Das Gründungshoroskop und die politische Entwicklung der CDU


Das Gründungshoroskop der CDU und die politische Entwicklung der Partei. Astrologihttps://www.astro.com/astro-databank/Adenauer,_Konrade, Politik, Geschichte und Wahlprognosen: astrologische und astrogeographische Analysen

Hier zunächst die Datensammlung – der Artikel ist aber noch längst nicht fertig – Bitte schaut in den nächsten Tagen/Wochen nochmal vorbei !!!

Verwandte Themen: The Astrogeographical position of Berlin and Future TransitsLandtagswahlen 2018 in Hessen aus astrogeographischer Sicht
Landtagswahlen in Bayern 2018 aus astrogeographischer SichtAstrologische Vorschau auf die Bundestagswahl 2017,  Terror in Deutschland (2015/16),  Rythmische Auslösungen im Horoskop der Bundesrepublik Deutschland Stationen des UranuszyklusDie Saturn – Pluto Konjunktion 2020 aus astrogeographischer Sicht,  Astrogeographie,  Geschichte  & Politik: Mecklenburg – Vorpommern

Der Artikel war eigentlich als Versuch geplant den aktuell anstehenden Zeitenwechsel innerhalb der CDU auszuloten und einen Zugang zu finden die Veränderungen die die Merkel Ära in der CDU und gesamten Bundespolitk hinterlässt zu verstehen. Er geriet aber immer mehr zur Spurensuche und Exkursen in die deutsche Geschichte.

Die Astrogeographischen Positionen von deutschen Hauptstädten 

Die Gründungsphase von 1945-49 und das Horoskop des Berliner Gründungsaufrufs vom 26.6.1945

Die letztendliche Gründung der Bundes – CDU erfolgte zwischen 1949-50. Vorangegangen war die Gründung einzelner Parteien mit ähnlichen aber eben doch verschiedenen Namen in den Bundesländern zwischen 1945 und 1949. Eine leicht zugängliche Quelle dafür liefert der Artikel auf der Seite der Konrad – Adenauer Stiftung. Der Gründungsaufruf der CDU in Berlin war demnach deutschlandweit nicht der erste aber „Am umfassendsten entsprach der Berliner Gründungsaufruf vom 26. Juni 1945 den allgemeinen Grundideen. Auch zeigt die Liste seiner Unterzeichner am deutlichsten die Umsetzung der Sammlungsidee der Konfessionen, Stände und parteipolitischen Orientierungen…..“

Gründungsaufruf der Berliner CDU vom 26.Juni 1945  Quelle: Konrad-Adenauer Stiftung

Die Versammlung fand nur 6 Wochen nach der dt. Kapitulation (8. Mai) in der Platanenallee 11 im zum Bezirk Charlottenburg gehörenden Westend statt, das damals wie die zukünftige Hauptstadt Bonn Teil der britischen   Besatzungszone war.

Bei der astrogeographischen Position der Gründungsadresse Platanenallee 11 für die morphogenetische Felderebene 4 (gilt für das Gebäude selbst)  ist bemerkenswert das beide Koordinaten sich jeweils zwischen zwei Zeichen erstrecken – und zwar zwischen Löwe und Jungfrau sowie zwischen Jungfrau und Waage. Dies deutet auf die überregionale Resonanz und durch die Jungfraubetonung auf die vorsichtige und strategische Planung der Gründung hin. Deutschlands Situation war kurz nach dem Kriegsende  ein Trümmerhaufen und buchstäblich ein Fall also für die Jungfrau, die als Gegenzeichen des äußerlichen Chaos (Fische) für die strategische Planung, Organisation und Durchführung der Aufräumarbeiten der Trümmerstädte stand. Jungfrau als Zeichen der Sklaverei steht auch für den Umstand, das Deutschland Reparationsforderungen durch die von Deutschland im Krieg besetzten und geplünderten Länder in einem derart gigantischen Umfang fürchten musste, das die zumindest wirtschaftliche Versklavung Deutschlands wie nach dem 1. Weltkrieg im Raum stand. Allein in Polen zum Beispiel werden aktuell Reparationen in Höhe von über 650 Milliarden € gefordert. Bedenkt man die Möglichkeit weiterer Forderungen allein durch mindestens 15 bis 20 weitere europäische Länder, lässt sich ermessen, das Deutschland diese Reparationslast niemals wird bezahlen können. Außerdem steht die Jungfrau für die Bezugnahme auf die Selbstreinigungs- und Selbstheilungskräfte und als Zeichen der Psychologie auch für die psychische Verarbeitung der Krise.

Die astrogeographische Jungfraubetonung des Gründungsortes spiegelte sich in der Konjunktion von Jupiter bei 20° Jungfrau mit Chiron bei 27° Jungfrau wieder.

Chiron stand gleichzeig in exakter Konjunktion mit der astrogeographischen Resonanzkoordinate von Berlin bei 29°Jungfrau und in Konjunktion mit Neptun bei 3°Waage. Dieser Umstand ist deshalb von so großer Bedeutung weil Neptun´s Transit über diesen Resonanzgrad Berlins von 1941-44 die Lähmung, Täuschung, Unterwerfung, Unterdrückung  und weitgehende Zerstörung der Hauptstadt Berlin sowie Deutschlands, den endgültigen Verlust von 30 Prozent des deutschen Territoriums, den Tod von 6,5 Millionen Deutschen, die Ermordung von 5,7 Millionen Juden, sowie die anschließende Besetzung und Abhängigkeit Deutschlands durch die Alliierten begleitet und damit in astrologischer Schlussfolgerung „ausgelöst“ hatte.

Wobei der Begriff „ausgelöst“ nur insofern korrekt ist, das der Neptuntransit in Konjunktion mit der ersten gesamtdeutschen Hauptstadt der dt. Geschichte die Anforderung der Zeitqualität an das deutsche Volk anzeigte die Selbstreflektion, Rückbesinnung auf die wahre nationale Identität, deren Höheres Selbst und spirituellen Ursprung, die Annahme der eigenen Grenzen und den Selbstreinigungsprozess in Bezug auf die nationale Identität zu erlernen. Anders ausgedrückt: das der 2. Weltkrieg ausgerechnet in der Zeit des Neptuntransits über die Hauptstadt des Landes geführt wurde, zeigt das die Selbstzerstörung Deutschlands und deren Auswirkungen der inhaltliche also Schicksalssinn des 2. Weltkriegs für Deutschland war und eben weil die nationale Identität von den Persönlichkeits- und Rollenbildern der männlichen Geschlechterrollen überschrieben und dadurch erst eine nationale Identitätsbildung im Gange war. Das lässt sich auch sowieso ohne jede astrol. Betrachtung an seinem Ergebnis messen. Ein Vergleich der die strategische Sinnlosigkeit des 2. Weltkriegs deutlich macht wie sie sich durch den Überlauf von Neptun über die 29°Jungfrau Koordinate Berlins zeigt, ergibt sich wenn man den sogenannten „Kartoffelkrieg“ (in Österreich „Zwetschgenrummel“) von 1778 untersucht der beim vorhergegangenen Überlauf Neptuns über diese astrogeographische Resonanzkoordinate Berlins geführt wurde. Die preussischen Soldaten starben zu Tausenden an der Ruhr und Truppen wurden sinnlos durch Bayern bewegt ohne ein Ergebnis zu erzielen.

Nachdem also Neptun als Herrscher der Fische dem Gegenzeichen der Jungfrauentsprechung Berlins die Hauptstadt überlaufen und zerstört hatte ist der direkt anschließende Transit von Chiron als Herrscherplanet der Jungfrau und damit Herrscher über die Resonanzkoordinaten Berlins zum Ende des 2. Weltkriegs als Motiv der Aufarbeitung des Umgangs der Deutschen mit Neptun – also der Spiritualität des eigenen Ursprungs zu verstehen.

CDU Gründungshoroskop #1: Horoskop für die Berliner CDU berechnet für den Gründungsaufruf vom 26.6.1945 und für 12:00 mittags deutsche Sommerzeit. der exakte Zeitpunkt der Bschlussfassung lag vermutlich später. 

Im Horoskop für den Tag des Gründungsaufrufs der Berliner CDU ist eine Mars-Venus Konjunktion im Stier dem Zeichen der Ökonomie, Profite, Märkte zu einem großen Erdtrigon mit Jupiter in der Jungfrau und Mond im Steinbock verbunden. Es zeigt sich schon hier der Fokus auf Wirtschaftskompetenz, Gewinnorientierung, strategische Planung, Stabilität, Vernunftpolitik und auch eine Betonung der Beamtenkaste.  Die Sonne am Beginn des Zeichens Krebs dem Zeichen der Empfängnis, Schwangerschaft, der Mutterschaft, Volksseele und emotionalen Identität kann sehr schön als Gleichnis für die embryonale Phase des Nachkriegsdeutschland sowie auch der Partei eingeschätzt werden. In der Merkur – Saturn Konjunktion im Zentrum des Zeichens Krebs als Zeichen des emotionalen Schmerzes und der Melancholie schwingt neben der Nachwirkung des Todes und der Versammlung der Spirits der im Kriege und durch den Nazi-Terror Verstorbenen, der Ablehnung und dem Hass gegen die Mordlust der Nazis, dem Entsetzen über das Erlebte auch die Metamorphose des Heimatgefühls und der nationalen Identität mit. Der Mondknoten zeigt durch seine Stellung im Krebs und genau zwischen der Sonne einerseits und der Merkur-Saturn Konjunktion andererseits eine authentische Identitätsbildung als Ziel dieses Gesamtvorgangs an. Und zwar durch den Mond als Herrscherplaneten dieser Nachkriegsstimmung im exorzistischen, reduzierenden Steinbock dem Zeichen der „Hardware“ bzw. des Knochengerüstes an, von dem was von der nationalen Identität übrigbleibt. Steinbock entspricht hier der Reduktion des Nationalgefühls und auch des Volkes bzw. des nationalen morphischen Feldes auf das Wesentliche, dauerhaft gültige und insofern eine Abtrennung der Projektionen über die rassische, kulturelle usw. Überlegenheit der Deutschen durch die die nationale Identität seit 1871 überschrieben war. Der mit der Sonne mitten im Steinbock (14°) geborene Konrad Adenauer ist hier quasi schon durch seine Sonnenstellung als Repräsentant dieser Ära der CDU sichtbar vertreten.

Die Zentrumspartei als Vorläufer der CDU

Die katholische Zentrumspartei wurde am 13. Dezember 1870 also während des deutsch-französischen Kriegs von 1870/71 und im Vorfeld der geplanten Gründung des ersten deutschen Nationalstaats die ab 1. Januar 1871 wirksam wurde. In der Weimarer Republik spielte sie eine sehrt wichtige Rolle löste sich aber wie alle anderen demokratischen Parteien 1933 unter dem druck der Nazis Terrorherrschaft selbst auf nicht ohne allerdings vorher noch mit ihrer Zustimmung zu Hitler`s Ermächtigungsgesetz vom 24. März 1933 diesem zur notwendigen 2/3 Mehrheit zu verhelfen. 

Die Zentrumspartei gilt als Vorgängerpartei der CDU allerdings war die CDU von vornherein als politische Ökumene geplant in der Katholiken und Protestanten sich gemeinsam organisieren sollten. Dies dürfte auch dazu geführt haben das die Zentrumspartei nach Ihrer Neugründung am 14. Oktober 1945 in Soest trotz anfänglicher Erfolge in Nordrhein-Westfalen in der Frühphase der Bundesrepublik.

Horoskop für den Gründungstag der Zentrumspartei am 13. Dezember 1870 in Berlin berechnet für 12:00 mittags

Von den Landesverbänden zur Bundes CDU

„Die Christlich-Demokratische Union Deutschlands war 1945/46 dezentral auf lokaler Ebene entstanden. Bis 1950 bestanden 16 selbständige Landesverbände. Als übergeordnete Gremien existierten nur die Berliner „Reichsleitung“ der CDU in der sowjetischen Besatzungszone und der Kölner Zonenausschuss der CDU in der britischen Besatzungszone. Einziges gesamtdeutsches Dach war der Zonenverbindungsausschuss, die spätere Arbeitsgemeinschaft der CDU und CSU, mit Sitz in Frankfurt a.M, der auf dem „Reichstreffen“ in Bad Godesberg im Dezember 1945 eingerichtet worden war.“ (Quelle: Konrad Adenauer Stiftung)

Die CDU/CSU als Wahlsieger bei der ersten Bundestagswahl

Bei der Bundestagswahl vom 14. August 1949 trat die CDU bereits mit Ausnahme Bayerns als bundesweite Partei und mit einer gemeinsamen Liste an und wurde zusammen mit der CSU, die eine eigene bayernweite Liste aufgestellt hatte stärkste Partei. Sie erreichte 31,0 % die SPD 29,2 % der Stimmen und stellte ab 20. September 1949 den ersten Bundeskanzler durch eine Koalition mit FDP und DP. Zwar war die CDU als Bundespartei noch nicht so weit organisiert, das eine einheitliche Satzung der Ländergruppen und ein gewählter Vorstand bestanden hätte. Aber die Partei war eindeutig gegründet, öffentlich aktiv und sehr erfolgreich.

Wahlplakat der Bundes CDU für die Bundestagswahl am 14. August 1949.  
Quelle: Konrad-Adenauer Stiftung

Für das Verständnis und die Deutung von CDU Gründungshoroskopen für den abschließenden Gründungsparteitag der Bundes CDU im Jahr 1950 ist deshalb zu beachten, das es sich um Folgehoroskope der Initialzündungen der Partei ab 1945 handelt. Genauer gesagt um die Horoskope für die Etablierung der langfristigen bundesweiten Organisationstruktur. Eine Diskussion über das „richtige“ Gründungshoroskop der CDU zu führen, ist um es exakt auszudrücken, im positivsten Fall ein Austausch über den subjektiven Erkenntnis- und Erfahrungshorizont der Astrologen. Ein weiterführend seriöser Umgang mit den Daten würde jedoch darin bestehen, sie als einzelne Stationen der Entwicklung zu erforschen und einzuordnen. Das dürfte auch besonders nützlich dafür sein, dass die langfristige Auswertung von Horoskopen für spätere Ereignisse und die aktuelle Situation der Partei eine solidere Basis bekommt.

Horoskop für die erste Bundestagssitzung am 7.9.1949 um 16:05 in Bonn. Quelle:

Im Horoskop der ersten Bundestagssitzung der erst 3 1/2 Monate zuvor am 23. Mai gegründeten Bundesrepublik Deutschland zeigt durch die Sonne-Saturn Konjunktion eine starke Jungfraubetonung mit dem Thema der Selbstsschutzes, der vorsichtigen strategischen Planung, Sparsamkeit und optimalen Nutzung von Ressourcen wieder. In der Vollmondkonstellation  zwischen der Sonne-Saturn Konjunktion (Abhängigkeit deutschlands) und dem Mond in den Fischen spiegelt sich auch die ökonomische Abhängigkeit Deutschlands wieder das auf die Barmherzigkeit (Fische Motiv) der Siegermächte in vieler Hinsicht, insbesondere aber auch in der Frage der Reparationszahlungen angewiesen war. 

Das Horoskop für den Beschluss die Bundes CDU zu gründen und die Wahl Konrad Adenauers als vorläufigen Vorsitzenden am 11. Mai 1950

Der Beschluss die CDU bundesweit zu „gründen“ markierte einen weiteren Meilenstein: „Die Gründung der Bundesrepublik beschleunigte den Prozess des Zusammenwachsens der Union zum „Ausdruck eines einheitlichen Willens der Partei“. Er wurde von den außerbayerischen Landesverbänden auch nicht in Frage gestellt. Doch erst am 11. Mai 1950 beschlossen die Vorsitzenden und Vertreter aller Landesverbände in Königswinter die Gründung der Bundes-CDUBundeskanzlerKonrad Adenauer, der Vorsitzende des größten und am besten organisierten Zonenverbandes, wurde einstimmig zum vorläufigen Vorsitzenden gewählt und firmierte von nun an als „Bundesvorsitzender der CDU“ bzw. „Der Vorsitzende der CDU Deutschlands““.  

Um den Gründungsbeschluss vom 11. Mai 1950 historisch einzuordnen ist also wichtig zu berücksichtigen: 1.  das die Partei schon de facto bestand  2. bereits eine Bundestagswahl gewonnen hatte und 3. seit 15. September 1949 den Bundeskanzler stellte und das Land regierte.

CDU Gründungshoroskop #2: Horoskop für den Beschluss die Bundes CDU zu gründen berechnet für den 11 Mai 1950, 12:00 mittags

Insofern ist von einem Vorgang zu sprechen, in dem es um die langfristige Konsolidierung der Organisationsstruktur der Partei ging. Im Trigon der Sonne – Merkur Konjunktion bei 20°/25°Stier zu Mars bei 22°Jungfrau spiegelt sich die stabilisierende Kontinuität des Großen Trigons in den Erdzeichen vom Berliner Gründungsaufruf aus dem Jahe 1945 wieder.

Ein weiterer für die historischen Ursprünge der CDU besonders wichtiger Aspekt ist die Position von Jupiter und Mond im Zeichen Fische das die Resonanz der CDU mit den katholischen Wurzeln Deutschlands und hier insbesondere Rheinland, Pfalz, Münsterland, Bayern und Oberschlesien einzuordnen ist. Diese waren schon in der Weimarer Republik als staatstragender Faktor des politischen Zentrums der Demokratie von besonders großer Bedeutung gewesen. Wie sehr das zeigt ein Blick auf die Karte mit den Wahlergebnissen der letzten demokratischen Wahlen in Deutschland vor dem 2. Weltkrieg:


Reichtagswahlen November 1932 – die letzte demokratische Wahl vor der Abschaffung der Demokratie durch die Nazis. Sehr gut zu sehen: die Ausnahmestellung der mehrheitlich katholischen Wahlkreise in der Pfalz, Rheinland, Münsterland, Oberschlesien, Bayern als Heimat der katholischen Vorläuferparteien von CDU CSU der Zentrumspartei und BVP.   Karte: Dove,ccbysa3.0

Dem entspricht außerdem das in der  Mond- und Jupiterstellung in den Fischen auch die Resonanz der Wurzeln der CDU mit der Verbindung Deutschlands mit dem Ursprung des „1000-jährigen“ Heiligen Römischen Reiches abzulesen ist.  Das zeigt ein Blick auf das Horoskop für das Datum der Übertragung der römischen Kaiserkrone auf Charlemagne durch Papst Leo III in Rom im Jahr 800: Jupiter und Mond standen gleichermaßen im Zeichen Fische.

Horoskop für die Kaiserkrönung Karls des Großen am 24. Dezember 800 (jul.) in Rom durch Paps Leo III durch die die oberste spirituelle Autorität über große Teile Deutschlands und Frankreichs auf den Papst übertragen wurde

Ganz besonders hervorzuheben sind hier auch die Wurzeln der spirituellen (Fische) Einigkeit zwischen Deutschland, Frankreich (ist ja nach dem Reich der Franken benannt) und Italien die insbesondere durch die katholischen CDU Politiker wie Adenauer und Kohl zelebriert und inszeniert wurde. In dem Vorgang liegt auch ein wichtiger Ursprung für die Gründung der heutigen EU durch die Römischen Verträge von 1957. Insofern zeigt sich in der Stellung von Jupiter und Mond in den Fischen im Gründungshoroskop #2 wie bedeutend die Ausrichtung auf die europäische Kooperation für die CDU ist. 

Wie bedeutend diese Mondstellung im Bereich 17°-23° Fische in der deutschen Geschichte ist lässt sich außerdem im Horoskop der deutschen Wiedervereinigung vom 3. Oktober 1990 ablesen wo der Mond bei 19°Fische stand.

Horoskop für die Deutsche Wiedervereinigung am 3.10.1990 mit Mond bei 19° Fische und damit in Konjunktion zur Mondstellung im Gründungshorokop #2 (ca. 19°-23°Fische je nach exakter Uhrzeit) und der Kaiserkrönung von Karl d. Großen im Jahr 800

Die Horoskope für den Abschluss der Gründungsphase und die Gründung der Bundespartei in Goslar vom 20.-22.10.1950

Der von deutschen Astrologen für die Bestimmung des CDU Gründungshoroskops verwendete 1. Bundesparteitag vom 20.-22. Oktober 1950 in Goslar wird in einem Artikel der Konrad-Adenauer Stiftung wie folgt eingeordnet – Zitat :  „Am 31. Juli 1950 wurde die Beratung der Satzung von den Landesvorsitzenden abgeschlossen. Als Organe wurden der   Bundesparteitag, der Parteiausschuss und der Bundesvorstand vorgesehen. Beim 1. Bundesparteitag in Goslar vom 20.-22. Oktober 1950 wurde Adenauer  von den Delegierten mit 302 von 335 Stimmen in seinem Amt bestätigt; Stellvertreter wurden Friedrich Holzapfel und Jakob Kaiser. Mit der Bildung von Parteitag und Parteiausschuss und der Wahl des Vorstands war die Gründungsphase der Bundespartei abgeschlossen. Goslar kann daher sowohl als Endpunkt für die Phase der Verschmelzung zur überregionalen Partei betrachtet werden wie auch als Beginn gemeinsamer Parteiarbeit der CDU auf Bundesebene.“

Astrogeographische Positionen der Stadt Goslar für die morphogenetische Felderebene 1, die die globale, überregionale Resonanz und Bedeutung der Stadt und Ereignisse dort anzeigt: eine Koordinate der Stadt liegt bei 6°Zwillinge die zweite bei 14°Waage.

20.-22.10.1950: Konrad Adenauer auf dem 1. Bundesparteitag in Goslar

Ein Überblick über den zeitlichen Ablauf des Gründungsparteitags  allerdings leider ohne Uhrzeitangaben findet sich hier. Es gibt hier neben dem Horoskop für den Beginn des Parteitages mehrere in Frage kommende Zeitpunkte. 

CDU Gründungshoroskop #3: Horoskop für den Beginn des 1. Bundesparteitags der CDU berechnet für den 20. Oktober 1950 für 20:00 (Zeitangabe: am Abend) in der „alten Kaiserstadt“ Goslar

Der Parteitag begann mit einer spektakulären Mond – Jupiter Konjunktion in den besonders zwischen 27° und 29°Wassermann dem Zeichen der Selbstfindung, Revolution, Innovation und Emanzipation.  Dieser Aspekt steht weder für die konservative noch für die christliche oder wirtschaftpolitische Ausrichtung der Partei. Sondern tatsächlich für eine Innovationsorientierung (Erfinderkonstellation), wie man sie der CDU, zumindest aus heutiger Sicht auf den ersten Blick vielleicht gar nicht – oder wenn, dann nur in wenigen Aspekten überhaupt zutrauen würde.

Plausibel ist diese Wassermannbetonung des Gründungsparteitags zunächst aber sicher als Aspekt der für die Konsolidierung einer herausgehobenen, die einzelnen Landesverbände überragenden Gesamtperspektive der Bundespartei steht. Zweitens dürfte die Konstellation als Ausrichtung auf die weltpolitische Ausrichtung der Partei zu verstehen sein. Und hier gilt zuallererst die Resonanz dieses Aspektes mit der astrogeographischen Koordinate von Paris bei 27°Wassermann. Die historische und aktuelle Bedeutung Frankreichs als größtes, stärkstes und historisch wichtigstes Nachbar- und Bruderland zeigt sich hier ganz ausdrücklich im Gründungshoroskop #3 der CDU. Drittens lässt sich die technologische Innovationskraft der deutschen Wirtschaft als ein Leitmotiv der CDU Politik unter diesem Aspekt einordnen.

Bemerkenswert ist dabei zusätzlich das in jeder Hinsicht optimierende  und über den gesamten Parteitag anhaltende Trigon der Sonne bei anfänglich 26°49`Waage zu Jupiter bei 27°36`Wassermann, dessen Wirkung keineswegs auf die Kooperation mit Frankreich zu beschränken ist.

Die astrogeographischen Koordinaten von Berlin waren durch Uranus bei 10°Krebs und Saturn bei 27°Jungfrau sehr nachhaltig besetzt. Hierin zeigt sich trotz der starken rheinländischen Verwurzelung der Bundesrepublik seit der Adenauer Ära die ausgeprägte Orientierung der CDU auf das gesamtdeutsche Thema und die Wiedervereinigung. Das Saturn auf dem unteren Mondknoten also dem Punkt der Herkunft und auch der zu bearbeitenden Probleme stand, ist als Rückverbindung zum Berliner Gründungsaufruf vom Juni 1945 zu sehen aber auch zu der Dramatik der Altlasten des durch die Naziherrschaft hinterlassenen politisch, moralisch und ökonomischen Trümmerhaufens und der Abspaltung Berlins und Ostdeutschlands. Das der Uranus der Bundes CDU sich hier exakt auf der Linie von Berlin zeigt, hat sich sicher auch durch die Öffnung der Berliner Mauer 1989 mit Jupiter exakt bei 10°Krebs und während einer CDU Regierung erfüllt.

 

CDU Gründung Horoskop #4: berechnet für die Abstimmung über die Annahme der Satzung am 21. Oktober 1950 und für 9:20 Quelle: unbekannt

Falls die Uhrzeit 

Die Erfolgreichsten Politiker der CDU

Helmut Kohl

Horoskop für den Tag der Wahl von Helmut Kohl zum Bundeskanzler am 1. Oktober 1982

Related Post