Waage und Jungfrau – Die Grabkirche des Franz von Assissi

Waage und Jungfrau – Die Grabkirche des Franz von Assissi

Astrologie & Magische Orte: die Grabkirche in Assissi und andere wichtige Orte im Leben des Heiligen Franz von Assissi.

Franziskus Assisis_Basilica_superiore
Waage und Jungfrau – Die Grabkirche des Franz von Assissi
Älteste erhaltene Darstellung von Franziskus die noch zu Lebzeiten (1181/1182 bis † 3.10.1226) gemalt wurde.

Die Kirche San Francesco de Àssissi wurde als Grabkirche für den Heiligen Franziskus (Namenstag: 3. Oktober) von Assissi gebaut. Der Ort war eine ehemalige Hinrichtungsstätte und befindet sich auf dem Bergrücken vor den Toren und oberhalb der Stadt Assissi. Er wurde von Franziskus selbst für sein Grab ausgewählt, weil er wie Jesus außerhalb der Stadttore auf einem Hinrichtungsplatz begraben werden wollte.

Astrogeographische Position für die morphogenetische Felderebene 3 die die Atmosphäre und energetischen Themen des gesamten Bereichs der Kirche und des dahinterliegenden Klosters anzeigt:  Der Ort liegt in der Kombination des Erdzeichen Jungfrau dem Zeichen der Vernunft,  Gesundheit, Heilung, Selbstreinigung, Mönchskultur und des Zölibats  mit dem dienstleistungsorientierten Luftzeichen Waage dem Zeichen der Engel, der Beziehungen Liebe, Schönheit, Ausgewogenheit, Gerechtigkeit, der Offenheit des Friedens und der Liebe. Keine anderes Zeichen könnte wie die Waage die religiöse Haltung der prinzipiellen Offenheit des Heiligen Franziskus gegenüber allen Menschen dokumentieren: “Bei mir ist jeder willkommen”.  Waage als das Zeichen der Engel weist hier auf eine religiöse Absicht im Sinne eines positiven Menschheitsgedankens, der Gemeinschaftsidee sowie der Friedenssuche hin. Das Bild als Grabstätte einen Hinrichtungsplatz auszuwählen, zeigt im Hinblick auf die an einem solchen Ort gespeicherten Schmerzerfahrungen das Motiv an, dass der Erlöste bereit ist, seine letzte Ruhe gemeinsam mit den Tätern und deren Opfern zu verbringen. Traditionell wird die Waage auch als das Sonnenzeichen des Hl. Franziskus angenommen: vergl. dazu.  An Franziskus Todestag dem 3. Oktober 1226 `(katholischer Namenstag 3. Oktober) standen Sonne und Venus in der Waage.

Die Portiuncola Kapelle

Portiuncola (kleiner Flecken Erde) ist ein Name für die kleine Kapelle Santa Maria degli Angeli etwa 3 km außerhalb von Assissi.

In einer kleinen Hütte direkt neben der Portiuncola  gründete Franziskus sein erstes Kloster. Am Palmsonntag  1211 empfing er hier die Heilige Klara von Assissi und weihte sie Gott.

Interior of the Porziuncola chapel. The Porziuncola has one coordinate exactly on the divide between Scorpio and Sagittarius and the 2nd coordinate in Sagittarius too.

Nach einer Legende wurde die Kapelle in der zeit von Papst Liberius (352-366) von Einsiedlern  aus dem Kidrontal (Tal von Josphat) errichtet, die Reliquien vom Grab der Heiligen Jungfrau hierher gebracht hatten. Die Portiuncola wurde deshalb   “Heilige Jungfrau von Josaphat” oder auch “Kapelle der Engel” gennat – zweitgenanntes –weil man hier oft die Engeksstimmen singen hörte.

Astrogeographische Position der Portiuncola Kapelle für die morphogenetische Felderebene 4 die die the Atmosphäre und energetischen Themen der  Kapelle selbst beschreibt: die Portiuncola hat eine Koordinate exakt auf der Grenze zwiscvhen dem Wasserzeichen   Skorpion dem Zeichen der Bildhauerei, Visualisierung, Photographie und Ikonographie und Unterwelt und dem dynamischen Feuerzeichen Schütze dem Zeichen der Philosophie, des Denkens, Schamanism, der Initiationen, Spielplätze, Feueropfer sowie derHeilung, Fegefeuer und irdischen Hölle. and cleansing fires. Die zweite Koordinate liegt ebenfalls im Schützen. Das Zeichen Schütze  betont hier das auch das Thema eines Ortes für die Behandlung der Armen die der Heilige Franziskus hier von Anfang an hier betrieben hatte.