Howard Carter und der Ort von Tutenchamun`s Grabkammer

photo: Hajor  license: GNU/FDL
Grabkammer von Tut Ench Amun photo: Hajor license: GNU/FDL

Howard Carter und der Ort von Tutenchamun`s Grabkammer

Pyramiden in meinem Blog: Cheops Pyramide,   Große Pyramide von Cholula, Pyramide des Kukulcán in Chichén ItzáTemplo Mayor in Mexico City, Die Astrogeographie der Tempelanlage von Borobudur auf Java

Astrologie, Menschen und Orte: Howard Carter und der Ort von Tutenchamun`s Grabkammer

Die Grabkammer von Tutenchamun (KV62) liegt zusammen mit dem gesamten Tal der Könige bei Luxor in Ägypten in der Konstellation des Erdzeichens Jungfrau mit dem Luftzeichen Wassermann. Dies gilt für die astrogeographische Radiusebene 3, die anzeigt wie der Ort in die Umgebung eingebettet ist und die hier für das gesamte Tal der Könige mit allen 63 bisher bekannten Grabkkammern gilt. Die Jungfrau das Zeichen der Minenarbeiter und Goldgräber kommt übrigens auch bei der Cheops Pyramide in Gizeh vor, die tatsächlich auch in der Jungfrau liegt.

Map of the Valley of the Kings  image: Olaf Tausch,GNU/FDL
Map of the Valley of the Kings image: Olaf Tausch,GNU/FDL

Wassermann als das zentrale (weil fixe) Zeichen des spirituellen Körpers (Steinbock/Wassermann/Fische) kann bei den Gräbern im Tal der Könige als Indikator für das Thema der Rückverbindung der verstorbenen Könige mit ihrem spirituellen Ursprung gedeutet werden. Wassermann ist das Zeichen des Des Fliegens sowie des Himmels und steht deshalb dafür das das Tal der Könige als eine Art Himmel für die verstorbenen Pharaonen gedacht war. Allerdings meint der Wassermann nicht unbedingt einen statischen himmlischen Zustand sondern vor allem die Suche nach und Rückverbindung mit dem Himmel und insofern die Selbstfindung und Selbstbefreiung aus den Zwängen der materiellen Welt. Deshalb ist das Tal der Könige in erster Linie ein Ort der Verbindung zwischen den verschiedenen Welten (Himmelfahrt) also dem “Ka”  das immer wieder zum mumifizierten Körper des Pharaos zurückkehren sollte – zu dem Zweck sollten die Opfergaben dienen von denen sich das Ka dabei ernähren konnte.

 

Die zweite astrogeographische Koordinate liegt im defensiven auf Selbstschutz bedachten Erdzeichen Jungfrau das für Vorsicht und langfristige strategische Planung steht.  Jungfrau bedeutet die Priorität funktionaler Gründe bei der Auswahl des Ortes. Es wurde ein besonders geschützter, abgelegene und ralitiv leicht zu überwachender Ort für die Verstecke der Königsgräber gewählt. Als Zeichen der Ernte steht Jungfrau auch für die Aufbewahrung bzw. Konservierung von Nahrunsgmitteln und anderen Güter. Insofern ist zu überlegen ob die Jungfrau hier auch als Indikator für die Mumifizierung der Körper der Königsfamilien anzusehen ist. Darüber hinaus steht die Jungfrau ebenso wie bei den Pyramiden von Gizeh die ebenfalls in diesem Zeichen liegen für die zahlreichen Vorsichtsmassnahmen die die Plünderung durch Grabräuber verhindern sollten.

Astrological Sunrise Chart for Howard Carter May 9, 1874, Kensington, London, UK, calculated for sunrise - Howard Carters exact birthtime is unknown
Astrological Sunrise Chart for Howard Carter
May 9, 1874, Kensington, London, UK, calculated for sunrise – Howard Carters exact birthtime is unknown

Das Sonnenstandshoroskop für Howard Carter ist für den Moment des Sonnenaufgangs berechnet. In der Astrogeographie wird es verwendet um das Verhältnis der Sonne als des wichtigsten Indikators für das Selbstbild und die individuellen, subjektiven Impulse einer Person im Verhältnis zu einem Ort zu verstehen.

Eine der beiden astrogeographischen Koordinaten von Tutenchamun`s Grab liegt bei etwa 27° Jungfrau und fällt dadurch auf die Position von Jupiter in Haus 5 in Howard Carter´s Sonnenhoroskop. Jupiter in Haus 5 ist so etwas wie die Konstellation des “subjektiven Königtums” : man lebt aus dem Grundgefühl sein eigener König und Herrscher zu sein. Diese charakteristische Eigenschaft Howard Carter`s wird also durch das Tal der Könige ausgelöst.  Und nun steht diese Konstellation des “königlichen Selbstbildes” im Zeichen Jungfrau, dem Zeichen des Bergbaus und der Verwertung bereits vorhandener Ressourcen. Man kann also schlussfolgern das Howard Carter`s Antrieb zur Schatzjagd im Tal der Könige ein stückweit von dem Gefühl ausgelöst war hier selbst ein König zu sein.

Die astrogeographische Koordinate des Tals der Könige im Zeichen Wassermann liegt in Konjunktion mit dem Stellum von Mond und Saturn nahe der Himmelsmitte in Howard Carter´s Sonnenhoroskop. Dieser Aspekt steht für das Thema der spirituellen Suche und Selbstfindung, und vielleicht für Verlangen die “wahre” eigene Mutter bzw. den eigenen Ursprung zu finden (Saturn Konjunktion Mond an der Himmelsmitte). Für eine astrologische Bewertung ist dieser Aspekt so bedeutend einzuschätzen das von einer intensiven karmischen Erinnerung Howard Carter`s in Bezug auf das Tal der Könige auszugehen sein muss.

Astrological Chart for the discovery of Tutankhamun`s burial chamber 4 November 1922, ca. 16:00, Valley of the Kings, Luxor, Egypt
Astrological Chart for the discovery of Tutankhamun`s burial chamber
4 November 1922, ca. 16:00, Valley of the Kings, Luxor, Egypt

Horoskop für die Entdeckung von Tutenchamun´s Grabkammer
4.11.1922, ca. 16:00, Tal der Könige, Luxor, Egypt

Vergleiche: Cheops Pyramide, Chichén Itzá, Angel of the North