Das Artemision von Ephesos

Modell des Tempels der Artemis, Miniatürk Park, Istanbul
Das Artemision von Ephesos Miniatürk Park, Istanbul                 photo: Zee Prime, ccbysa2.5

Astrologie, Tempel und Mythologie: Das Artemision von Ephesos

Der Tempel der Artemis (Artemision) wurde ab ungefähr 550 v.Chr. erbaut und am 21. Juli 356 v.Chr. durch Herostratos niedergebrannt und zerstört. Das Artemision gehörte zu den sieben Weltwundern und war das größte Tempelgebäude in der Geschichte des antiken Griechenland. Der Ort des Tempels liegt in der Konstellation der beiden Feuerzeichen Löwe und Schütze. Dies gilt für die astrogeographische Radius oder Felderebene 3, die anzeigt wie der Ort in die Umgebung eingebettet ist.

In der astrologischen Zoologie (Zoodiaktheorie) wo die Luftzeichen den Vögeln, Wasserzeichen den Wassertieren und Erdzeichen den Pflanzen- und Allesfressern vergleichbar sind, stehen die Feuerzeichen für die Raubtiere. Löwe als das Zeichen der Katzen und Schütze als das Prinzip der Jagd mit Schusswaffen weisen deshalb auf den wichtigsten Aspekt von Artemis nämlich den als Göttin der Jagd hin.

Auch andere Aspekte von Artemis könnten durch die astrogeographische Konstellation des Ortes unterstützt worden sein. Als Zwillingsschwester des Sonnengottes Apollon wurde Artemis zum Zwecke der Polarisierung unter anderem mit der Mondgöttin gleichgesetzt. Dieser mögliche Aspekt von Artemis wird aber durch die astrogeopgraphische Position der Artemis von Ephesos im Zeichen Löwe nicht reflektiert. Hier hat Artemis stattdessen die Stellung des weiblichen Aspektes des Sonnengotts.

Die astrologischen “Herrscherplaneten” der Zeichen Löwe und Schütze sind die beiden größten Himmelskörper und dadurch die mit der stärksten Gravitation in unserem Sonnensystem. Dementsprechend gilt Ihre Kombination in der Astrologie als Indikator für das Königtum. Diese königliche Konstellation von Löwe mit Schütze bedeutet hier also ähnlich wie beim Ort des Baalstempels von Palmyra  eine Stellung von Artemis als König bzw. Königin der Götter. Diese Konstellation kann hier also auch die enormen Ausmasse und Kosten des Gebäudes erkären.

Vergleiche: Baalstempels von Palmyra