Siegfried und der Drachenfels

Zur Astrologie von Drachenfels, Siegfried und Nibelungensage

Zur Astrologie von Drachenfels, Siegfried und Nibelungensage. Der Drachenfels und Siegfried`s mystische Transformation im Skorpion.

Vergleiche: Siegfriedsage in der Kurzform,

Verwandte Artikel: Sigiriya – die Festung des Dämonenkönigs Ravana, Die Kraftplätze Externsteine und Irminsul aus astrogeographischer Sicht, Teufelstisch, Der Siebenfelsen, Die Wallfahrtskirche Maria Gern als Sonnentempel, Scorpio as the sign of reptiles and the underground world,

Zur Astrologie von Drachenfels, Siegfried und Nibelungensage

Nibelungenlied Handschrift C
Nibelungenlied Handschrift C Niederschrift um 1230 Badische Landesbibliothek, Karlsruhe (Codex Donaueschingen 63)

Das Nibelungenlied ist eine Niederschrift in Mittelhochdeutscher Sprache aus dem 13. Jahrhundert, die Teile der bedeutend älteren Nibelungensage festhält. Der zur gehörende Stoff ist jedoch bedeutend älter.

Als zentraler historischer Kern der Erzählung gilt die Zerschlagung des Machtbereiches der Burgunden am Rhein durch den römischen Heerführer Flavius Aetius mit Hilfe hunnischer Hilfstruppen. Die Burgunden unter hatten Westrom seit etwa 411 unter Gunthahar als Söldner gedient und ab 413 in kaiserlichem Auftrag die Rheingrenze bewacht. Ihr Versuch unter ihrem Anführer Gunthahar ihren Machtbereich auf die reiche Provinz Belgica auszuweiten wurde 435 wurde von römischen Truppen gestoppt und Burgund 436 unter Aetius für den Vertragsbruch bestraft. Mit Hilfe Tausender Hunnischer Hilfstruppen wurde Gunthahar angegriffen und zusammen mit den meisten seiner Männer getötet. (nach : wikipedia Artikel)

Zu den weiteren historische Ereignissen und Sagen- bzw. Märchenmotiven, die in der Sage verarbeitet wurden gehören eine Reihe historischer Motive. So der Einfall der Hunnen in Deutschland unter Attila im Jahr 450 und die anschließende “Schlacht an den Katalaunischen Feldern” 451 bis zum Tod Attilas (Etzel) im Jahr 453. Außerdem auch viel spätere Figuren und Motive.

Hieraus ergibt sich, das als historischer Ausgangspunkt für die Nibelungensage folgende Umstände gelten:

  • die Zeit der Burgunden-Herrschaft im Raum Worms ist demnach auf 413 bis 436 zu datieren.
  • wenn man die Person Siegfrieds von Xanten als historisch betrachtet, wäre seine Lebenszeit je nach angenommenem Lebensalter (20 – 40 Jahre ?) bei seiner Ermordung durch Hagen von Tronje zwischen ca. 390 und 434 AD und sein Aufenthalt in Worms irgendwann zwischen 413 und 434 zu datieren. Es sei denn die Siegfried-Sage wäre nach späteren Vorbildern entstanden.
  • die Ereignisse fallen in die Zeitenwende am Beginn der Endphase des West-Römischen Reiches (Auflösung 476 AD), die für die Region des heutigen Deutschland sowie ganz Mitteleuropa große Umwälzungen bedeutete.
  • für den Raum Deutschland/Frankreich gehörte dazu der Druck durch die Völkerwanderung (375-586 AD) mit den Höhepunkten zwischen der Invasion der Hunnen unter Attila (450/51 AD mit Pluto in Konjunktion zu Berlin) und der Konsolidierung des Frankenreichs ab 509 AD .
  • zu den Folgen davon gehörte die Abnabelung von römischer Kultur, Vorherrschaft und Technologie, eine lokale Entglobalisierung inkl. dem Verfall der Städte und Infrastruktur und anderer kultureller Errungenschaften.
  • außerdem die Zentrierung neu entstehender Staaten und ihrer Bevölkerung in sich selbst bzw. um eigene Zentren herum und damit verbunden auch eine Aufwertung eigener Sprachen, Staatskulte und Unabhängigkeit.

Transite und Zeitgeist zur Ausgangszeit der historischen Vorbilder für die Nibelungensage

Leider kann ich momentan kein Horoskop für Siegfried präsentieren – vielleicht schaffe ich es aber bis nächste Woche 🙂 !

Bis dahin können die Transite der außersubjektiven Planeten also Saturn, Uranus, Pluto und Neptun können Anhaltspunkte für Rückschlüsse über die Themen des Zeitgeistes und Zeitgeschehens in der Phase der Burgunden-Herrschaft in Worms 413 bis 436 liefern.

Die zeitübergreifende Pluto-Neptun Konjunktion (findet nur alle 480 Jahre statt) von 411 ist als Ausgangspunkt einer Gesamtepoche anzusehen, die von 411 bis 905 andauerte.

Pluto-Neptun Konjunktion 411
Horoskop für die Pluto-Neptun Konjunktion vom 29. 6. 411
  • sie epochale Bedeutung Konjunktion von Pluto-Neptun Konjunktionen liegt darin das sie Gesamtzeiträume von ca. 480 bis 500 Jahren definieren.

Horoskop Nibelungen-Reich Worms
Horoskop für die Planetenstellungen am Anfang (innen) und Ende (außen) des Nibelungen-Reichs unter Gunthahar in Worms. Die Planeten sind jeweils berechnet für die Sommersonnenwende der Jahre 413 (Ansiedlung der Burgunden/Nibelungen als Römische Hilfstruppen zum Schutz der Rheingrenze) und 436 (Zerstörung des Nibelungenreiches durch die römische Strafexpedition mit Tausenden von hunnischen Kriegern im Jahr 436). Die astrogeographischen Resonanzkoordinaten von Worms liegen bei 10°Stier und 9°Schütze (Felderebene 1 – überregionale Resonanz)
  • das zeitübergreifend bedeutendste Transitereignis für die Begründung des Burgundenreiches war
  • im Jahr der Gründung des Nibelungenreichs in Worms stand Uranus bei 7°Fische im Quadrat zur 8°Schütze Resonanzkoordinate von Worms. Bei der Zerschlagung bzw. dem Untergang der Nibelungen hatte Uranus bei 9°Zwillinge die Opposition zu Worms erreicht.
  • der Uranus Transit hat so den Status Quo in Worms 413 und 436 jeweils aufgehoben.

Die Uranus-Pluto Konjunktion von 439 und der Zeitgeist beim Untergang der Nibelungen

Als herausragendes astrologisches Transitereignis bei der Begründung der kurzlebigen Burgunden-Herrschaft in Worms war die Pluto-Neptun Konjunktion von 29. Juni 411. Beim Untergangs-Dramas von Gunthahar und der Burgunden-Herrschaft in Worms war es die Uranus-Pluto Konjunktion am 2. Juli 439 zu untersuchen.

Uranus -Pluto Konjunktion 439 AD
Horoskop für die Uranus-Pluto Konjunktion am 2. Juli 439 AD. Die Konjunktion fand 3 Jahre nach dem Untergang von Gunthahar und der Burgunden-Herrschaft in Worms statt.
  • die Konjunktionen von Uranus und Pluto finden in Abständen von 110 bis 150 Jahren statt. Der Konjunktion von 439 vorangegangen war die Konjunktion vom 16. 3. 328 bei 29°Wassermann. Die folgende Konjunktion fand am 3. 4. 582 bei 10°Fische statt.
  • Bei Uranus-Pluto Aspekten steht Uranus für Prozesse der Globalisierung und Themen der Ablösung, Rebellion, Emanzipation, Sklavenbefreiung, Flucht und Völkerwanderung im direkten Kontakt (Konjunktion) zu Pluto als Indikator für Glaubenssysteme, Hierarchien, Fremdbestimmung und Fremdbesetzung.
  • Die Uranus-Pluto Konjunktion vom 2.7. 439 AD fand bei 22°35` Zwillinge exakt auf der Halbsumme zwischen den beiden von mir berechneten astrogeographischen Resonanzkoordinaten von Rom bei 15°Zwillinge und 29°Zwillinge statt. Sie ist deswegen auch als Konstellation der Selbstzerstörung, des Aufbrechens unterdrückter Konflikte sowie des Auseinanderbrechens der sozialen Strukturen und des Herrschaftssystems im Weströmischen Reichs zu untersuchen.
  • in der doppelten Zwillinge-Entsprechung des Zentrums des nationalen morphischen Feldes von Roms drücken sich die Stärken Roms so aus das die Machtentfaltung des Reiches seine Ursachen in folgenden Bereichen der Zwillinge Entsprechungen hatte: Priorität von Lernfähigkeit gegenüber Nationalismus und Zentralismus in Bezug auf Technologie, Architektur, Infrastruktur, Militär, Kultur und Religion, Adaption von Gegensätzen, Gegnern und Konkurrenten, Ausrichtung auf Föderalismus.
  • es ist also in vieler Hinsicht plausibel die Zeit-Qualität der Uranus-Pluto Konjunktion von 439 AD in den Zwillingen als Ausgangspunkt für die endgültige Auflösung des Weströmischen Reiches 37 Jahre später zu untersuchen.

Der Drachenfels und Siegfried`s mystische Transformation im Skorpion

Photo:Túrelio license:cc-by-sa-2.5
Der Drachenfels und Siegfried`s Transformation im Zeichen Skorpion ph: Túrelio, cc-by-sa-2.5

Der Drachenfels im Siebengebirge ist ein kleiner Berg im mystischen Rheintal bei Königswinter in dessen unterirdischem Höhlensystem der Nibelungensage nach der Drache Fafner lebte. Dies ist der Ort an dem Siegfried von Xanten den Drachen Fafner tötete um danach dessen Blut zu trinken und darin zu baden. Dies versetzte ihn augenblicklich in einen Transformationsprozess, der ihn unverwundbar machte und dazu führte dass er die Sprache der Vögel (von Dinosauriern abstammend) sowie der Naturgeister verstehen lernte.

Siegfried erhielt so die Einweihungen in die Mysterien des Drachen. Insbesondere auch das Ideal der Unverwundbarkeit ist als ausgesprochenes Skorpion-Motiv zu bewerten.

Siegfried trinkt Fafners Blood
Siegfried trinkt das Drachenblut

Astrogeographische Resonanzkoordinaten für die morphogenetische Felderebene 3, die die Atmosphäre und energetischen Themen des gesamten Berges beschreibt: Beim Drachenfels liegen beide astrogeographischen Koordinaten im besonders stabilen, defensiven, wachsamen Wasserzeichen Skorpion.

Ganz besonders ist an der Siegfried-Sage das hier fast alle wichtigsten Analogien des Zeichens Skorpion Thema sind oder sogar zur Erfüllung ihres Ideals kommen:

A- Drachen: Skorpion ist nicht nur das astrologische Resonanz-Zeichen der Drachen, Schlangen, Spinnen und Reptilien ganz allgemein sondern auch das Gleichnis der Höhlen (zusammen mit Krebs), Unterwelten und unterirdischen Gänge. Die Lage im Skorpion entspricht beim Drachenfels insofern sowieso auch gerade dem Bild einer Drachenhöhle.

B – Transformation: Als Aspekt des mentalen Körpers entspricht Skorpion der Wahrnehmungsfähigkeit der Lebewesen und hier insbesondere der Fähigkeit Wahrnehmungen als Bilder im Gehirn zu speichern um damit auch Anleitungen als Verhaltensmuster, Glaubenssätze und Prägungen für einen zukünftigen Umgang mit Lebenssituationen zu speichern. Da diese Anleitungen durch neue Lebenserfahrungen immer wieder überholt werde bedeutet dies auch, dass wir in Transformationsprozessen lernen, mit unseren Wahrnehmungsgewohnheiten auch unser Selbstbild und die Vorstellungswelt zu ändern und zu adaptieren, in der wir leben. Dies ist die Bedeutung des Goethe Satzes vom “Stirb und Werde”. Goethe wurde auch mit dem Herrschafts-Planeten Pluto am Skorpion Aszendenten geboren.

C – Häutung : Skorpion ist der wichtigste astrologische Indikator für Transformations- und Metamorphose-Prozesse, das Absterben überholter Formen, Sichtweisen, Rollenbilder und nicht mehr lebensfähiger Anteile. Dazu gehört auch die Fähigkeit von Lebewesen sich zu häuten, überholte Schutzpanzer, Selbstbilder, Persönlichkeits-Strukturen, Kleidungsweisen wie Gewohnheiten, Abhängigkeiten, Zwänge abzulegen und Entwicklungszustände und äußere Formen zu überwinden so das raum für neue Lebens- und Ausdrucksform freigesetzt werden kann.

Siegfried schmiedet das Schwert Balmung – Illustration von Howard Pyle

D – Eisenschmelze, Stahlgewinnung Schmiedehandwerk: Traditionell wichtige Herrschaftsbereiche des Zeichens Skorpion sind die Erzschmelze, Stahlgewinnung und ganz besonders auch die Waffenschmiedekunst. Insofern stellt Siegfrieds Lehrzeit beim Schmied Mime einen wichtigen Teil der Skorpion-Analogie in der Siegfried-Figur dar.

Siegfried badet im Drachenblut
Siegfried`s Bad im Drachenblut aus dem Film “Die Nibelungen” von Fritz Lang (1924)

E – Panzer: Als Entsprechungszeichen der Festungsanlagen, Bunker, Waffen, Kanonen und Bomben ist Skorpion auch das Gleichnis für Rüstungen und Panzer. Das Siegfried durch das Bad im Blut des Drachen eine magische Unverwundbarkeit erlangt ist insofern als weitere Analogie und geradezu Erfüllung des Skorpion – Ideals der Perfektion einzelner Bilder und Zustände zu sehen. Und zwar das Bild der Perfektion der Unverwundbarkeit – quasi das Ideal des Zeichens Skorpion.

F – Chemie und Alchemie: das Bad im Blut des Drachen ist ein alchemistischer Vorgang bei dem die Magie des Drachen auf Siegfried übergeht.

Der Siegfriedsbrunnen in Worms in doppelter Skorpionentsprechung

Beim Siegfried-Brunnen in Worms liegen ebenso wie beim Drachenfels beide astrogeographischen Resonanzkoordinaten für die Felderebene 4 (exakte Position) im Skorpion. Der Legende nach war der Hof des Burgunder-Königs Gunter in Worms buchstäblich Gift für Siegfried – und besiegelte seinen Untergang.

Beim Standort des Siegfried-Brunnens in Worms liegen beide Resonanzkoordinaten im Skorpion ph: giggel, ccbysa3.0

Die Stadt Worms war alles andere als ein Heimspiel für Siegfried. Das ist sicherlich bei der Interpretation der astrogeographischen Positionen seines Denkmals ausgerechnet in der Stadt der Nibelungen einzubeziehen. In jedem Fall kann das astrogeographische Gleichnis hier aber Hinweis auf das typische Siegfried-Bild und hier vor allem als Drachentöter gewertet werden.

Astrogeographische Position des Siegfried-Brunnens für die morphogenetische Felderebene 4 (exakte Position der Statue): beide Resonanzkoordinaten des Standortes liegen im Skorpion dem Zeichen, das sich bereits in der Standortanalyse des Drachenfels als zentrales Resonanz-Thema der Siegfried Figur erwiesen hat. Das die

Als wichtigstes astrologisches Zeichen der Bildhauerei und insbesondere auch bei monumentalen Großstatuen ist Skorpion hier auch als Resonanzzeichen der Bildhauerarbeit zu sehen.