Astrologie und Astrogeographie von Beirut

Die Explosionskatastrophe von Beirut 2020

Die Explosionskatastrophe von Beirut 2020. Astrologische und astrogeographische Daten und Analysen zu der Explosion im Hafen von Beirut

Verwandte Artikel: The Tianjin Explosion on 12 August 2015, New York Explosion March, 26 on 123, Second Avenue, The Chernobyl disaster in 1986 in astrogeography.

Die Explosionskatastrophe von Beirut 2020

Der Ausgangspunkt der Explosion soll direkt hinter dem Zerstörtes Silo (Weißes Gebäude am Pier) im Hafen von Beirut gelegene haben. Die astrogeographischen Resonanzkoordinaten für die Felderebene 3 (nähere Umgebung) liegen dort in der Kombination der Zeichen Jungfrau und Waage.

“Nach einem Bericht des libanesischen Fernsehsenders LBCI brach wahrscheinlich durch Funkenflug bei einem Schweiß-Vorgang ein Feuer aus, das zunächst eine Ladung von Feuerwerkskörpern entzündete. Dieses Feuer sprang dann auf einen Hafenspeicher über, in dem über 2700 Tonnen Ammoniumnitrat gelagert waren. Das Material soll dort seit sechs Jahren ohne Vorsichtsmaßnahmen aufbewahrt worden sein. Zuvor soll das Ammoniumnitrat auf der unter moldauischer Flagge fahrenden Rhosus im Hafen von Batumi (Georgien) mit Ziel Beira (Mosambik) verschifft worden sein. Auftraggeber war die mosambikanische Millennium bim, die die Ware für die Sprengstofffabrik Fábrica de Explosivos de Moçambique bestellt hatte.” (Quelle Wiki Artikel)

Zur Astrogeographischen Einordnung

Nach meinen Berechnungen liegen die astrogeographischen Resonanz-Koordinaten von Beirut bei 7° Widder und 27°Schütze. Dies gilt für die morphogenetische Felderebene 1 (globale, internationale Resonanzkoordinaten)

Astrology and Astrogeography - astrogeographical positions of  capitals of countries in Asia
Astrogeographical resonance coordinates for Asian capitals pt 1- Nations A-l Calculated for morphogenetic field level 1 (supraregional, global significance) Copyright: Georg Stockhorst 2019 – Quelle: Astrogeographical positions of Asian capitals

Chiron als Indikator der Lagerhäuser über Beirut

Horoskop für die katastrophale Explosion vom 4. August 2020 im Hafen von Beirut. Das Horoskop ist für 18:08 berechnet.

Der einzige direkte Transit-Aspekt eines der 12 systemischen Planeten war die Konjunktion des rückläufigen Chiron, den ich als Herrscherplanet des Erdzeichens Jungfrau, also dem Zeichen der Lagerhäuser und Getreidesilos deute, bei 9°11` (nine-eleven) im Feuerzeichen Widder.

Das Mars als Zeichen- und Häuserherrscher über Chiron in Haus 3 jedoch hinter Chiron – also in der Ereigniskette diesem nachgeordnet stand könnte die Erklärung einer Brandauslösung (Auslöser Chiron) als einer Kettenreaktion vor der eigentlichen Explosion (Faktor Mars) plausibel erscheinen lassen.

Die Position von Mars nahe 20° Widder – also der Uranus Position der Antseinführungen von Hitler und Trump ist in mehrfacher Hinsicht zu interessant. Einerseits in Bezug auf die widerlegte Behauptung des amerikanischen Präsidenten es habe einen Bombenangriff auf Beirut gegeben. Dies deshalb da Trump, die Amerikanischen Nazis und die Russische Kriegspropaganda diese Version global massenhaft für Ihre Destabilisierungsrethorik in sozialen Netzwerken verbreitet haben, die für die Parallelwelt ihrer Leser über den Widerruf selbst durch Trump nicht mehr berichten, so dass sie als Parallel-Information erhalten bleibt.

Zum anderen ist auch die Frage wie weit die Explosion auch als Parallel-Phänomen und Resonanz-Symptom der Explosion der neofaschistischen propaganda selbst einzuordnen wäre.

Der südliche Mondknoten in Konjunktion mit dem Ereignisort

Der untere Mondknoten stand bei 28° Schütze über der 27°Schütze Resonanz-Koordinate von Beirut und kann so als direkter Indikator für den massiven Ereignisvorgang gedeutet werden:

Die gewaltige Explosion einer beschlagnahmten Menge von 2600 Tonnen Ammonium-Nitrat die langfristig im Hafen von Beirut gelagert hatte entsprach dabei den Altlasten für die der Untere Mondknoten steht.
Ein faszinierendes Bild, auch deshalb da Jupiter der Herrscherplanet im Feuerzeichen Schütze, dem Zeichen auch der Brandverursacher und Brandstifter als Herrscherplanet sowohl des Ereignisortes als auch der Mondknoten Position bei dem Ereignis direkt am Aszendenten stand.

Venus in exakter Opposition zu Beirut

Die Opposition von Venus bei 27°Zwillinge in exakter Opposition zu Beirut kann als wichtiger Faktor sowohl für die Auslösung der Explosion als auch für langfristige Ursachen gedeutet werden.

Ihre Position in Haus 6 dem plausiblen mundane Faktor für Lagerorte kann zum einen als Indikation für die schwere Masse (Venus) an Ammoniumchlorid untersucht werden. Zum anderen auch als mögliche Indikation für den “Funkenflug bei Schweißarbeiten”.

In einer allgemeineren, gesamtpolitischen Einordnung des Ereignisses ist Venus (Gravitation, Geld, Marktplätze, Territoriale Großmächte) auch als Indikator für den extremen Druck auf die Libanesische Regierung durch die Themen der Abhängigkeiten des Landes aufgrund der unendlichen Bürgerkriege und Krisengeschehen zwischen den Polen Syrien vs. Israel vs. Saudi-Arabien vs. Iran sowie USA vs. Russland zu untersuchen.

Aus deutscher Sicht wäre auch die Frage nach der Beirut als Ursprungsort für die extreme Rolle der aus Beirut gedeckten libanesischen Bandenkriminalität im Zusammenhang mit der Venus – Position zu untersuchen.
In diesem Punkt könnte das Ereignis durchaus auch als Symptom einer Neustrukturierung des Außenverhältnisses des Libanon eingeordnet werden.

Zum Ereignishoroskop

Die Jupiter-Pluto-Saturn Konjunktion am Aszendenten ist als direkte und erste Brandursache zu untersuchen. Hier sind vor allem Jupiter als Brandverursacher und Brandstifter und Pluto als Indikator für Metallarbeiten als direkter Hinweis auf die von der libanesischen Regierung angegebenen Schweißarbeiten durchaus plausible Faktoren.

Astrologie und Astrogeographie von Beirut, Libanon
Horoskop für die katastrophale Explosion vom 4. August 2020 im Hafen von Beirut. Das Horoskop ist für 18:08 berechnet

Sowieso ist der Ereigniszeitpunkt als Augenblick extremster und allerhöchster energetischer Spannung durch die 3 Herrscherplaneten der Feuerzeichen einzuschätzen – was auf eine energetische Überhitzung (Überreizung) als Explosionsursache hinweist:

  • Jupiter am AC in Konjunktion mit Pluto stand in bis auf 2 Bogenminuten genauem exaktest-möglichen Quadrat zu Mars. Damit waren zwei von 3 Planeten des Feuerelements in Konflikt.
  • Die Sonne als dritter Herrscherplanet der Feuerzeichen hatte ebenfalls als intensivsten Spannungsaspekt ein Quadrat ausgerechnet zu Uranus – dem Planetaren Herrscher des Gegenzeichens der Sonne. Auch wenn der Vollmond des Vortages schon vorbei war – stand der Mond im Wassermann noch im Gegenzeichen der Sonne.
  • Uranus stand dabei außerdem am IC exakt auf dem Boden des Ereignisortes. Dies kann auch als Hinweis auf energetische Spannung und intensive elektrostatische Überladung zum Ereigniszeitpunkt angesehen werden. Sowieso ist diese Uranus Stellung als intensiver Faktor bei Vulkanausbrüchen und dem Aufsteigen und in die Luft schleudern. Vergleiche im Kontrast hierzu den Bombenabwurf von Hiroshima mit Uranus Konjunktion MC.
  • Insofern ist von einer Überhitzung im Lagerraum des für die Sprengstoffherstellung verwendeten Ammoniumnitrats als wichtiger Auslösungsfaktor für die Explosion auszugehen, wobei die Herkunft des Zündfunkes vor allem in der Jupiter-Mars Konjunktion zu suchen wäre.