Astrologie und Astrogeographie Architektur: das Gate to the Orient

Vom Zwilling in den Krebs – Twin Towers als Tor

Vom Zwilling in den Krebs – Twin Towers als Tor. Astrologie, Astrogeographie und Architektur: das “Gate to the Orient” Gebäude in Souzhou

Verwandte Artikel: Shaft, bow and balls in SagittariusSagittarius as the sign of triumph, victory and the City of ParisScorpio as the sign of sculptingSheraton Hot Spring Resort on the divide of the autumn equinoxHeaven`s Gate on Tainmen ShanThe Gate of the Orient on the degree of the summer solstice,

Vom Zwilling in den Krebs – Twin Towers als Tor

Vergleiche: Utroba Cave – a Vagina or Womb Cave Temple,

Astrologie und Astrogeographie Architektur: das Gate to the Orient
Das Gate to the Orient in Suzhou liegt am Übergang zwischen Zwillinge und Krebs ph: Christian Gänshirt, ccbysa4.0

Vom Zwilling in den Krebs: das Bild und astrologische Gleichnis des Weges in die Vagina. Das Tor zum Orient (Gate to the East) in Suzhou in der chinesischen Provinz Jiangsu ist ein 300 m hoher Doppel Skyscraper, der wegen seiner Form schon als ein “paar langer Unterhosen” bezeichnet wurde.

Astrogeographische Resonanzkoordinaten für die morphogenetische Felderebene 3, die anzeigt wie das Gebäude in die nähere Umgebung eingebettet liegt: Die astrogeographische Länge des Bauplatzes liegt in den letzten Graden des Luftzeichens Zwillinge das Zeichen der Wege, Brücken und Verbindunge zwischen 2 Gegensätzen das hier für den Twin Tower Aspekt der identischen Verdopplung der beiden Türme steht und den Ort als einen Durchgang, Schlüsselloch oder Nadelöhr beschreibt Das Tor ist genau an die kardinale energetische Grenzlinie zwischen den Zwillingen und dem emotionalen Wasserzeichen Krebs gebaut dem kardinalen Punkt der Sommersonnenwende die das Jahr in zwei gleiche Hälften teilt. Der Übergang zwischen Zwilling (Wege und Brücken) und Krebs (Ankommen) steht für das Thema einer Wasserscheide an. Das Tor stellt insofern unter anderem einen Eingang in die Welt des Zeichens Krebs dar, das Zeichen der Mutterschaft, der Gebärmutter sowie der Vagina. Dieses Bild wird auch durch die Form des Tores dokumentiert, das wie ein umgedrehtes V aussieht. Für die astrogeographische Breiten – Koordinate gilt, das das Gebäude auch hierauf dem Übergang zwischen zwei Zeichen gebaut wurde. In dieser Richtung liegt der Nordturm im Zeichen Krebs und der Südturm in Löwe. Insofern ist in der Verbindung der beiden Türme durch die den Zwischenraum überspannende Brücke die Polarität von Sonne und Mond verarbeitet.

Der Arc de Triomf in Paris als Himmelstor und Brücke

Ebenfalls genau auf einer Kardinalachse und mit der zweiten Koordinate in Zwillinge liegt der Triumphbogen (Arc de Triomph) in Paris.

Astrologie und Astrogeographie: zwischen Schütze und Steinbock: de Arc de triomph in Paris
Der Arc de Triomph in Paris liegt auf dem letzen Grad des Zeichens Schütze dem Zeichen des Sieges und Triumphes – so das das Gebäude also ebenso ein Eingangstor in den Himmel darstellt. ph: Dietmar Rabich, ccbysa4.0

Astrogeographische Positionen des1806 bis 1836 erbautenArc de Triomph in Paris für die morphogenetische Felderebene 4 (exakte Position) die die energetischen Themen des Gebäudes selbst anzeigt: DerArc de Triomph in Paris liegt auf dem letzen Grad des Zeichens Schütze dem Zeichen des Sieges und Triumphes. Und damit fällt seine Position ebenfalls genau auf den beginn des Zeichen Steinbock – so das das Gebäude also ebenso ein Eingangstor in den Himmel darstellt. Die zweite Koordinate liegt in den Zwillingen dem Zeichen der Wege, Brücken, Straßenkreuzungen, Symbole, Kommunikation, Schlupflöcher und Nadelöhre.

Gyeongju Tower in Gemini

Der Gyeongju Tower ist dem “Gate to the East” Design sehr ähnlich. Auch dieser Turm liegt in den Zwillingen ph: InSapphoWeTrust, ccbysa2.0

Der Gyeongju Tower ist ein 82 m hoher Aussichtsturm im Gyeongju Expo Park in  Gyeongju, Südkorea. Das Gebäude wurde am 14. August 2007 fertiggestellt. Bemerkenswert ist das auch hier die Gebäudeform einer Schlüssellochartige Passage und die identische Verdoppelung der beiden explizit als einzeln unterschiedenen Gebäudeteile im Zeichen Zwillingen liegt.

Sheraton Huzhou Hot Spring Resort

Ein Hotel-Doppelhochhaus das auf einer kardinalen Grenzlinie liegt und auch wie ein Tor aussieht ist das Sheraton Huzhou Hot Spring Resort. Hier liegen die astrogeographischen Resonanzkoordinate kardinalen Grenzlinie zwischen Jungfrau und Waage sowie im Erdzeichen Steinbock.

Das Sheraton Houzuo Hot Spring Resort ist ein Tor zwischen den Zeichen Jungfrau und Waage. Die zweite Koordinate liegt im Steinbock ph 井浩泽, MAD China, ccbysa2.0

Astrogeographische Position für die morphogenetische Felderebene 3, die die energetischen Themen des Gebäudes anzeigt und wie es in die Umgebung eingebettet liegt: Beim Sheraton Hot Spring Resort liegt der Mittelpunktgenau auf dem Kardinalpunkt 0° Waage und zwar so das der westliche man bei Durchgang durch das Tor von Westen nach Osten vom Zeichen Jungfrau dem Zeichen des Selbstschutzes, der Vernunft, “Jungfräulichkeit” und geschützten Orte in die Waage das Zeichen der Offenheit, Tore, Beziehungen, Liebe und Ästhetik wechselt. Das könnte das Hotel zu einem idealen Ort für Hochzeit- und Liebespaare machen. Die zweite Koordinate liegt im Zentrum des exklusiven Erdzeichens Steinbock ein Indikator dafür das bei diesem eigenwilligen Gebäude gerade wegen seiner noch nie dagewesenen Form ein besonderes Gewicht auf die Stabilität gelegt wurde.