren” kann, etwa um die Welt durch die Augen von Jesus anzusehen kann dem spielerischen Aspekt des Zwillinge-Humors zugeordnet werden. Als ein weiterer wichtiger Aspekt der Kunst-Präsentation in den Zwillingen wäre hier auch die “informationelle Funktion” von Kunstwerken hervorzuheben: eine Anleitung zum Selber-Denken und Lernen des kritischen Umgangs mit Kunst und den durch sie angebotenen Sichtweisen weitergeben wird angeboten.

Als das Zeichen der Riesen steht Skorpion hier wie bei einer sehr langen Reihe von vergleichbaren astrogeographischen Beispielen für die Koloss-artige Monumentalität der Statue, für die Bedeutung des Steinmetz und Schmiedehandwerks, den Stahlbau und allgemein für die Betonung der Stahlkonstruktion. Die Nähe der gezeigten Metalloberfläche zu den “Terminator” Prototypen und mit der Assoziation von künstlich geschaffenen Figuren stellt hier eine direkter Verbindung zu Robotern dar – was die Frage nach der Affinität des Symbolik des Zeichens Skorpion zu Maschinen und in Kombination mit Zwillinge zur künstlichen Intelligenz zu Betrachtung freigibt. Im Zusammenhang mit der Betonung des Skelettartigen der Skulptur ist auch die Assoziation einer Totenskulptur naheliegend vorhanden, was die plastische Darstellung auch gerade des Umstandes das Jesus Christus auch gerade durch seinen Märtyrertod zum Begründer der Christlichen Religion wurde.

Insgesamt ist das Liberale dieser Umgangsform mit dem Christusbild einerseits insbesondere dem Zeichen Zwillinge geschuldet. Gleichzeitig ist das Radikale der Wucht dieser plastischen Darstellung von sonst quasi heiklen spirituellen Themen neben der Erlaubnis dazu (Zwillinge) auch gerade dem Bedürfnis danach die effektive Sichtweise von Subkultur (Skorpion) zu reflektieren zuzuordnen.

Von seinem Standort aus blickt der Herz-Jesus-Aussichtsturm von Harghita in direkter Linie nach Süden wo in einer Entfernung von genau 100 km Luftlinie das Schloss Bran steht, das in der Literatur oft als Stammsitz der fiktiven aus der kranken Phantasie von Bram Stoker hervorgegangenen Dracula-Vampir-Dynastie benutzt wird.

Astrologie von Draculas Schloss
Schloss Bran das oft als Kulisse für die Vorstellung von Graf Draculas Lustschloss verwendet wird liegt zwischen Skorpion und Schütze sowie im Zeichen Zwillinge photo: Dobre Cezar, ccbysa3.0

Auch wenn Schloss Bran an sich nicht dafür konnte welche psychoneurotisch-sexuellen Phantasien einen Bram Stoker (geb. 8. Nov. 1847 mit Sonne in Skorpion) antrieben, ist doch die nach meinem Berechnungssystem gegebene astrogeographischen Position des Schlosses als Aspekt zu untersuchen, der auch archetypisch für die mentale Verarbeitung, metamorphose und Transformation von zugrunde liegenden Traumata stehen dürfte.

Immerhin begegnen sich beim Standort von Schloss Bran mit Zwillinge dem Zeichen der Pubertät und Metamorphose und Skorpion dem Zeichen der Transformation durch den Tod die beiden wichtigsten astrologischen Indikatoren für Wandlungsprozesse.

Zwillinge – Schütze

Das Stonehenge Observatorium

Artikel: Das Stonehenge Observatorium

Stonehenge Observatorium
Rekonstruktion der Phase 3 V im Museum von StonehengeDas Stonehenge Sonnen-Observatorium liegt in der Kombination des Feuerzeichens Schütze (Zeitmessung, Zyklen, Beobachtung, Schamanismus, Denken, Schlussfolgern, Wissenschaft) mit dem Luftzeichen Zwillinge (Technologie, Symbol, Schrift, Sprache, Schule, Lernen, Information) ph: Jeffrey Pfau, ccbysa3.0 image: Ökologix, ccbysa4.0

Beim ab etwa 3100 v. Chr. in verschiedenen Entwicklungsstufen entstandenen Sonnen- und Himmelsobservatorium Stonehenge bei Amesbury in Südengland liegen die astrogeographischen Resonanzkoordinaten in der Kombination des Feuerzeichens Schütze (Zeitmessung, Zyklen, Beobachtung, Schamanismus, Denken, Schlussfolgern, Wissenschaft) mit dem Luftzeichen Zwillinge (Technologie, Symbol, Schrift, Sprache, Schule, Lernen, Information).

Die Resonanz des Standortes mit dem Zeichen Zwillinge steht hier etwa vergleichbar mit dem Standort der Pyramiden von Gizeh und Angkor Wat für die Bedeutung von Stonehenge als Schule (wohl mit dem vergleichbaren Rang einer Universität), als Test- und Forschungszentrum und als symbolisches Bauwerk für den technischen Fortschritt, das auf verschiedenen Ebenen einen Höhepunkt technologischer Entwicklung darstellte: in Bezug auf den Entwicklungsstand der Himmels- und Kalenderbeobachtung ähnlich wie die Steinbearbeitungs-, Werkzeug- und auch Transporttechnologie und auch die Präzision der Baukunst,

Die Resonanz von Stonehenge mit dem Zeichen Schütze ist in mehrfacher Hinsicht bedeutend: als das Entsprechungszeichen der Druiden-, Priester und Wissenschaftskasten erklärt der Schütze-Aspekt des Standortes die Bedeutung von Stonehenge als Ort der Beobachtung, Initiation, Erkenntnissuche, Wissenschaft, des Denkens und der Auswertung von gesammelten Informationen des Denkens und auch für rituelle Zwecke insbesondere auch in Bezug auf Heilung.

Als eines der beiden Zeichen rund um die Wintersonnenwende (Geburtstag des Lichts) ist Schütze (Rundformen, Kreise, Zyklen) außerdem von größter Bedeutung für die Zeitmessung bzw. die Beobachtung, Bewusstwerdung und Vorausberechnung von zyklischen Daten und Ereignissen in Bezug auf Jahreszeiten inkl. Aussaat und Erntezeiten, Sonne, Mond, Planeten, Sterne sowie Sternbilder. Dies zeigt sich wohl auch darin das Schütze eines der 3 von 12 “Tierkreiszeichen” darstellt das mit einem externen Werkzeug ausgestattet ist: einem Messbogen zur Anpeilung von Zielen samt Pfeil.

Die Petronas Twin Towers in Kuala Lumpur

Petronas Towers in Kuala Lumpur
Die Petronas Twin Towers in Kuala Lumpur der Hauptstadt von Malaysis liegen in der Kombination der Zeichen Zwillinge und Schütze ph: Lýdia Walterová, ccbysa3.0

Die an der Spitze 452 m hohen Petronas-Zwillingstürme besser bekannt unter dem Namen “Petronas Towers” liegen in der Kombination des Zeichens Zwillinge mit Schütze. Die Verdoppelung der Gebäudeform, die Verbindungsbrücke und der Umstand das die beiden Türme als Symbole für den technologischen Fortschritt dienen sind typische Aspekte des Zeichens Zwillinge. Auch hier präsentiert sich der Zwillinge Einfluss besonders dadurch, das er keine spezielle Formgebung favorisiert, sondern darin nicht festgelegt ist.

Stattdessen werden die Bauformen der zweiten Resonanzkoordinate des Standortes also Schütze verwendet. Die Betonung von Rundformen, das aufsteigend sich wie bei einer Stupa immer mehr verjüngende und auch die Betonung der Spitze sind hier als ganz besonders typische Schütze-Bauformen zu beobachten.

Die Twin Towers des alten WTC in New York

Twin Towers des WTC
Twin Towers des World Trade Centers in New York standen von 1972 bis 2001 in der Kombination des Feuerzeichens Schütze mit dem Luftzeichen Zwillinge, wobei beim Standort des Nordturms der größere teil seiner Grundfläche noch im benachbarten Zeichen Stier stand. ph: Jeffmock, ccbysa3.0

Die Position der 417 m hohen Twin Towers des alten WTC in New York, die von 1972 bis 1974 das höchste Gebäude der Welt waren ist ein weiteres Beispiel für Zwillings-Türme in der Kombination des Feuerzeichens Schütze mit dem Luftzeichen Zwillinge, dem Zeichen der identischen und/oder komplementären Verdoppelung.

Nach der Zerstörung der Twin Towers am 11. September 2001 wurde das direkt nördlich des alten Bauplatzes neu erbaute One World Trade Center in der Kombination von Schütze mit dem stabilisierenden Erdzeichen Stier erbaut

Zwillinge – Steinbock

Das Bundeskanzleramt in Berlin

Artikel: Die Bundeskanzleramtsgebäude in Bonn und Berlin auf der selben astrogeographischen Position

Bundeskanzleramt Berlin
Nach meinem Berechnungssystem liegt das Bundeskanzleramt in Berlin in der Kombination des Luftzeichens Zwillinge mit dem Erdzeichen Steinbock Ph: Manfred Brückels, GNU/FDL

Beide neu erbauten Kanzleramtsgebäude in der Geschichte der Bundesrepublik wurden mit dem Gebäudemittelpunkt exakt auf der astrogeographischen Entsprechungslinie der Sonnenstellung im Gründungshoroskop der BRD bei 2° Zwillinge erbaut. Dies zeigt wie sehr dieses Horoskop auch nach der Wiedervereinigung vom Oktober 1990 als grundlegendes Deutschland-Horoskop aussagefähig ist.

Astrogeographische Position des Neubaus des Bundeskanzleramtes in Berlin für die morphogenetische Felderebene 3 die anzeigt wie das Gebäude in die Stadt eingebettet liegt:  das unter der Regierung Helmut Kohl 1997-2001 gebaute Neue Kanzleramtsgebäude in Berlin hat eine Koordinate bei 2° Zwillinge also dem Sonnenstand im Horoskop für das Grundgesetz der BRD und demselben Tierkreisgrad wie beim Bundeskanzleramt in Bonn. Die Kontinuität dieser Position ist wirklich erstaunlich – und in jedem Fall ein Indiz dafür das der Hauptstadtwechsel von Bonn nach Berlin ab 2001 keinen Bruch mit den bisherigen Traditionen der BRD darstellt.

Im Vergleich zwischen der 2°Zwillinge Position der beiden Bundeskanzleramtsgebäude jeweils für die astrogeographische Felderebene 3 und der Astrologisch-Geomantischen Landkarte von Deutschland für die Ebene von 622,08 km Zonen exakt auf der Position Längenkoordinate von exakt auf der Position von Bonn (2°Zwillinge).  Die Position von Berlin liegt hier bei 23°Zwillinge.Vergleiche hierzu die ausführlichen Erläuterungen in Die Astrologische Landkarte von Deutschland.

Die zweite Koordinate des Bundeskanzleramts liegt bei 21° im Erdzeichen Steinbock – dem Zeichen der Regierungen, der effektiven Realität, Sachkompetenz, des Staates, der Kontrolle, Gesetze, Regierungs- und Verwaltungsgebäude, der Geschichte, Tradition, Stabilität und des Staatskultes.

Im Hinblick auf die Erfahrungen aus der deutschen Geschichte sicherlich auch gerade im Hinblick auf die selbstzerstörerische Politik Pseudo-Kaiserreiches 1871-1918 und des Nazi-Regimes 1933-45 die den Verlust großer Territorien und überhaupt der nationalen Autonomie quasi zielgerichtet betrieben hatten für das Motiv der Bewahrung der territorialen Integrität.

Der “Mercury City Tower” in Moscow

Mercury City Tower
Der Mercury City Tower in Moskau liegt in der Kombination des Luftzeichens Zwillinge mit dem Erdzeichen Steinbock. (Felderebene 3 – also einschließlich der näheren Umgebung) ph: Igor3188, ccbysa

Der 2012 fertig gestellte 339 m hohe Mercury City Tower ist der zweithöchste Wolkenkratzer Russlands und auch Europas.

Das Gebäudekonzept liefert ein weiteres Beispiel für eine stufenweise über Schrägen ansteigende Struktur, die bei einer Reihe von Gebäuden (Bahrain WTC, First Presbyterian Church, “De Piramides”, Demokratie-Denkmal Bangkok) und eigentlich in dieser Form kaum anderswo als im Zeichen Zwillinge vorkommt.

Das der Turm den Namen des astrologischen Zeichenherrschers in den Zwillingen bekommen hat, ist als direkte Bezugnahme zu seinem Standort zu untersuchen. Interessant ist auch das Merkur als Indikator für wichtige Aspekte von Sachlichkeit einen in diesem Sinne gültigen Bezug zu der Resonanzkoordinate des Standortes im Steinbock hat.

Zwillinge – Wassermann

Die Transfiguration von Jesus Christus auf dem Berg Tabor

Artikel: The Times of Jesus Christ in Astrology

Die Transfiguration von Jesus Christus
Das Ereignis der “Transfiguration” von Jesus fand vermutlich auf dem Berg Tabor statt – der in der Kombination der beiden Luftzeichen Wassermann und Zwillinge liegt. Gemälde von Carl Bloch, 1872

Die Transfiguration (auch: Verklärung) von Jesus Christus bezeichnet ein Offenbarungs- oder Einweihungsereignis, das nach dem Zeugnis der Evangelien die drei Apostel PetrusJakobus und  Johannes vermutlich auf dem Berg Tabor in Galiläa erlebten, wo sie Jesus in besonderer Form im Licht (“Taborlicht”) sahen, während er mit den Propheten Mose und Elija sprach.

Bei Lk 9,28–36 heißt es: „Er stieg mit ihnen hinauf, um zu beten. Und während er betete, veränderte sich das Aussehen seines Gesichtes und sein Gewand wurde leuchtend weiß.“

Astrogeographische Positionen des Bergs Tabor für die morphogenetische Felderebene 3 (nähere Umgebung die den gesamten Höhenzug des Mount Tabor beschreiben: eine Resonanzkoordinate liegt im ganzheitlichen, spirituellen Luftzeichen Wassermann, dem Zeichen des Himmels, des Paradieses, des Fliegens, des Aufsteigens, der Erleuchtung, der Kundalini, des Chakrensystems sowie der Rückverbindung mit dem vollständigeren Potential des menschlichen Nervensystems. Insofern kann die Wassermann – Qualität des Ortes hier als Indikator für den Aufstieg der Kundalini Energie untersucht werden, die dazu beitrug das Jesus im Licht war. Die 2. Resonanzkoordinate des Berges liegt im Luftzeichen Zwillinge dem Zeichen der Symbol. Intelligenz, der Sprache und Kommunikation, des Lernens und der praktischen Magie.

Die von Jesus erlebte Ekstase wäre angesichts der Ortsqualitäten der Kombination von Wassermann mit Zwillinge als ein durch sich ergebende Freiräume ausgelöster Erregungszustand untersucht werden.

Blick auf den Berg Tabor
Blick auf den Berg Tabor in der Kombination der Luftzeichen Wassermann und Zwillinge.

Die “Puente de la Mujer” in Buenos Aires

Die “Puente de la Mujer” ist eine bewegliche und 90°drehbare Fußgängerbrücke über das Hafenbecken der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires.

Calatrava Architektur
Die von Santiago de Calatrava entworfene drehbare Fußgängerbrücke “Puente de la Mujer” in Buenos Aires liegt in der Kombination der beiden Luftzeichen Wassermann und Zwillinge. Als besonderes Merkmal besitzt sie eine schräg in die Luft hinaus weisende Nadelspitze, die den aus der Landschaft Energiefluss in die Atmosphäre über der Stadt auszurichten und zu verströmen scheint. photo: Defensoría del Pueblo de la Ciudad de Buenos Aires; ccbysa4.0

Die Lage der “Puente de la Mujer” in Buenos Aires im Zeichen Zwillinge, dem Zeichen der Brücken, Wege, Symbole,  Hinweisschilder, Kommunikation, und Informationen ist ganz natürlich als Resonanz  mit der Funktion der Brücke als Verbindungsweg zwischen zwei Ufern zu sehen. Außerdem mit der Funktion der Nadel als Hinweisschild (Kompassnadel) da sie auf das Stadtzentrum hin ausgerichtet ist. Drittens mit der intensiven Betonung der weißen Nadel als Symbol einer technologischen und architektonischen Erneuerung und Modernisierung. Das Ziel des Wassermann – also die direkte Verbindung mit dem Himmel wird hier durch den Zwilling aber auch verhindert: wie als wenn verhindert werden soll das die weiße Kompassnadel sich direkt zum Himmel aufrichten kann ist sie an der Brücke mit Stahlseilen angebunden worden.

Dieses Motiv ist möglicherweise als Ausdruck der Absicht zu verhindern oder auch der “Angst” zu verstehen – das gerade bei einer Verdoppelung des Luftelements – und ganz speziell in dem so stark auf die Polarität und auch Polarisierung ausgerichteten Zeichen Zwillinge – die Nadel oder der durch sie transportierte Energiefluss ganz einfach wegfliegen könnte. Anders herum gedacht ist die Wirksamkeit der Nadel wiederum gleichzeig auch als Antenne und möglicher Sensor zum Abtasten von Informationen und Energien in der Atmosphäre über der Stadt vorstellbar.

Baiterec Tower in Nur Sultan (Astana)
Ein Vogelnest in den Luftzeichen Wassermann und Zwillinge: Der Bajterec Tower in Nur Sultan (früher: Astana) der Hauptstadt von Kasachstan. ph: Nikolay Olkhovoy, ccbysa4.9

Der Bajterec Aussichts-Turm ist eine 105 m hohe Skulptur in Nur-Sultan (Astana) die 1997 erbaut worden ist. Sie stellt einen mythologischen Baum des Lebens mit dem Nest des mythologischen Vogels Samruk  und einem goldenen Ei von 22 m Durchmesser darin dar.

Der Standort des Turms liegt in der Kombination der Luftzeichen Wassermann (große Vögel, Erzengel, Himmel, Fliegen, Paradies, Lösungen, Erfindungen, Inspiration, Selbstbefreiung, Emanzipation) und Zwillinge (kleine Vögel, Zeichen, Symbole, technologische Verbesserungen, Ausbildung, Information, Verbindung von Gegensätzen, Meinungsfreiheit, Demokratie, Rechtsgleichheit). Als symptomatischer Aspekt der Kombination von 2 Luftzeichen ist neben dem Vogelmotiv auch der Umstand zu sehen, das Wind durch Teile des Gebäudes hindurch wehen kann.

Zwillinge steht hier für die Präsentation und Weitergabe von Information über die Möglichkeiten sozialer, wirtschaftlicher, technologischer und kultureller Verbesserungen für die die Form des Turms sowie die Technologie der Wolkenkratzer-Architektur symbolisch sind.

Die lange schmale Form, die Betonung des Fokus auf die Spitze des Turms, die an die Y-Form angelehnte Gestaltung des Vogelnestes als Empfangskörper für den Himmel und das Ungewöhnliche, Entgrenzende und provokativ, kontrastierend Andersartige der Skulptur sind symptomatisch für die Position im futuristischen Zeichen Wassermann.

Zwillinge – Fische

Die Zentrale Konzerthalle von Kasachstan

Astana Konzerthalle
Die südlich des Präsidentenpalastes (Ak-Orda-Palast) im Zentrum von Nur-Sultan (Astana) gelegene “Zentrale Konzerthalle von Kasachstan” wurde in der Kombination der Zeichen Fische und Zwillinge erbaut. ph: ninara, ccbysa2.0

Die südlich des Präsidentenpalastes (Ak-Orda-Palast) im Zentrum von Nur-Sultan (Astana) gelegene “Zentrale Konzerthalle von Kasachstan” wurde in der Kombination der Zeichen Fische und Zwillinge erbaut.

Als Zeichen des unsichtbaren, leeren, offenen Raumes inklusive der unsichtbaren, feinstofflichen Energie, die den Raum erschafft, zusammenhält und füllt, ist das Zeichen Fische als das wichtigstes astrologisches Resonanzzeichen sowohl des Klangs, also auch der Musik an sich und zwar jenseits von Bewertungen über ihre Qualität anzusehen. Vergleich auch die Liste in: Opera Houses and Pisces as the sign of Music.

Ein faszinierendes Detail bei der Kombination von Fische (meeresgrün, azur, türkis) mit Zwillinge (grün) ist das leichte Übergewicht von Grün bei der Blau-Grünen Farbe der als Blütenblätter gemeinten Fassadendecken. Insofern hat sogar das Zeichen Zwillinge Anteil an der durch die Sichtbarkeit ausgestrahlten Resonanzinformation.

Weitere symptomatische Zwillinge-Aspekte sind die technische Multifunktionalität des Gebäudes als Konzertsaal und Kino mit einer Ausstattung inkl. Restaurants, Bars und Geschäften. Typisch für die Zwillinge ist die Bedeutung des Gebäudes als Symbol für kulturellen Aufbruch und moderne Ausbildungsstandards des noch jungen Staates Kasachstan. (Unabhängigkeit seit 1991).

Das Demokratiedenkmal in Bangkok

Demokratiedenkmal in Bangkok
Beim Standort des Demokratiedenkmals in Bangkok liegt nach meinem Berechnungssystem eine Koordinate im Luftzeichen Zwillinge und die zweite im Wasserzeichen Fische ph: Nawit science, ccbysa4.0

Das Demokratiedenkmal in der thailändischen Hauptstadt Bangkok wurde 1939/40 zum Gedenken an den Wechsel von der absoluten zur konstitutionellen Monarchie durch den Militärputsch von 1932 errichtet. Im Zentrum der Anlage steht ein sechseckiger Schrein mit Türen an allen Seiten (siehe Bild 1 unten), auf dessen Dach sich eine symbolische Skulptur der Verfassung von 1932 auf zwei goldenen Opferschalen befindet. Die Verfassung wird durch vier Betonpfeiler symbolisch beschützt, die ausgestreckten Flügeln ähneln. Diese doppelte identische Verdoppelung der einzelnen Flügel stellt die vier Teile der thailändischen Streitkräfte dar die am Putsch beteiligt waren: Heer, Marine, Luftwaffe und Polizei.

An der Position in den Zwillingen hat mich auch deshalb fasziniert, weil ich davon ausgehe, das es als das wichtigste astrologische Resonanz-Zeichen für die wichtigsten Anliegen von Demokratie also persönliche Meinungs- und Bewegungsfreiheit, Unabhängigkeit und Gleichberechtigung anzusehen ist. Zwillinge steht hier natürlich auch für die Funktion als Symbol und insbesondere auch als eines für politische Bildung. Außerdem für die Lage auf einer Verkehrskreuzung. An der Form der 4 Flügel hat mich die Parallele zur Form der Wände bei der First Presbyterian Church

Die Rolle des spirituellen Zeichens Fische bei solchen Denkmälern ist es, die Atmosphäre für Legendenbildung, Mystifizierung, Kontemplation, Meditation, Entspannung und ein Loslassen von freizugeben, so das die Botschaft des Denkmals nicht aufdringlich erscheint sondern als transzendente Möglichkeit neben anderen Gedanken bzw. äußeren Fixierungen mitlaufen kann.

Die Statue des Bodhisattva Samantabhadra auf dem Emei Shan Berg

Samantabhadra Statue auf dem Mount Emei
Die goldene Statue des Bodhisattva Samantabhadra auf dem Gipfel des Mount Emei (Emei Shan), einem der 4 heiligen Berge des Buddhismus in China, liegt in der Kombination des Luftzeichens Zwillinge mit dem mystischen, spirituellen Wasserzeichen Fische. (FL4 – exakter Standort der Skulptur). ph: Cs california, ccbysa3.0

Die Skulptur besteht aus aufeinander aufbauenden Stufen, die als vier aufeinander aufbauende Stufen von Potentialen, Dimensionen und Aspekten von Wahrnehmung, Reflektion, Erkenntnis und Orientierung zu untersuchen wären:

  • 4 Elefanten die in die 4 Himmelsrichtungen blicken,
  • darauf thronen 2 Buddhas die mit insgesamt 4 Köpfen in die 4 Himmelsrichtungen blicken,
  • darüber thronen 4 Köpfe die in die 4 Halbrichtungen zwischen den 4 Himmelsrichtungen blicken,
  • ganz oben thronen zwei weitere Köpfe, die auf zwei Viertelrichtungen zwischen zwei der 4 Halbrichtungen blicken. Sie stellen hier die höchste Ebene der Wahrnehmungsaspekte dar,
  • den Abschluss nach oben bildet ein Stupa, die das Motiv der Verbindung der Köpfe aka denkenden Menschen mit dem Aspekt des Allerhöchsten durch das Scheitel-Chakra symbolisiert.

Der Standort der goldenen Statue des Bodhisattva Samantabhadra auf dem Gipfel des Mount Emei (Emei Shan), einem der heiligen Berge Chinas, liegt in der Kombination des Luftzeichens Zwillinge (mit dem mystischen, spirituellen Wasserzeichen Fische. (FL4 – exakter Standort der Skulptur).

Bei der in praktischen Angelegenheiten besonders komplizierten und das kontrollierte Management (Zwillinge) von Kommunikation, Lernen, Sprache, Schrift, Kalkulation, Wahrnehmung, Orientierung in Frage stellenden Dynamik der Kombination von Zwillinge (praktische Intelligenz, Lernfähigkeit, äußerlicher Kontakt) mit seinem/ihrem Quadrat-Aspekt zum Zeichen Fische (Traum, Schlaf, Unbewusstes, Unsichtbares) ist die Frage nach Wahrnehmungsverminderungen, Kontroll- und Orientierungsverlusten, Irrtümern, Verwechslungen, gezielten Lügen und Manipulationen zu stellen.

Insofern könnte die Akkupunktierung und Besetzung gerade dieses Standortes mit der Anwesenheit des Bodhisattva des Guten in den Zwillingen dem Zeichen der Symbole, Hinweisschilder, Wegweiser, Straßenkreuzungen, Wege und Informationen als Empfehlung zum Umgang mit dem Unbekannten, Unsichtbaren und Unverstandenen (Fische) darin liegen sich in den Räumen der Blindheit und des Unbekannten mit Hilfe des Bildes des Guten in allen 4 Dimensionen spirituell auszurichten.

Diese Deutung der Skulptur würde die 4 aufeinander aufbauenden Bewusstseinsstufen (Fische als Ganzheitlichkeit bzw. Vollständigkeit der Inneren Räume) als durch die menschliche Kompatibilität (Zwillinge) und Intelligenz (Zwillinge) ganz natürlich natürlich zu erforschende innere Räume des Menschseins auffassen und zulassen.

Das Freiheits-Monument von Riga

Das Freiheits-Monument in Riga
Das 42 m hohe Freiheits-Monument in Riga ist als Wahrzeichen der Unabhängigkeit Lettlands 1935 enthüllt worden. Es erinnert an den erfolgreichen Lettischen Unabhängigkeitskrieg von 1918-20. der Standort liegt in der Kombination Zwillinge (Unabhängigkeit, Bürgerrechte, Demokratie, Hinweisschilder, Symbole, Information, Straßenkreuzungen) mit Fische (Mystifizierung, Tempel, Traumwelt, Legenden, Mythologie, Kunst, Denkmäler). ph: Diego Delso photo, Lic. ccbysa4.0

Das 1935 fertiggestellte, 42 m hohe Freiheits-Denkmal in Riga erinnert an den erfolgreichen Lettischen Unabhängigkeitskrieg von 1918-20, bei dem sich Lettland ähnlich wie die anderen beiden baltischen Staaten nach dem Ende des 1. Weltkriegs mit wechselnden Unterstützungen (Weißrussische, Estnische, Deutsche und Polnische Truppen) gegen die Invasion der Russischen Bolschewisten und einen zwischenzeitlichen Militärputsch der Deutsch-Baltischen Minderheit die Unabhängigkeit erkämpfte. Das Monument besteht aus einer komplexen Figurengruppe auf dem Sockel, die Elemente der lettischen Mythologie, Gesellschaft, Kultur und Geschichte darstellt. Die 3 zum Himmel erhobenen Sterne, die den oberen Abschluss des Denkmals bilden stehen für die drei konstitutionellen Landesteile Lettlands: Livland, Letgalien und Kurland mit Semigalien, die in der Symbolik der Skulptur durch ihre Unabhängigkeit in ihren eigenen Himmel erhoben wurden.

Zwillinge

Bei dem Standort liegt die astrogeographische Resonanzkoordinate im Luftzeichen Zwillinge und ist hier ein typisches Beispiel für die Bedeutung von Zwillinge als wichtigster astrologischer Indikator für Freiheit, Unabhängigkeit, Bürgerrechte, Rechtsgleichheit und Demokratie. Außerdem dokumentiert die Zwillinge-Qualität beim Standort dieses Monuments den zentralsten Reflex des Zeichens Zwillinge nämlich Informationen durch Hinweisschilder und Symbole zu vermitteln.

Weitere symptomatische Details des Zeichens Zwillinge sind die Lage auf einer Straßenkreuzung und die Zahl 3 der von der Hüterin der Freiheit in die Luft erhobenen Sterne, die der natürlichen Stellung von Zwillinge als 3. astrologisches Strukturprinzip entspricht. In der Symbolik der Darstellung stehen die Sterne die Sterne am Höchsten. Astrologisch ist die Hierarchie, die die Sterne (Wassermann) am Höchsten stellt und auch die Ausrichtung der Erhebung in den Himmel als Ausdruck des Umstandes zu untersuchen das in der nördlichen Breiten das Zeichen Wassermann den MC – also die Himmelsmitte und insofern die Rolle der Erhöhung des Zwillinge-Aszendenten einnimmt.

Fische

Die astrogeographische Resonanzkoordinate im Luftzeichen Fische ist symptomatisch und auch besonders geeignet für die Bedeutung der Skulptur als Denkmal, Tempel und Einladung zur die Mystifizierung der nationalen Kultur, Legenden, Helden, Traumwelt und des “Kollektiven Unbewußten des nationalen morphischen Gruppenfeldes”. Vergleiche hierzu die mega-bedeutenden Fische-Beispiele wie Avalon (Glastonbury), den Olymp, den Buddha-Baum in Bodh Gaya und das Lincoln-Memorial in Washington.

Zwillinge – Widder

Die astrogeographische Kombination von Zwillinge mit Widder and Orten bringt besonders spektakuläre Anschauungsbeispiele hervor.

Der “Gemini Giant”

Gemini Giant
Der Gemini Giant ist eine Fiberglass Skulptur an der Route 66 in Wilmington, Illinois. Die 9 m große Skulptur liegt in der Kombination Zwillinge – dt. für “Gemini – mit Widder dem Zeichen der Raketen. Eine Parallele beim “Denkmal für die Eroberer des Alls” in Moskau, das in derselben zeichen-Kombination liegt wird auch beim Gemini Giant eine Rakete gezeigt.

Das Denkmal für die Eroberer des Weltraums

Denkmal für die Eroberer des Weltraums
Das Denkmal für die Eroberer des Weltraums beim Kosmonauten-Museum in Moskau steht in der Kombination der Zeichen Widder und ZwillingeDas Denkmal ist in Form einer bis ins extrem auf die Spitze getriebenen Kralle gestaltet auf deren Spitze eine Rakete aufgesetzt ist. ph: PetarM, ccbysa3.0

Der Standort des 1964 errichteten, 110 m hohen Denkmals für die Eroberer des Weltraums in Moskau liegt nach meinem Berechnungssystem in der Kombination der Zeichen Widder und Zwillinge. Das Denkmal ist in Form einer bis ins extrem auf die Spitze getriebenen mit Titanplatten beschichteten Kralle gestaltet, die in Richtung Himmel aufragt. Auf ihre Spitze ist eine Rakete aufgesetzt.

Diese Bauform stellt ein Extrem des Höhepunkts der aggressiven Formgebung in den Umgebungsraum und ist dadurch als extrem aggressive Punktierung des Landschaftsbildes wirksam. Diese Provokation ist hier astrologisch insbesondere in Bezug auf die Resonanz des Standortes mit dem Zeichen Widder zu untersuchen. Die Widder-Resonanz entspricht auch die Behauptung, das der Weltraum durch Menschen erobert worden sei – was substantiell gesehen vor allem einen groben Schwachsinn konnotiert. Diese Widder-Resonanz spiegelt sich insofern in der gemeinten Ein-Dimensionalität dieses Titels, die eigentlich den Sieg Russland im Wettrennen mit den USA bei der Verwertung der 1945 von Nazi-Deutschland erbeuteten Raketentechnologie meint.

Laut der offiziellen Beschreibung der Skulptur ist die Dreiecksform auf die die Rakete aufgesetzt ist, als Abgas- und Kondensstreifen gemeint. Das aufwendig Grobe einer solchen Punktierung des Himmels durch menschliche Absichtserklärungen mag den Bildhauern des Eiskalten Krieges gerade im Widder einfach auf die Bedeutung des Fluges von Juri Gagarin als Pionierleistung reduzierbar erschienen sein.

Als Resonanzaspekte der Position im Luftzeichen Zwillinge (Zeichen der Brücken und Wege) ist unter anderem, die wie eine Brücke in die Luft hinausragende Richtungsangabe der Skulptur zu untersuchen. Außerdem folgende Aspekte: die Bedeutung als Denkmal für Technologie, Forschung, Lernfähigkeit, Intelligenz, Leistung unter Konkurrenzdruck und politische Propaganda.

Hanuman in Zwillinge mit Widder

Hanuman Statue
Die größte Hanuman Statue der Welt ist die die 2003 fertig gestellte 41 m hohe “Hanuman Swami” Statue in Paritala, Andhra Pradesh, Indian. Der Standort liegt in der Kombination Widder mit Zwillinge – Die Parellele zum “Gemini Giant” bis hin zur Keule die er in der Hand trägt hat mich sehr fasziniert. ph: Psrdotcom, ccbysa3.0

Hanuman ist ein gottähnlicher Held des Hinduismus. Der Mythologie nach wurde er als Sohn des Windgottes Vayu und der Apsara (Nymphe) Anjana geboren. Apsaras werden als zur Hälfte gottähnlich und zur Hälfte menschlich angesehen. Dies würde bedeuten, das Hanuman, der als Affe geboren wurde gleichzeitig zum Teil auch ein Mensch, eine Naturwesenheit und ein Gott ist. Dieses Zwischenstadium ist hier als Eigenart des Zeichens Zwillinge zu untersuchen. Beim Menschen steht das Zeichen Zwillinge für die Pubertät und dadurch für die Verbindung verschiedener Seins-Ebenen.

Zwillinge ist das astrologische Entsprechungsprinzip für Verbindungen, Wege, Strassen und Brücken. Tatsächlich wurde die Hanuman Statue ähnlich wie der Gemini Giant an der legendäre Route 66 direkt an einer großen Strasse gebaut.

Wenn ein Feuerzeichen mit einem Luftzeichen zusammenkommt, ist davon auszugehen, das das Feuerzeichen expandiert, weil das Feuer einfach mehr Sauerstoff bekommt. Dies mag symptomatisch für Hanuman sein, der in dem Epos “Ramayana” nicht nur die Fähigkeit hat zu fliegen, sondern auch in der Lage ist seinen Körper bis zum Himmel auszudehnen.

Bei der Figur von Hanuman steht Widder für seine Fähigkeiten und Stellung als Krieger. Seine Waffen sind weder Schwert noch Bogen sondern die Keule und seine körperliche Stärke (Widder), sein Mut und seine Intelligenz (Zwillinge). Seine besonderen Eigenschaften sind eine immer vorwärts gerichtete Tugend (Widder) und seine entschiedene, eindimensionale (Widder) Liebe zu Gott.

Die Kirche San Giovanni Batista in Mogno

Kirche San Giovanni Battista in Mogno
Die Kirche San Giovanni Batista in Mogno, Tessin liegt in der Kombination von Zwillinge mit Widder. Ein besonders typisches Zwillinge-Motiv wurde hier ausgiebig inszeniert: die zwei-farbigen Streifen und Muster ph: Monster4711, ccbysa4.0

Die von dem Schweizer Architekten Mario Botta (geb. 1.4.1943 mit Sonne im Widder und einer Saturn-Uranus Konjunktion in Zwillinge ) entworfene und 1992-96 erbaute Kirche San Giovanni Battista (Johannes der Täufer) in Mogno in der italienischen Schweiz liegt in der Kombination von Zwillinge mit Widder.

Ein besonders typisches Zwillinge-Motiv wurde hier ausgiebig inszeniert: die Kontrastierung durch zwei-farbige Streifen und Muster.

San Giovanni Battista Kirche in Mogno
Die Polarisierung von Weiss-Grau in Streifen wurde bei der Gestaltung der Kirche San Giovanni Batista zum Hauptmotiv erhoben. Bei der Gestaltung des Altarraums wird diese Kontrast-Inszenierung ähnlich wie bei den Ornamentierungen der großen gotischen Eingangsportale mit Heiligen, Bischöfen oder Königen auf eine geradezu atemberaubende Weise umgesetzt. ph: Laura, ccbysa2.0

Das geradezu grelle und provokative dieser Gestaltung ist als Ausdruck des Zusammenspiels von Zwillinge mit dem Feuerzeichen Widder zu untersuchen. Hierbei ruft Zwillinge die Darstellung von Konfrontation, Polarisierung und Kommunikation von zwei in ihren Gegensätzlichkeiten doch als gleichgestellt behandelten Elementen, Polen, Subjekten, Identitäten, Inhalten auf – wobei der Widder Anteil darin vermutet werden kann, das jeder Einzelne seine vereinzelnde Interessensphäre noch besonders stark und ausgeprägt zur Geltung zu bringen sucht.

Dem Spiel mit der eindeutigen Assoziation auch gerade von Sträflingskleidung gerade beim Fußboden des Altarraums wurde hier ein ganz besonderer Bedeutungsspielraum geschaffen. Bei der durchaus auch mit den Schattierungen von weiß und grau arbeitenden Gestaltung des Altars selbst werden die Polarisierungen durch Konturen und Kontraste dagegen wie als überwunden dargestellt.

Zwillinge – Stier

Der Gyeongju Tower

Gyeongju Tower
Der 82 m hohe Gyeongju Tower in der gleichnamigen Stadt in Süd-Korea ist eine Nachahmung eines im 13. Jahrhundert während einer mongolischen Invasion zerstörten Pagodenturms und dient heute als Aussichtsturm. Der Standort liegt in der Kombination des Luftzeichens Zwillinge mit dem Erdzeichen Stier. ph: InSapphoWeTrust, ccbysa2.0

Der 82 m hohe Gyeongju Tower in der gleichnamigen Stadt in Süd-Korea ist eine Nachahmung eines im 13. Jahrhundert während einer mongolischen Invasion zerstörten Pagodenturms und dient heute als Aussichtsturm. Der Standort liegt in der Kombination des Luftzeichens Zwillinge mit dem Erdzeichen Stier.

Folgende Elemente sind hier als Motive des Zeichens Zwillinge zu untersuchen:

  • die identische Verdoppelung der beiden Gebäudehälften wie bei Zwillingen,
  • das Gebäude ist ein Durchgang und dadurch ein Zwischenstück,
  • es ist als Hinweiszeichen bzw. Symbol aufgestellt das Informationen und Bildung vermittelt
  • und mutet wie ein Buchstaben- oder Ziffernzeichen ganz ähnlich wie z.B. das Pi Zeichen π für 3,14 an und reflektiert so die Funktionen von Zwillinge in Bezug auf Schrift
  • der Umstand das Luft hindurch dringen kann ist ein Merkmal von Luftzeichen
  • die Betonung des Beinpaares ist als Parallele zum Aspekt von Zwillinge als Zeichen der Gliedmassen und auch Fortbewegungsmittel zu untersuchen
  • die Brücke die die beiden Hälften als Pole verbindet macht sie begehbar.
  • die Lage des Gebäudes ist so inzeniert das es an einem Weg liegt.

Als Erklärung dafür warum hier besonders übliche und naheliegende Formelemente des Zeichens Stier nicht im Vordergrund stehen sondern sogar ganz zurücktreten ist der Umstand zu untersuchen das der Gyeongju Tower als Denkmal auf eine landestypische, lokale Thematik hinweist und dazu dient dafür zu werben.