Astrologie und Horoskop von Deutschland

Rythmische Auslösungen im Horoskop der Bundesrepublik Deutschland

Rythmische Auslösungen im Horoskop der Bundesrepublik Deutschland. Zur Chronik der Rythmischen Auslösungen im Horoskop der Bundesrepublik Deutschland

Verwandte Artikel: Der Wechsel von Löwe zu Jungfrau am Ende der Merkel Ära, Die Astrogeographischen Resonanzkoordinaten für Berlin, Die Astrologisch – Geomantische Landkarte von Deutschland. Das Gründungshoroskop und die politische Entwicklung der CDU, Die Sonnenfinsternis vom 2. Juli 2019, Astrologische Vorschau auf die Bundestagswahl 2017,

Die folgende Grafik zeigt die Zeitstruktur im Spiegel der rythmischen Auslösungen im 7 Jahres Rythmus für das Gründungshoroskop der BRD vom 23.5.1949, 17:00.

Rythmische Auslösungen im Horoskop der Bundesrepublik Deutschland
Rythmische Auslösungen im Horoskop der Bundesrepublik Deutschland

Zunächst zur Einschätzung der Gültigkeit folgende Hinweise:

Auslösung des Mondes und die Deutsche Wiedervereinigung

Die Stellung des Mondes (Indikator für das Morphische Feld von Nationen) bei 13° Widder dem aus Sicht der astrologischen Tradition wichtigsten astrologischen Indikator der deutschen Kultur ganz knapp unterhalb des Deszendentenhorizonts – das Bild der verlorenen, untergegangenen Heimat und Identität wurde im 7 – Jahresrythmus für die materielle Sinnfolge (bei Döbereiner: Phänomensrythmus) im Herbst 1990, also nicht beim Mauerfall selbst, sondern zum Zeitpunkt der legalen Wiedervereinigung (3.10.1990) ausgelöst. Die Heimat und das Recht auf grössere Autonomie von den Besatzungsmächten wurde buchstäblich wiedergefunden. In der Folge der Wiedervereinigung zogen Briten, Franzosen und Russen ihre Soldaten aus Deutschland ab

Auslösung der Sonne: Erste Schritte zur Emanzipation von den USA und Russland: Einführung des Euro und Weigerung am Irakkrieg teilzunehmen:

Im Spätherbst 2002 zum Zeitpunkt der Auslösung der Sonne bei 2° Zwillinge wurde dann durch die Weigerung der Regierung unter Gerhard Schröder am Irak Krieg teilzunehmen, auch zum ersten Mal seit 1945 ein ein stück weit unabhängiger Standpunkt Deutschlands von den USA realisiert. Dies kam im Sinne der Thematik von 2° Zwilling  buchstäblich einer Metamorphose gleich. Dieser Prozess hatte bereits im Januar 2002 mit der Einführung des Euro und der daraus resultierenden starken Stellung Deutschlands innerhalb von EU und Europa begonnen. Dabei war für Deutschland zum exakten Zeitpunkt der Einführung des Euro die Auslösung zwischen den beiden besonders profitablen letzte Graden (28°/29°) des Zeichens Stier ein Hinweis für die buchstäblich günstigst mögliche astrologische Resonanz gegeben. Die wirtschaftliche Dominanz Deutschlands innerhalb der EU spiegelt sich hier in der rythmischen Auslösung wieder. Faszinierenderweise spielt für diesen ausgelösten Tierkreisgrad von 28°Stier die direkte Opposition zur astrogeographischen Position von Frankfurt am Main dem Sitz der Europäischen Zentralbank bei 28°Skorpion einem besonders Resonanzgrad der ökonomischen Dominatoren eine sehr wichtige Rolle.

Man sieht hier die Präzision dieser faszinierenden astrologischen Methodik mit der die zyklische Entfaltung der Entwicklunsgthemen innerhalb der natürlichen Zeitstruktur so überschaubar und in umfassender und ganzheitlicher Form widergespiegelt sichtbar wird, wie in keiner anderen Progressionsmethode. Das macht diese von Frank Glahn eingeführte und von Wolfgang Döbereiner zu einer ganzheitlichen Methodik weiter entwickelten Technik zu einem der wichtigsten Instrumente für die systemische, strukturelle Analyse von Zeitstrukturen, Rhythmen und Zyklen und für die Horoskopdeutung selbst.