Die Landtagswahlen in Bayern 2018 aus astrogeographischer Sicht.

Die Landtagswahlen in Bayern 2018 aus astrogeographischer Sicht. Astrologie, Politik, Hauptstädte und astrogeographische Resonanzthemen

Artikel zum Thema Transite der äußeren Planeten im Verhältnis zu Regierungen: WashingtonMoscowBeijing  LondonParisMadridBerlin,   UNASUR,  EU,  KiewNew DelhiKabul,   RiyadhBagdadTehran,   Pyongyang and SeoulThe Hague, IslamabadDamascus, Jerusalem

Zum Thema Astrogeographie und Wahlen:  Astrologische Vorschau auf die Bundestagswahl 2017,  Terror in DeutschlandRythmische Auslösungen im Horoskop der Bundesrepublik Deutschland Stationen des UranuszyklusDie Saturn – Pluto Konjunktion 2020 aus astrogeographischer Sicht Astrogeographie, Geschichte  & Politik: Mecklenburg – Vorpommern

Hier zunächst die Datensammlung – der Artikel ist aber noch längst nicht fertig – Bitte schaut in den nächsten Tagen nochmal vorbei !!!

Das Parlamentsgebäude

Astrogeographische Position des Bayrischen Landtagsgebäudes im Maximilianeum in München für die morphogenetische Felderebene 3 die die Atmosphäre des Gebäudes selbst beschreibt:  die Positionen für die Felderebene 4 sind nur bedingt als relevant für die Horoskope des Wahltags zu bewerten. Sie geben immerhin Hinweise darauf wie die  politischen Strukturen Bayerns organisiert sind. Außerdem lassen sich mit Ihrer Hilfe die Themen und Motive bestimmen die jeder einzelne Abgeordnete im Landtag hat.

Beim Gebäude des Bayrischen Landtags  (Maximilianeum) liegt eine Koordinate im Wassermann und die zweite zwischen Skorpion (Nordflügel) und Schütze (Südflügel) für die morphogenetische Felderebene 4, die die Atmosphäre und energetischen Themen des Gebäudes selbst anzeigt

Das Zeichen Wassermann als Zeichen des Himmels steht beim Landtagsgebäude für seine die Innenstadt überragende und auf sie hinunterblickende Lage. Wassermann das Zeichen der himmelblauen Farbe Planeten Uranus sowie des Himmels ist hier durchaus als  Resonanz zum Himmelblau Bayern zu bewerten.

Das expansive Zeichen Schütze steht für den Luxus, Erfolgs- und Karrierebezogenheit, profitierende Eliten, Jäger und Lobbyisten, die zumindest potentiell qualitativ hochwertige Auswertung von Sachinformationen und auch den Liberalismus von Parlamenten allgemein. Die Resonanz des stark defensiven Zeichens Skorpion steht durchaus für die Machtbesessenheit der patriachalischen Hierarchien die sich der Strukturen Bayerns seit der Gründung der BRD bemächtigt haben. Bei einem Parlament steht Skorpion als Indikator für den Festungscharakter nicht nur des Gebäudes sondern auch der Institution Landtag und ist hier als Widerspruch zum Ziel der Bürgernähe oder etwa dem Konzept eines offenen Hauses zu verstehen.

Beim Maximilianeum dem Gebäude des Bayrischen Landtags liegt eine Koordinate im Wassermann und die zweite zwischen Skorpion (Nordflügel) und Schütze (Südflügel) für die morphogenetische Felderebene 4, die die Atmosphäre und energetischen Themen des Gebäudes selbst anzeigt  ph:Thommess, GFDL

Die Resonanzgrade der Landeshauptstadt: Uranus im Quadrat und Pluto in Konjunktion zu München zwischen April 2014 und Dezember 2017

Astrogeographische Koordinaten der Landeshauptstadt München für die morphogenetische Felderebene 1 (Region) die die überregionale Themen der bayrischen Landeshauptstadt und des Regierungssitzes beschreiben: nach meiner Berechnung sind die astrogeographischen Resonanzgrade der bayrischen Landeshauptstadt und Landesregierung 15° Steinbock und 20°Zwillinge. Das Zeichen Steinbock gilt für die astrogeographische Breite Münchens und bezieht sich als Zeichen der Berge unter anderem auf die Lage der Großregion München am nördlichen Alpenrand. Die Position im Zentrum des Zeichens Steinbock entspricht der besonderen Stabilität Bayerns, der besonders stark zentralistischen, patriarchalischen, traditionsbezogenen und technokratisch/ administrativen Ausrichtung der Landeshauptstadt. Das Zeichen Zwillinge gilt für die Längenkoordinate Münchens und ist als Resonanzaspekt für die Lage Münchens am Kontrollpunkt im Zentrum der Nord-südlichen Verkehrsverbindungen die hier geradewegs nach Süden über Innsbruck und den Brenner nach Italien verlaufen.

Die Landtagswahlen von 2018 finden im Nachklang des Konjunktionstransits über die 15°Steinbockkoordinate des Stadtzentrums von München statt. Der Höhepunkt dieses Transits lief zwischen Januar 2015 (13°Steinbock) und Dezember 2017 (18°Steinbock) ab. Das war die Zeitphase des von den global playern des social network Propagandakrieges zum Trauma stilisierten Flüchtlingschubs nach Europa. Dementsprechend ist die Migrationsphobie auch das Hauptthema das die politischen Diskussionen zu beherrschen scheint.  Die boomende Wirtschaft, der extreme Reichtum der durch die deutsche Dominanz in der EU erzielt wird und selbst die mittlerweile rigorose Grenzschließung der EU Außengrenzen im Mittelmeer scheinen dabei nur teilweise im Bewusstsein zumindest eines großen Teils der Diskussionen ankommen zu können. Pluto über der Landeshauptstadt bedeutete das sich in Bayern ein stück weit eine Festungsmentalität breit machte – auch als Südgrenze Deutschlands der Hauptankunftsort des Flüchtlingsstroms war.

Simultan zum Flüchtlingsstrom erreichte auch die global organisierte neofaschistische Hetzkampagne die bayrische Landeshauptstadt.  Astrologisch gesehen wird sie durch den schon vor dem Plutotransit in Gang gekommenen Quadrat Transit von Uranus über die 15°Widder Koordinate im Quadrat zu München zwischen April 2014 (13°Widder) und Februar 2016 (18°Widder) begreifbar. Quadrattransite durch Uranus sind in der Regel Höhepunkte der Einflussnahme von außen.

Astrogeographische Resonanzgrade der Landeshauptstädte der 16 Bundesländer Quelle: Astrogeographische Weltkarte von Georg Stockhorst

Die gezielt herbeigeführte Flüchtlingskrise als Angriff auf die EU – “Fuck the EU”

Die Frage nach den globalen Playern die die Flüchtlingskrise und auch die global organisierte Hetzkampagne gegen den sich neu formierenden globalen Machtfaktor EU organisiert hat, ist zunächst die USA zu nennen die Ihre geostrategischen Interessen mit Hilfe des Irakkrieges seit 2003, sowie der Unterstützung der Bürgerkriege in Syrien seit 2009 und der Ukraine seit 2012 vorangetrieben hat. Die verschiedenen Ziele der USA sind die Destabilisierung des Nahen Ostens, der Angriff auf die geopolitische Einflusssphäre Russlands in Europa, Irak, Syrien, Libyen, Ukraine, Kaukasus und der Restart des Kalten Krieges um Kooperationen zwischen Russland und der EU zu zerstören. Die Erklärung der Bush Regierung im Frühjahr 2008 die Ukraine in die NATO aufnehmen zu wollen, stellte den Neustart des Kalten Krieges dar. Es ist auch davon auszugehen das die Secret Services der USA parallel dazu Ihren Großangriff auf die politische Stabilität der arabischen Länder durch einen neu heranwachsenden Faktor der Globalisierung  in Gang brachten: die social media networks facebook, youtube und twitter die den sogenannten “arabischen Frühling 2010-2011” auslösten. Nachdem die USA den Propagandakrieg über die neuen Medien erfolgreich in Gang gebracht hatten, scheint als nächste Stufe der inzwischen global so erfolgreiche Russische Propagandakrieg die Führung übernommen zu haben.
Allerdings nicht in der Ukraine, denn hier verbuchten die Amerikaner mit der “Euromaidan Revolution” und der gezielten Aufwiegelung vor allem auch faschistischer Gruppen ab 2013 und dann 2015 ihren nächsten Erfolg. Ein Hauptaspekt  der US Strategie in der Ukraine lässt sich auf den folgenden Punkt bringen “Fuck the EU” (Zitat: Victoria Nuland, für Europa zuständige Staatssekretärin im US-Außenministerium).

Die Russische Propaganda bedient  sich seither – und das ist weltpolitisch auch ein großer Umschwung – des Gegenmodells ihrer traditionellen politischen Verbündeten der Sozialisten. Russland hat parallel zur ersten Wiederkehr  (2011-18) des Widder-Transits von Uranus von der Machtergreifung Hitlers (1927-34) erfolgreich die größte neofaschistische Bewegung weltweit in Gang gebracht, die es seit den Nazis gegeben hat.  Eine neue Dimension ist auch, das die russischen Geheimdienste dabei in wechselseitiger Eskalationasspirale und teilweise offener Kooperation mit der neofaschistischen Rechten und Teilen der Republikanischen Partei in den USA, amerikanischen Geldgebern und womöglich auch Teilen der Geheimdienste vorgehen. Die Brexitentscheidung, die Trumppräsidentschaft und in sämtlichen EU Staaten das Auftreten neuer von russisch/amerikanischen Geldgebern  finanzierte neofaschistischer Parteien wie der AFD in Deutschland zeigen wie erfolgreich die Desinformationskampagnien in den social media betrieben werden.

Die bayrische Landtagswahl ist deshalb wie alle Wahlen in den USA und in Europa Teil des globalen Propagandakrieges der um die Weltherrschaft in den sozialen Medien geführt wird. Und es ist naiv zu glauben das die AFD ein anderes Ziel verfolgt als die Destabilisierung und Zerschlagung der BRD, der EU und allgemein der Autonomie Europas gegenüber den Großmächten. Das “wir wollen jagen und nicht konstruktiv mitarbeiten” bedeutet als politische Agenda nichts anderes: es werden die Interessen der Rohstoffördernden Länder gegen Europa und mit dem Ziel des Machtfaktors EU, des fragilsten aller Großen Staatensysteme vertreten 

Pluto und Uranus über Damaskus – dieselben Transite wie für München nur doppelt

Währendl also zwar das Stress-Szenario der beiden akuten Transite von Uranus und Pluto im Verhältnis zu München vorbei ist, dürfte die Wahl noch von dessen Nachwirkungen geprägt sein. Als Beispiel dafür wie drastisch sich die Gleichzeitigkeit dieser Pluto und Uranus Transite in deutlich instabileren Regionen auswirken kann ist die das Beispiel der Zeitphase von 2011 bis 2018 in Syrien zu nennen. Die astrogeographischen Koordinaten der Hauptstadt Damaskus (5°Steinbock & 16°Widder) wurden während der Dauer des gesamten Syrienkrieges wechselseitig von Uranus und Pluto überlaufen wurden. Ab November 2018 sind diese Transite Geschichte und deshalb ist davon auszugehen das der Bürgerkrieg damit zunächst mal vorbei sein wird. Vergleiche dazu meinen Artikel: Syrian Civil war in astrogeography.

Pluto und Uranus über Damaskus: Zerstörung in Aleppo im März 2013 nach dem Ende der ersten Transitphase mit Pluto in Konjunktion zum Regierungssitz in Damaskus und Uranus im Quadrat zwischen Dezember 2010 und März 2013. source: Foreign and Commonwealth Office, OGL

Pluto und Uranus über Damaskus: das Bild zeigt die Zerstörung in Aleppo im März 2013 nach dem Ende der ersten Transitphase des Uranus – Pluto Quadrats mit Pluto in Konjunktion mit der 5°Steinbock Koordinate des Regierungssitzes in Damaskus und Uranus im Quadrat zwischen Dezember 2010 und März 2013. Dieser Transit steht für die Phase des  Beginns und der landesweiten Ausbreitung des Bürgerkriegs als Symptom der weltpolitischen Gesamtlage. In der zweiten Phase der Transite die von April 2014 bis November 2018 andauerte lief Uranus in Konjunktion mit der 16°Widder Koordinate von Damaskus und Pluto im Quadrat dazu. In die zweite Phase gehört das Eintreten des neofaschistischen ISIS aus Irak kommend und mit Unterstützung des US Verbündeten Saudi Arabien ab ca. Sommer 2014 und schließlich der kriegsentscheidende Eintritt Russland ab September 2015.

Die Horoskope für die Landtagswahlen 2018

Horoskop für die Landtagswahlen in Bayern am 14. 10.2018 – berechnet für die Öffnung der Wahllokale um 8:00 morgens in München

Das Horoskop für die Öffnung der Wahllokale zeigt die Themen der Wahl an: den Aszendenten Waage und dem Aszendentenherrscher Venus in Haus 1 und im Skorpion einem der zwei astrogeographischen Koordinaten Münchens (Skorpion-Widder) steht für Ausgleichsbewegungen und Nachholprozesse  in der Definition des Selbstbildes als Land und auch als Bevölkerung. Die Auswirkungen der Angriffe des global organisiert operierenden Neofaschismus (Trumputin) auf die Demokratie in Deutschland ist bei so einem Waageaszendenten durchaus als gravierend einzuschätzen. Gleichzeitig ist aber Venus im Skorpion immerhin nicht unbedingt im Zeichen der größtmöglichen Oberflächlichkeit selbst gestellt. Die Merkur-Venus Konjunktion im Skorpion wiest auf eine stark defensiv kalkulierende Haltung der bayrischen Bevölkerung gegen diese Globalisierungskampagnen der Propagandageheimdienste hin. Und auch wenn also die NSDAP im Münchener Hofbräukeller gegründet worden ist, wäre also die Venus – Merkur Konjunktion im Haus 1  dem Haus der Selbstverteidigung als Selbstschutzreflex und  -geschehen zu erwarten, der sich über einen eigenständig unabhängigen Standpunkt gegen die international agierenden russisch/amerikanische socialmedia Kampagnen zu definieren sucht. Dem entspricht ja auch das die CSU das Kernalibi der Neonazis – also den Kampf gegen die Migrationsflutung Europas für sich selbst beansprucht hat. Die rechten Wähler haben hier quasi die Entscheidungspflicht zwischen der bayrischen und der russischen Version des deutschen Neofaschismus. In dem Zusammenhang ist die besonders starke sächsische Migration in Bayern buchstäblich ein Spiegelbild dieses Geschehens.

Nach meiner Einschätzung ist Venus im Skorpion hier im Thema und in der Auswirkung auf das Wahlergebnis tatsächlich eher als Gegenpol zu dem von der Koalition der Öl- und Gas- fördernden Länder inszenierten Desinformationskrieg  aufzufassen. Das drückt sich im Quadrat von Venus bei 10°Skorpion zum “Mars der Empörung” bei 12°Wassermann (und auch noch auf der Sonne in meinem Horoskop) ebenso aus wie durch die Zeichenopposition von Venus und Merkur zu Uranus im Stier – dessen Zeichenherrscher Venus darstellt.  Astrogeographisch gesehen steht Uranus bei 1°Stier zur Zeit übrigens  exakt auf der astrogeographischen Position Moskaus bei 2°Stier  was aktuell durchaus als direkte Resonanz von Uranus mit dem sowieso aus Moskau finanzierten deutschen Neofaschismus und der systematischen ideologischen Infiltration auch durch “Russlanddeutsche” und “Deutschrussen” zu bewerten ist.

In Bezug auf das bestimmende Thema der Wahl könnte der nördliche Mondknoten (Rahu) durch seine Position exakt an der Himmelsmitte und unter der Oberherrschaft der Sonne auf das Nachholbedürfnis auch der bayrischen Politischen Kultur hinweisen einen eigenständigeren Standpunkt zu entwickeln und sich selbstbewusst nicht nur wie gewohnt über das politische Kalkül der witschaftlichen Interessen des Landes bzw. von Bürgern zu definieren, sondern auch die Mitte des Landes selbst ein stückweit neu zu definieren.

Ansonsten bedeutet der Mondknoten am MC sicher auch  das die Königswahl – also die Person des neuen Ministerpräsidenten – der politisch entscheidende Vorgang  sein wird.


Horoskop für die Landtagswahlen in Bayern am 14. 10.2018 – berechnet für die Schließung der Wahllokale um 18:00 abends in München

Das Horoskop für die Schließung der Wahllokale ist als Indikation für den Ausgang der Wahl zu lesen. Faszinierenderweise findet sich ein buchstäblich exorzistischer Saturn bei 3°Steinbock (also dem Zeichen der Staatsorgane) exakt an der Himmelsmitte. Eine sehr deutliche Konstellation für das Ziel durch autoritäre Strukturen die Stabilität des Landtags und des Staates zu kontrollieren. Und eigentlich im Ansatz ein Aspekt der die Korrektur von Systemfehlern, Betrug, Parteinahme, Korruption usw. anmahnt. Allerdings ist Saturn hier sein eigener Zeichen- und Häuserherrscher. Es ist deshalb davon auszugehen das die von der CSU geschaffenen autokratischen Strukturen innerhalb des bayrischen Staates auch in der kommenden Legislaturperiode ein Eigenleben führen werden. Immerhin steht aber der Mond im 

Das die lange Alleinherrschaft der CSU über Bayern zu Ende geht ist angesichts der deutlichen Umfrageergebnisse sowieso keine Überraschung. Gleichzeitig ist selbstredend davon auszugehen das die CSU wieder den Ministerpräsidenten stellen wird. Aber die Auswüchse der Einseitigkeit der CSU Alleinherrschaft dürften immerhin ansatzweise mal zur Überprüfung freizugeben sein.

Gleichzeitig stellt sich aber auch die Frage nach der inhaltlichen Leere die anscheinend durch den Formalismus von Saturn an der Himmelsmitte in Bayern kompensiert werden muss.

Da der Aszendent im Widder stehen wird und sein Herrscherplanet Mars in Wassermann in Haus 11 der Konstellation der Innovationen und Lösungswege ist die Frage nach einer intensiven Dynamik und einem Neubeginn auch in Bezug auf die Selbstbefreiung des Landes von den etablierten Strukturen der Vergangenheit zu stellen. Wie könnte die aussehen? Besonders auf dem Prüfstand dürfte jetzt die jahrzehntelange Blockierung neuer Technologien in der Energieproduktion und der Nutzung der politischen und technologischen Rückständigkeit des Landes für die Interessen der die CSU infiltrierenden Wirtschaftsobbyisten in Frage stehen.

In Bezug auf die zukünftige Landesregierung steht der Mond bei 28°Schütze auf einem allgemein für parlamentarische Vorgänge sehr wichtigen Resonanzgrad und dabei in exaktem Quadrat zur astrogeographischen Koordinate von Berlin bei 29°Jungfrau. Das traditionelle Spannungsverhältnis zwischen München und Berlin dürfte also in der kommenden Legislaturperiode auch weiterhin eine große Rolle spielen. Es ist innerhalb des deutschen Föderalismus so symptomatisch wie das Große Quadrat der astrogeographischen Positionen der EU Gründungsnationen (Paris 28°Schütze-Rom 29°Zwillinge- Amsterdam 29°Fische-Berlin 29°Jungfrau). Das diese Mondstellung so exakt auf die astrogeographische Position von Stuttgart (29°Schütze) fällt, ist als Indiz dafür zu werten, das die bayrische Landesregierung sich sehr intensiv um eine verstärkte Kooperation mit dem westlichen Nachbarland bemühen muss. Auch wäre diese Resonanz mit dem Baden-Württembergische Modell mit einer Grünen Landesregierung (Kretschmann) und einer sowieso ursprünglich aus diesem Bundesland stammenden Parteienbewegung (Grüne) ein mögliches Indiz dafür das im Idealfall für die Landesentwicklung die Grünen zur Regierungspartei aufsteigen. Es ist aber davon auszugehen das die CSU unter Söder eine Koalition mit den Freien Wählern und der FDP eingeht. Also bleibt es quasi im Sinne des Zeichens Steinbock eher bei einer autokratischen (Saturn als Selbstherrscher) Reform.

Die zukünftigen politischen Verhältnisse in Bayern dürften durch die Nähe des Mondes zu Saturn aber nichts von dem für deutsche Verhältnis schon durchaus extrem ausgeprägten Zentralismus verlieren sondern die Machthaber im Gegenteil ihre Stärke vermutlich auch in Zukunft besonders darin suchen zu kontrollieren und zu dominieren. In dem Zusammenhang ist allerdings fraglich ob diese CSU fähig ist nach einer neuen charismatischeren Führungsspitze zu suchen. Hier wäre davon auszugehen das ein Geburtsdatum, AC oder Mond Ende Schütze ein sehr stabilierendes Momentum für die zukünftige Landesregierung darstellen sollte. Ich meine damit nicht einfach nur “the return of the Guttenberg” (Merkur bei 27°Schütze – geb. 5.12.71) – eine für CSU Verhältnisse schon geradezu  faszinierend untechnokratische Figur 😀 . Als weitere Vertreter dieses Schützemonds kommen die stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner (geb. 7.12.1964) und der Leiter der Staatskanzlei Florian Herrmann geb. (7.12.1971) in Frage.

Reictagswahlen November 1932 – die letzte Wahl vor dem Hitler Putsch 1933/34 Bayern war noch nie eine Hochburg der Nazis. Sehr gut zu sehen die Ausnahmestellung des katholischen Bayerns zusammen mit der Pfalz, Rheinland, Münsterland und Oberschlesien als Heimat der CDU CSU Vorläufer Zentrum und BVP.  Auch stolze Hochburgen der Freiheit: das rote Anhalt, Hamburg und Berlin sowie meine Heimat im westl. Ruhrgebiet. Karte: Dove,ccbysa3.0

Markus Söder mit der Sonne in Konjunktion mit München

Planetenstände im Horoskop von Markus Söder berechnet für den 5. Januar 1967 als Mittagshoroskop. Auf dem Außenrand sind die Transite bei der Ernennung zum bayrischen Ministerpräsidenten am 16. März 2018 zu sehen.

Die Sonne bei 14°Steinbock und damit fast exakt auf der astrogeographischen Position Münchens zeigt eine sehr starke persönliche Resonanz mit den energetischen Themen von Landeshauptstadt und Regierungssitz an. Die Konstellation könnte seinen beständigen Aufstieg und seinen langfristig stabilen Anspruch auf die Vorherrschaft in der CSU unterstreichen. Das Söder mit dem Transit von Zeichenherrscher Saturn über seinen Merkur zum Ministerpräsident ernannt wurde, zeigt das er trotz seiner relativen Unbeliebtheit als Person (Merkur-Saturn Aspekt) den anstehenden Transit von Saturn über die 15°Steinbock Koordinate Münchens (Höhepunkt im Februar 2019) und damit ein stück weit die Stabilität der herrschenden Machtverhältnisse in Bayern personifiziert. Die Mond-Neptun Konjunktion bei Söders Ernennung zum Ministerpräsidenten weist sehr deutlich auf die Situation einer stark vergifteten Atmosphäre wie bei einer Palastintrige hin.

Das verdeckte Quadrat von Neptun zur bayrischen Landesregierung in München zwischen Mai 2017 und Januar 2020

Als momentan destabilisierende Thematik ist der Transit von Neptun über 15°Fische einerseits im harmonischen Sextil andererseits aber in einem verdeckten Spiegelquadrat zur 15°Steinbock  Resonanzkoordinate der bayrischen Landesregierung in München einzuschätzen. Einen Höhepunkt davon stellte sicher die erschwerte Regierungsbildung  in Berlin nach der letzten Bundestagswahl  sowie die Ablösung von Horst Seehofer als Ministerpräsident durch den bereits ewig im Hintergrund intrigierenden Markus Söder dar. Als noch stärkerer Aspekt der Infragestellung der Regierung im München durch Neptun ist aber der Transit im Quadrat zur 20°Zwillinge Koordinate ab Mai 2019 und bis März 2022 zu bewerten. Neptun in Fische dürfte vor allem auch ökologische Themen sowie eine Öffnung der Gesellschaft sehr deutlich in den Fokus rücken.

Der Sitz der Landesregierung in München

Die Bayrische Staatskanzlei München – Sitz des Ministerpräsidenten liegt in den Zwillingen sowie zwischen Fische (Nordhälfte) und Widder (Südhälfte)
ph: Richard Bartz, ccbysa2.5

Astrogeographische Position des Bayrischen Landtagsgebäudes im Maximilaneum in München für die morphogenetische Felderebene 4 (exakte Adresse)  die die Atmosphäre des Gebäudes selbst beschreibt: Eine für Gebäude mit überregionaler Bedeutung besonders typische Konstellation ist die Lage zwischen Fische und Widder – was die thematische Resonanz birgt über Grenzen einzelner morphogenetischer Felder hinweg abstraktere und übergreifende Zusammenhänge herzustellen. Fische bringt die spirituellen Themen – Widder die Handlungsfähigkeit ein. die Koordinate für die astrogeographische Länge liegt im Zeichen Zwillinge dem Zeichen der Schaltzentralen, Kommunikation, Aufklärung, Intelligenz und Verbindungswege. Zum Vergleich das Kanzleramt in Berlin liegt in Zwillinge-Steinbock – das ehemalige in Bonn lag in Zwillinge-Stier.

Demokratie in Bayern: das Horoskop für die Bayrische Verfassung und erste Landtagswahl vom 1. Dezember  1946

Das Horoskop für die Volksabstimmung über die heutige Bayrische Landesverfassung sowie die 1. Landtagswahl 1946 zeigt die starke Resonanz der wirtschaftsliberalen und erfolgsorientierten bayrischen Politik. Die schon damals vorhandene und sich jetzt wiederholende Merkur-Venus Konjunktion im Skorpion (Zeichen der Piraterie) zeigt ein stückweit sicherlich den starken bayrischen Separatismus  gegenüber Deutschland, der sich sowieso aus der Lage Bayerns außerhalb des Deutschlandfeldes (622 km Quadranten) als energetische Grundsituation allerdings nur der Südhälfte Bayerns ergibt. Siehe dazu meinen Artikel: Astrogeographic position of Berlin.

Horoskop für die Volksabstimmung zur Bayrischen Verfassung und gleichzeitig erste Landtagswahl in Bayern 1946 berechnet für die Öffnung der Wahllokale um 8:00

Astrologisch interessant ist das das damalige exakte Quadrat von Neptun bei 10° Waage zur astrogeographischen Koordinate von Berlin bei 10° Krebs. Neptun zeigt einerseits die prinzipiell wesentliche Konfrontation zur Gesamtdeutschen Hauptstadt sowie zur protestantischen Tradition Ostdeutschlands allgemein. Tatsächlich hat ja der bayrische Landtag am 20. Mai 1949 als einziger deutscher Landtag gegen die Verfassung der Bundesrepublik gestimmt. Allerdings ohne die effektive äußere Konsequenz (Neptun in Waage) sich von Deutschland zu trennen sondern quasi als seelisch-spirituelle bzw. inhaltliche Abgrenzung gegenüber einem gesamtdeutschen Zentralismus. 

Das Horoskop des Königreichs Bayern

Als eigener Staat entstand Bayern noch vor der endgültigen Auflösung des Heiligen Römischen Reiches durch die Begründung des Köngreichs Bayern durch den amd 26. Dezember 1805 im Anschluss an Napoleons Sieg in der Schlacht von Austerlitz geschlossenen Frieden von Pressburg. Die Proklamation des neuen Staates erfolgte am 1. Januar 2016  

Proklamation des Königreichs Bayern am 1.1.1806 in München durch 
 König Maximilian I. Joseph. berechnet für 12:00 mittags (exaktere Uhrzeit fehlt noch).

Bei der Gründung Bayerns standen 4 der Herrscherplaneten der systemisch relevanten 12 Zeichen sowie der obere Mondknoten und Lilith im Zeichen Steinbock. Die astrogeographische Koordinate der neuen Hauptstadt München bei 15° Steinbock lag dabei ziemlich genau auf der Halbsumme zwischen der Sonne bei 10° Steinbock und der punktgenauen Mars-Merkur-Chiron-Lilith Konjunktion bei 20°Steinbock. In dieser Transitresonanz mit den astrogeographsichen Positionen drückt sich die Stabilität und Stärke Bayerns nicht nur als eigenes Königreich, sondern auch bis heute als besonders dominantes Bundesland innerhalb der BRD aus.