Grundlagen der Astrologischen Geomantie: das Hartmann Gitter

Grundlagen der Astrologischen Geomantie: das Hartmann Gitter. Astrologie, Geomantie und Astrologische Feldforschung

Hartmann-Gitter in Mitteleuropa image: Klaus Piontzik
Hartmann-Gitter in Mitteleuropa
image: Klaus Piontzik

Ernst Hartmann war ein dt. Arzt der einen sehr wichtigen Beitrag für die Entwicklung der modernen europäischen Geomantie geleistet hat. Das von Ernst Hartmann gefundene, definierte und erforschte globale Gitternetz (engl: Hartmann Grid) ist ein reales von Rutengänger, Wassersucher, Strahlenmesser erforschtes Energiegitternetz auf der Erdoberfläche, dessen quadratische Felder eine Grösse von 2 x 2,5 m haben. Siehe das Thema Radiästhesie. Hier auch ein paar links zum 1954 Hartmann Gitter. Im englischsprachigen Raum, insbesondere in den USA wird das Hartmanngitter auch heute sehr intensiv in der Geomantie verwendet. Vergleiche Hartmann´s Buch: Krankheit als Standortproblem.

Weitere Ärzte, Entwickler und Forscher aus der deutschsprachigen Tradition im Bereich der Gitternetze waren Siegfried Wittmann, der in München geborene Manfred Curry (geb.: 11.12.1899) und Anton Benker.

Auch wenn meine astrologisch-geomantische und astrogeographische  Feldforschung mit 30 Meter Quadraten absolut ohne Kenntnis des Hartmann Gitternetzes entwickelt ist oder vielleicht gerade deshalb sind meine Feldforschungen, Astro-Landkarten in jedem Fall eine astrologische Bestätigung und Weiterentwicklung seiner Arbeit. Die direkte Resonanz zum Hartmann Gitter ergibt sich schon weil eine 30 m Zone – also die Grundeinheit des von mir völlig unabhängig ermittelten Vermessungssystems sich nach meinem “holographischen Modell” in 12 x 2,5 m Zonen aufteilt.

Astrologisch - Geomantisches Gitternetz mit 30m x 30m Quadranten. Kartierung von Schloss Cappenberg - Auftragskartierung für das Institut für Resonanztherapie Cappenberg, 1997. Copyright: Georg Stockhorst
Astrologisch – Geomantisches Gitternetz mit 30m x 30m Quadranten. Kartierung von Schloss Cappenberg – Auftragskartierung für das Institut für Resonanztherapie Cappenberg, 1997. Copyright: Georg Stockhorst

Die Karte ist ein Beispiel für  Astrologisch – Geomantisches Gitternetz  mit 30 m x 30 m Quadranten – erstellt im Jahr 1997 als Auftragskartierung für das 1988 von Irene Lutz und Dr. Manon Gräfin von Hoensbroech gegründete Institut für Resonanztherapie  (IRT)  das zunächst seinen Sitz auf Schloss Thürnich bei Köln und später in Cappenberg hatte. Mehr zum Institut auf der Seite des Radionik Verlages.

In meiner damaligen Arbeit für das IRT ging es um astrologisches Scouting und Erforschung von Zonen und die Erarbeitung astrologischer Zuordnungen von Resonanz -Schwerpunkten, dies sich vor allem aus der Lage von Orten im Gesamtfeld der Landschaft ergeben.  Außerdem um astromedizinische und astrologisch homöopathische Definitionen der Belastungsschwerpunkte sowie ganz allgemein Themen von Orten und die Erarbeitung von Behandlunsgvorschlägen etwa bei energetisch schwerst belasteten Zonen

Sonnenstandshoroskop für Ernst Hartmann berechnet für den 10.11.1915 in Mannheim. Leider hab ich noch keine exakte Geburtsuhrzeit recherchieren können - deshalb ist das Horoskop für Sonnenaufgang mit äqualen Häusern berechnet.
Sonnenstandshoroskop für Ernst Hartmann berechnet für den 10.11.1915 in Mannheim. Leider hab ich noch keine exakte Geburtsuhrzeit recherchieren können – deshalb ist das Horoskop für Sonnenaufgang mit äqualen Häusern berechnet.

Grosses Trigon in den Wasserzeichen: es gibt 4 Typen der grossen Trigone – der klassischen “Konstellation der eigenständigen Gurus und Meister”. Hier mal ein Beispiel für den Typus Grosses Trigon (3 Planeten jeweils im 120° Abstand) in den Wasserzeichen. Das Grosse Trigon in den Feuerzeichen galt in der arabischen Astrologie als das Merkmal der Propheten (u.a. Mohammed) und steht für die Vollständigheit der Fähigkeit des eigenständigen Handelns. Das Grosse Trigon in den Wasserzeichen steht für die Vollständigkeit in Wahrnehmung und Umgang mit der Eigenen Emotionalität im Innen und Außen

Das Horoskop unten ist für den 10 November 1915 berechnet. Leider hab ich noch keine exakte Geburtsuhrzeit recherchieren können – deshalb ist das Horoskop für Sonnenaufgang mit äqualen Häusern und für seinen Geburtsort Mannheim berechnet.

Die Jupiter-Chiron Konjunktion im Zeichen Fische ist hier quasi der Kulminationsaspekt für die Verbindung der Themen  Heilung, Hellsichtigjkeit und Wahrnehmung feinstofflicher (unsichtbarer, damals für irreal gehaltener) Energieformen.