Oppositionen von Planeten zur Sonne

Oppositionen von Planeten zur Sonne im Geburtshoroskop und bei Transiten deuten – aus Sicht der astrologischen Psychologie, Karma- und Schicksalsdeutung

Zum Service: Karma Horoskope aus der Sicht der Astrologischen Psychologie

1. Karma heißt Entwicklungsarbeit

Astrologie, Horoskope und die Opposition von Planeten zur Sonne
Das Bhava Chakra oder Rad des Lebens zeigt die Persönlichkeitsanteile als Schicksalserfahrungen. Bhava heißt einerseits so viel wie Verhaltenstendenzen oder auch Lebensbereiche. In der indischen Astrologie bezieht sich das Wort Bhava auf die astrologischen Häuser und auch generell Himmelsabschnitte.

Aus Sicht der astrologischen Horoskop- und Schicksalsdeutung ist der Sinn von Lebenserfahrungen, Lebensentscheidungen und Schicksalereignissen die Entwicklung der seelischen Selbständigkeit, Eigenverantwortung und Individualität. Das kann man so verstehen, das unsere Möglichkeiten und Fähigkeiten eigene Entscheidungen nach unserem eigenen Gefühl und subjektiven Erkenntnis- und Bedürfnishorizont als Individuum zu treffen, unser Entwicklungskapital und das Leben selbst die Arbeit – also das Karma (Sanskrit Wort für Arbeit) der Entwicklung sind.

2. Die Sonne als Zentrum des Selbstbildes

Die Sonne steht im Horoskop für unsere eigene subjektive Persönlichkeit und unser gefühltes Selbstbild. Für die astrologische Deutung zeigt die Sonne die Fähigkeit zum Selbstausdruck, das dafür erforderliche Selbstwertgefühl und das subjektive, individuelle Gefühl für das Lebens- und Erlebnisrecht zur Erfüllung unserer emotionalen Bedürfnisse bzw. was wir dafür halten.

3. Planeten in Opposition zur Sonne

Planeten in Opposition zu Sonne zeigen an, welche Auseinandersetzungen wir im Leben in Bezug auf unser Selbstwertgefühl führen. Sie stehen dafür, das wir uns im Leben und in der Schicksalserfahrung in bestimmten einzelnen Persönlichkeitsanteilen (nicht allen) über die Erfahrung von zumindest gefühlten Verhinderungen und Infragestellungen, Angriffen und Übergriffen auf unser Selbstbild als Person, unsere Emotionalität und Selbstwertgefühl entwickeln.

4. Oppositionsplaneten laden zu Projektionen ein

Die Planeten die in Opposition zur Sonne stehen, zeigen dadurch ganz natürlich für die Person die Lebensschule einer Erleidensform an. Die Oppositionsplaneten werden in der Astrologie traditionell als „Angreifer“ bezeichnet. Die Person gewöhnt sich an die Angriffe und Verhinderungen und lernt so auch, zu erkennen wie sie sich angreifbar macht, wo sie ausufert und warum. Und sie wird durch diese Schicksalserfahrungen im Leben darin geschult sich selbständiger zu orientieren, sich emotional unabhängiger zu machen und die Sonne (Selbstwert und emotionales Zentrum) in sich selbst zu suchen und auch auszuhalten.
Oppositionsplaneten zur Sonne, also dem Lebenszentrum von Menschen scheinen im Leben auch gerade diejenigen einzuladen die ein Problem mit genau dem Aspekt der Person in sich selbst haben den der Planet vertritt. Es ist quasi so das die Person deren Sonne durch die Opposition angegriffen ist, den Anteil ihrer Sonne als Opfer für Projektionen zur Verfügung stellt, um sich durch die Erfahrung angegriffen zu werden, besser orientieren zu lernen.

5. Was der Oppositionsplanet über die „Projektoren“ anzeigt

Der Horoskopeigentümer projiziert so aus der Sicht seiner Sonne den Aspekt den der Oppositionsplanet anzeigt nach außen und zieht dabei „externe Projektoren“ an. Der externe Projektor wiederum sucht für den Persönlichkeitsaspekt den dieser jeweilige Planet in seinem System anzeigt nach einer Möglichkeit der Konfrontation. Und zwar mit der Sonne des Horoskopeigentümers also für das Motiv des Konkurrenzkampfes darum wer stärker strahlt, mehr Selbstwert hat bzw. mehr wert ist.

Astrologie und Horoskope
Karma aus der Sicht der Reinkarnationsfolge
Bild: Himalayan Academy Publications, Kapaa, Kauai, Hawaii, ccbysa2.5

Der Planet des Projektors der in Opposition zur Sonne des Horoskopeigentümers steht, zeigt dabei an welchen entwicklungsbedürftigen Persönlichkeitsaspekt der „Projektor“ auf die Sonne des Horoskopeigentümers projiziert – hier ein paar einfache Formeln für die Deutung:

Venus würde so gesehen z.B. Themen im Zusammenhang mit nicht gelernter Beziehungsfähigkeit (Waage) oder materieller Unabhängigkeit (Stier) in Bezug auf emotionale Bedürfniserfüllung (Sonne) anzeigen, bzw. das Anliegen des Projektors mehr darüber zu lernen.

Saturn zeigt die Unfähigkeit des Projektors zur Eigenverantwortung in Bezug auf „Sonne Themen“ und das Bedürfnis mehr darüber zu lernen

Uranus zeigt die Unfähigkeit des Projektors zur ideell/ganzheitlichen Selbständigkeit, Selbstfindung, Rebellion in Bezug auf den Selbstausdruck und die Freiheit eigene Empfindungen auszudrücken und das Bedürfnis mehr darüber zu lernen.

Neptun Unfähigkeit des Projektors die eigene seelische Identität, den göttlichen Ursprung davon, die eigene Andersartigkeiten, Schwächen und Infragestellungen die zur Ganzheitlichkeit der spirituellen Identität gehören in Bezug auf das eigene gefühlte Selbstbild, das wie wir nach außen dazustehen glauben, auszuhalten und dahinter den unbewussten Drang mehr über die eigenen Verunsicherung, Schwächen und verdrängte Persönlichkeitsanteile zu lernen.

Pluto steht für die Unfähigkeit des Projektor die Welt mit den Augen der eigenen Identität wahrzunehmen, die Traumata im Verhältnis zu geschlechtsspezifischen, sozialen Rollenbildern, den Drang zu dominieren und generell das sich Angegriffen und in Frage Gestellt Fühlen des Projektors sowie den Drang mehr über den Kampf um die soziale Stellung und allgemein die Zugehörigkeit zur Gesellschaft zu lernen.

usw.

6. Diskussion darüber

Mit welche typischen Mechanismen reagieren die Projektorplaneten der Projektoren – was meint Ihr? ist euch etw projiziert as aufgefallen? Zur Diskussion in der Facebook Gruppe Astrologie & Astrosophie

Ähnliche Blogartikel: Ausblick auf den Wassermannmonat 2019, Zum Neumond heute um 17:01 – ein neuer Zyklus beginnt: Astrologische Psychologie & aktuelle Transite,

Related Post