Wassermann und Widder – Das Opernhaus von Sidney

Astrologie und Orte: Wassermann und Widder – Das Opernhaus von Sidney

Vergleiche: Astrology and architecture: characteristic features of AriesAries as the Sign of Unicelular Structures: Astrodome & coWidder und Wassermann – Die Hallgrimmskirche auf Island,  Widder und Wassermann – Der Sitz der Europäischen Kommission

Das Opernhaus von Sidney liegt in der Kombination Wassermann mit Widder. Photo: Bernard Gagnon, GNU(FDL

Der Ort an dem das Opernhaus von Sidney liegt auf der Spitze einer in das Meer hinausragenden Landzunge in der Konstellation des kreativen, innovativen Luftzeichens Wassermann mit dem dynymischen, männlichen Feuerzeichen Widder. Diese Koordinaten gelten für die morphogenetische  Radius/Felderebene 3, die anzeigt wie der Bauplatz in die Bucht von Sydney eingebettet ist. Wassermann steht für Mutation und Innovation und deutet an, dass bei diesem Standort das experimentelle Moment in Kunst und Architektur stärker im Vordergrund steht als das Klangerlebnis und das Gefühl für die Musik selbst. Das Opernhaus beherbergt neben der Konzerthalle mit 2679 Sitzen 4 weitere Theater, 4 Restaurants und 6 Bars. Vor dem Baubeginn im Jahr 1959 befand sich hier ein Straßenbahnreparaturzentrum. Wassermann steht demnach hier auch dafür das eine alte Industriebebauung zu einem Kulturzentrum umfunktioniert und durchaus radikal umgewandelt wurde. Ausserdem ist Wassermann hier auch als Indikator für die schmale Halbinsel und einen dadurch von der Umgebung ein stückweit entrückten Ort zu werten.

Die Muschel- oder Krallenartigen Bauelemente des Opernhauses von Didney ähneln dem umgedrehten Bug von Schiffen – diese Anordnung spielt mit den Assoziationen.  Widder steht hier für die spitz zulaufenden Dächer – Wasserman dafür das sie umgedreht sind photo: Bruce Tuten, ccbysa2.0

Die weißen Elemente der Dachkonstruktion können u.a.  als Schalen- oder Muschelstücke betrachtet werden und wegen der weißen Farbe und der Wassernähe an die Segel von Schiffen erinnern. Ihre Stilisierung als gebogene spitz zulaufende Formen erfolgte so, daß die Spitze in den Vordergrund gestellt wird und die Assoziation von Schnäbeln oder Klauen entsteht. Dieses agressive und männliche Formelement ist astrologisch vor allem dem Feuerzeichen Widder das als Zeichen der Selbstverteidung und ganz allgemein der Kriegführung ser wichtigste indikator für Reiss- und Beisswerkzeuge sowie  Waffen  ist. Die Assoziation von Segeln oder auch Zelten dagegen wäre vor allem auf das Luftzeichen Wassermann zu beziehen.

photo: Ichattopadhyaya license: ccbysa3.0
Der Archetyp der Klauenform im Widder: Das Denkmal für die Eroberere des Weltraums  in Moskau    photo: Ichattopadhyaya license: ccbysa3.0

Der Archetyp der Klauenform als Element des Zeichens Widder wird besonders deutlich beim “Denkmal für die Eroberer des Weltraums”  in Moskau. Hier liegt die zweite Koordinate im Zeichen Zwillinge. Mehr dazu in meinem Blogbeitrag:  Characteristic features of Aries